Oecotrophologie
Sie befinden sich hier:  HS Fulda » FB:Oe » Transfer » Forschung » GesundeHochschule
Archiv - 18. Juli 2011

Neues Projekt: „Bewegte Vorlesung“

Bewegen, lachen, entspannen – und das in der Vorlesung?! Schlicht unmöglich? Keineswegs!

Nicht nur Studierende unserer Hochschule wünschen sich eine Auflockerung der Lehrveranstaltungen, die häufig mit langem Sitzen verbunden sind. Auch viele Lehrende möchten bei dem Angebot gezielter Pausen unterstützt werden, um die Konzentrationsfähigkeit ihrer Studierenden zu fördern und einen körperlichen und geistigen Ausgleich zu schaffen.

Diese Wünsche hat das Projekt „Gesundheitsfördernde Hochschule Fulda“ aufgegriffen und in Zusammenarbeit mit dem Hochschulsport ein Konzept für die Einführung aktiver Bewegungspausen erarbeitet. Dazu wurden die Interessen und Wünsche aller Beteiligten und „Betroffenen“ im Rahmen eines Gesundheitszirkels zusammengetragen und flossen in das Konzept ein.

In enger Kooperation mit dem Hochschulsport werden nun ein Handbuch mit Übungen und Tipps für die Umsetzung von Bewegungspausen in Vorlesungen und Seminaren entwickelt, Videos erstellt und die Buchung von ausgebildeten Übungsleiterinnen und Übungsleitern ermöglicht. Die Bewegungspausen dauern ungefähr fünf Minuten. Ob und zu welchem Zeitpunkt der Lehrveranstaltung sie angeboten werden sollen, entscheiden Lehrende und Studierende selbst. Ermöglicht wird das Vorhaben durch die finanzielle Unterstützung der Techniker Krankenkasse.

 

„Eine Auszeit während langer Vorlesungen, in der die Studierenden und Lehrenden aufstehen, ihren Nacken dehnen, die Schultern kräftigen und ihre Gedanken kreisen lassen, kann viel bewirken!“ sagt Anita Schleicher vom Hochschulsport. Die Pausen bieten nicht nur Abwechslung, sondern tragen auch dazu bei, Verspannungen zu lösen, miteinander in Kontakt zu kommen und sich anschließend wieder besser konzentrieren zu können.

 

Eine Kostprobe gab es bereits bei der Sitzung des erweiterten Präsidiums am 16. Juni. Die Umsetzung in Vorlesungen und Seminaren soll im Wintersemester 2011/2012 starten. Gerne können Sie – gleich ob Student/in oder Dozent/in - schon vorab Ihr Interesse an der Teilnahme anmelden. Richten Sie Ihre Anfragen und Anregungen an: gianna.koenig@bitte-loeschen.he.hs-fulda.de.

 

Weitere Aktivitäten des Projekts „Gesundheitsfördernde Hochschule Fulda“ finden Sie unter http://gesundehochschule.hs-fulda.de