Sie befinden sich hier:  HS Fulda » Studieninteressierte » Stipendien
Stipendien

In der Bundesrepublik gibt es zahlreiche öffentliche und private Stipendiengeber. Diese fördern in der Regel überdurchschnittlich begabte Studierende, vor allem, wenn diese gesellschaftlich oder kirchlich engagiert sind. Das Stipendium ist in der Regel höher als das BAföG und muss nicht zurückgezahlt werden. Die Förderung besteht dabei nicht nur in materieller Zuwendung, sondern auch in einem Angebot von Seminaren, Akademien und Auslandsaufenthalten. Die Voraussetzungen für die Förderung sind dabei ebenso vielfältig wie die Stipendien selbst.

Für die Stipendiensuche und -bewerbung sollten Sie bedenken: die angebotenen Stipendien richten sich nicht nur an Überflieger und Studierende mit Bestnoten - alle engagierten und motivierten Studierenden können sich bewerben! 

Unter den folgenden Links finden Sie Kurzbeschreibungen der größten und wichtigsten Stipendiengeber Deutschlands mit Angaben zum jeweiligen Bewerbungsverfahren, zu den Auswahlkriterien, zur Förderungsart und –höhe.

Stipendiendatenbank des BMBF
www.stipendienlotse.de

Begabtenförderung im Hochschulbereich
www.stipendiumplus.de 

Weitere Suchdatenbanken für Stipendien
www.mystipendium.de 
e-fellows Datenbank

Das Deutschlandstipendium - Anerkennung für gute Leistungen

Zusammen mit privaten Förderern unterstützt die Bundesregierung leistungsstarke Studierende mit dem Deutschlandstipendium. Die Förderung mit je 300 Euro pro Monat läuft zunächst ein Jahr, eine Verlängerung ist möglich. Bewerben können sich nicht nur Studierende in höheren Semestern, sondern auch Studienanfängerinnen und Studienanfänger.

Weitere Informationen zum Deutschlandstipendium an der Hochschule Fulda
 

Stipendien für internationale Studierende an der Hochschule Fulda

Der „Verein zur Förderung internationaler Studierender an der Hochschule Fulda e. V.“ und der DAAD stellen Stipendien für internationale Studentinnen und Studenten an der Hochschule Fulda zur Verfügung. 

Informationen zur Höhe der Stipendien und zum Vergabeverfahren

Das Aufstiegsstipendium - Studieren mit Berufserfahrung

Das Aufstiegsstipendium für Berufserfahrene ist eine Förderung des Bundes und richtet sich an Fachkräfte mit einer beruflichen Ausbildung und mindestens zwei Jahren Berufspraxis. Die Bewerbung ist schon vor Beginn eines Studiums und bis zum Ende des zweiten Studiensemesters möglich. 

Informationen zum Aufstiegsstipendium unter
www.aufstiegsstipendium.de

Beratung zum Studium ohne Abitur

Arbeiterkind.de - Stipendienberatung und Unterstützung für alle Schüler und Studierenen, die als erste in ihrer Familie einen Studienabschluss anstreben

Seit über fünf Jahren unterstützen die Ehrenamtlichen von ArbeiterKind.de Schülerinnen und Schüler, die als Erste in ihrer Familie studieren. Sie ermutigen und informieren Schüler und Eltern und begleiten Studierende der ersten Generation vom Studieneinstieg bis zum erfolgreichen Studienabschluss. Dazu gehört auch eine Beratung über Finanzierungsformen und mögliche Stipendienprogramme.

Nach oben