Nursing and Health Sciences
This page is available only in German.
"Risikofaktoren und Entwicklungsstörungen bei Kindern im Vorschulalter"

Fachbereich Pflege und Gesundheit in Kooperation mit dem Kreisgesundheitsamt des Landkreises Fulda im Rahmen der Initiative "Erziehung von Anfang an" (EVA)

"Risikofaktoren und Entwicklungsstörungen bei Kindern im Vorschulalter"

Stadt und Landkreis Fulda haben gemeinsam das Projekt „EvA – Erziehung von Anfang“ an initiiert. Ziel dieses Projektes ist die Vernetzung und ggf. Intensivierung von Beratungs- und Hilfsangeboten für Eltern insbesondere von Kindern im Vorschulalter. Hierdurch soll der Entwicklung von Entwicklungs- und Gesundheitsstörungen bis hin zur Vernachlässigung der Kinder möglichst frühzeitig entgegengetreten werden. Bisher fehlt jedoch eine aussagefähige Datenbasis zu der Problematik.

Im Rahmen der jährlich durch das Kreisgesundheitsamt stattfindenden und gesetzlich vorgeschriebenen Einschulungsuntersuchung erfolgt eine Erhebung bei allen Kindern des jeweiligen Einschulungsjahrganges (pro Jahr etwa 2500 Kinder). Hierbei werden u. a. Daten zum Gesundheitszustand, zum Entwicklungsstand, zu medizinischen Vorsorgeuntersuchungen, aber auch zu möglichen psychosozialen Risikofaktoren erfasst und dokumentiert. Die Daten liegen in elektronischer Form vor (z.B. MS Excel), wurden bisher jedoch nicht systematisch ausgewertet und interpretiert.

In Kooperation zwischen der Hochschule Fulda, Fachbereich Pflege und Gesundheit, und dem Kreisgesundheitsamt wird das Studienprojekt zu „Entwicklungsstörungen und Risikofaktoren bei Kindern im Vorschulalter“, angesiedelt im vierten Semester der Studiengänge Gesundheits- und Pflegemanagement, in einem ersten Schritt die systematische Aufbereitung und Darstellung des vorhandenen Datenmaterials umfassen. Anschließend sollen mit datenanalytischen Methoden Risikofaktoren für die Entstehung von Entwicklungs- und Gesundheitsstörungen bei Kindern identifiziert und beschrieben werden.

Ausgehend von diesen Ergebnissen sollen umsetzungsorientierte Ansätze für mögliche Interventionen aufgezeigt werden, die die weitere Ausgestaltung des Projektes „EvA“ richtungsweisend beeinflussen werden.

Mitglieder der Projektgruppe: Endres, Kathrin; Engemann, Andrea; Herzig, Lolita; Hofmann, Elisabeth; Kaufmann, Petra; Knauf-Radvilas, Matthias; Kopp, Patricia; Müller, Susanne; Schäfer, Silke; Schubert, Yvonne; Wagner, Maria; Weber, Anke; Weigl, Marcus; Zurek, Benjamin

Projektleitung: Prof. Dr. Klaus Stegmüller

Der Projektbericht steht als download verfügbar

Schuleingangsuntersuchung und Frühe Hilfen - Präsentation von ADAM zur Fachtagung "Resilienz fördern, Ressourcen stärken - Frühe Hilfen für Kinder und ihre Familien" der HAGe e.V. in Kooperation mit: Hessisches Sozialministerium, Hochschule Fulda - FB Pflege & Gesundheit, LK Marburg-Biedenkopf - FB Gesundheit am 17. April 2008 an der Hochschule Fulda