Sie befinden sich hier:  HS Fulda » Studium » Hochschulsport
DHM Crosslauf Bericht 2011

Deutsche Hochschulmeisterschaften Cross – Studentischer Spitzensport in der Rhön

Am 26. November 2011 wurden in Hilders in der Rhön die Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) im Crosslauf ausgetragen, in deren Rahmen auch der 3. Hilderser Adventlauf stattfand, ein Volks-Crosslauf mit Kurzstrecken für Schüler und Jugendliche, Staffeln (4x1,5 km) sowie 3 und 6 km Distanz für Einzelläufer.

Wie auch in den vergangenen beiden Jahren hatte das Organisationsteam der Hochschule Fulda unter Leitung des Hochschulsportbeauftragten Dr. Jan Ries und dem Bauhof der Marktgemeinde Hilders hervorragende Arbeit geleistet und präsentierten den über hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmern der DHM Cross eine meisterschaftswürdige Cross Strecke, die alle Anforderungen an einen guten Cross Parcours erfüllte und den Vergleich mit Meisterschafts-Cross Strecken im In- und Ausland nicht zu scheuen braucht. Offenes, leicht welliges Wiesengelände gepaart mit Hindernissen und je einem kurzen aber „knackigen“ Anstieg auf jeder der 1.500m Runden verlangte allen Läuferinnen und Läufern viel ab. 107 Studierende (38 Damen, 69 Herren) konnten der Bürgermeister Herr Blum und Dr. Jan Ries in Hilders begrüßen.

Schon im Laufe der ersten Runde bildete sich auf der 6000m Strecke des DHM -Damenrennens eine Führungsgruppe von 10 Läuferinnen heraus, in der sich Titelverteidigerin Dörte Nadler (Uni Kassel), Julia Hiller (Uni Erlangen), Natascha Schmitt (Uni Mainz), die Vorjahres-Zweite Daniela Oemus (Uni Jena), die Vorjahres-Dritte Astrid Hartenstein (Uni Jena) und Maria Heinrich (Uni Halle) befanden. Besonders Hartenstein und Heinrich sorgten ausdauernd für Druck, sodass die Führungsgruppe beständig kleiner wurde. Die letzte von vier Runden nahmen Heinrich und Hartenstein gemeinsam in Angriff. Zunächst noch knapp dahinter Schmitt, schon etwas zurück die Titelverteidigerin. Kopf an Kopf bei wechselnder Spitze erreichten die beiden Führenden den kurzen Anstieg 300m vor dem Ziel. Dem langgestreckten Spurt von Hartenstein konnte Heinrich dann aber nicht standhalten. Mit einer Zeit von 19:44,1 Minuten und damit gut 5 Sekunden vor der Zweitplatzierten (19:49,9 Min.) passierte die Siegerin die Ziellinie. Natascha Schmitt (19:52,9 Min.) durchlief als Dritte das Ziel, auf Platz vier schaffte es die Titelverteidigerin Dörte Nadler (20:03,2 Min.).

DHM Crosslauf
Sieger - Damen
Sieger - Herren
Fotos: Maximilian Lauterbach - Hochschulsport Hochschule Fulda

Die 69 Starter des Männerfeldes lieferten sich auf 7,5 km über 5 Runden ein spannendes und abwechslungsreiches Rennen. Bereits nach der ersten Runde war die Spitzengruppe auf sieben Läufer geschmolzen. Tobias Dreier (Uni Siegen) führte das Feld in die zweite Runde. Die Gruppe blieb lange zusammen bis Simon Huckenstein (Uni Siegen) in der vierten Runde begann, sich aus der Gruppe zu lösen. Zu Beginn der Schlussrunde hatte er bereits fünf Sekunden Vorsprung vor seinen Verfolgern herausgelaufen. Eine weitere resolute Tempoverschärfung brachte die endgültige Entscheidung. Mit einer Zeit von 21:05,7 Minuten wurde Simon Huckestein neuer Deutscher Hochschulmeister Cross und löste so den Vorjahr- essieger Tobias Schwippel von der Uni Tübingen ab, der in diesem Jahr nicht mit an den Start ging. Mit der schnellsten Schlussrunde sicherte sich Ernesto Sanchez Burgos (21:08,7 Min.; Uni Konstanz) den zweiten Platz. Wie im Vorjahr auf dem Bronzeplatz lag Andreas Kuhlen (21:10,1 Min.; Uni Oldenburg).

Die erste Teamwertung der Damen ging an die Uni Jena vor der Uni Erlangen-Nürnberg und der Uni Kassel. Das schnellste Herrenteam bildete die Uni Siegen gefolgt von der Uni Kassel und der Uni Göttingen.

Nachdem die DHM Cross nun zum dritten Mal in Folge in Hilders ausgetragen wurde, wird die Veranstaltung 2012 an eine andere Hochschule verlegt. Dr. Jan Ries und die Gemeinde Hilders werden sich um die Austragung eines anderen Sportgroßevents bemühen.

ZDF Bericht

Um zum Video zu gelangen, klicken Sie bitte hier

Ergebnislisten der Teilnehmer

Damen
Damen Team
Herren
Herren Team

Bilder

Kamera 1
Kamera 2

Berichte von anderen Seiten