This page is available only in German.
Zertifizierung "Gesundheitsfördende Schule"

Wissenschaftliche Begleitung und Evaluation im Rahmen GQ-Zertifizierung und Koordination der hessischen Pilotprojekte

Auftraggeber: Hessisches Kultusministerium, Arbeitsfeld Schule & Gesundheit

Projektleitung: Prof. Dr. Klaus Stegmüller

Projektmitarbeiter/innen: Irena Fröse, Kerstin Hannig, Lukas Slotala

Laufzeit: Oktober 2005 bis November 2007

Im Rahmen von des Programms "Schule & Gesundheit" in Hessen, das vom Arbeitsfeld "Schule und Gesundheit" des Hessischen Kultusministeriums verantwortet wird, findet eine Begleitung und Evaluation des hessenweiten Zertifizierungsprozesses "Gesundheitsfördernde Schule" statt.

Das Projekt umfasst die Evaluation der Gesundheits-Qualitäts-Instrumente sowie des GQ-Zertifizierungsverfahrens mit den Elementen Selbstbewertung, Fremdbewertung und Auswertungsgespräche sowie die Anerkennung der Zertifizierung. Das Vorhaben entwickelt hierzu geeignete Verfahren und ein methodisches Instrumentarium zur Evaluation des gesamten GQ-Zertifizierungsprozesses. Geeignete Qualitätskriterien sind: Unterstützungsgrad, Praktikabilität, Partizipation, Implementationsgrad gesundheitsfördender Interventionen, Akzeptanz, Beitrag zur Schulentwicklung u.a.m.

Ziel des Begleit- und Evaluationsprojektes ist es, anhand der Auswertungsergebnisse, die in sechs hessischen Pilotprojekten bzw. Pilot-Schuämtern gewonnen werden, Verbesserungspotenziale und Revisionsbedarfe zu ermitteln, auf deren Basis dann eine Neukonzeption des Zertifizierungsprozesses vorgenommen werden soll.

Zur Zertifizierung von Schulen als "Gesundheitsfördernde Schulen" finden Sie nähere Angaben unter der Homepage des Hessischen Kultusministeriums:

HKM - Schule & Gesundheit