Vertiefung Internet Engineering

In der Vertiefung Internet Engineering erwerben die Studieren­den fachspezifische Fertigkeiten, Fähigkeiten und Kenntnisse aus ihrem künftigen Berufsfeld auf dem Gebiet öffentlicher und privater Netze (Internet, Intranet, WLAN, VPN,…). Sie werden dadurch befähigt, wissenschaftliche Methoden und Techniken bei der Lösung aktueller Probleme bei der netzseitigen Konzeption, Entwicklung und Einführung mobiler Anwendungen sowie verschiedener Internetdienste in der beruflichen Praxis erfolgreich einzusetzen.

Vertiefungsmodule

  • Multiservice Networking (4. Semester)
  • TCP/IP-Programmierung (5. Semester)

Wahlpflichtmodulkatalog (4./5. Semester)

  • Sonderproblem des Internet Engineerings/Embedded Systems
  • Einführung von Internetdiensten
  • Mobile Kommunikation
  • Sensoren und Aktoren
  • Intranet Administration
  • Grafische DV auf Mobilen Systemen
  • Planung und Durchführung von Netzwerk-Projekten
  • Robotik
  • Softwareentwicklung für eingebettete Systeme

Fachliches Profil

Die Absolventen werden somit in der Lage sein, u.a.:

  • Internet/Intranettechnik, -systeme und -dienste zu konzipieren, einzusetzen und zu betreuen.
  • Sichere IT-Anwendungen und Netzwerke zu konzipieren.
  • Software für vernetzte, multimediale und kooperative Systeme auf Internet/Intranet-Basis zu konzipieren und zu entwickeln.
  • Verteilte und innovative Anwendungen auf Internet/Intranet-Basis zu entwickeln, zu programmieren und zu betreiben.
  • Anforderungen der Praxis in Bezug auf die Entwicklung, Einführung und Betreuung der Internet-/Intranetsysteme zu erkennen und zu analysieren, Verbesserungskonzepte zu entwickeln und sie erfolgreich umzusetzen.