This page is available only in German.
Einfach brillant!

Ideen zur wirksamen Selbstdarstellung

Referentin

Ingrid Ute Ehlers
Produkt*Konzept

Workshop - ganztägig
Mittwoch, 17. Dezember 2008 von 10.00 bis 17.00 Uhr

Begrenzte Teilnehmerinnenzahl, Anmeldung erforderlich

An sich ist doch alles ganz wunderbar, Frauen sind im Beruf erfolgreich und aktiv, die Alphamädchen sind auf dem Vormarsch und das Dritte Jahrtausend hat längst schon angefangen.

Allerdings lässt sich oft auch beobachten, dass es an Anerkennung und Wertschätzung für weibliche Fachkräfte mangelt. Dass bei all dem, was Frauen im Beruf leisten, vieles nicht beachtet wird. Dass manches einfach als selbstverständlich genommen und gar nicht mehr erwähnt wird. Oft scheinen Frauen und ihre beachtlichen Fähigkeiten und Talente nahezu unsichtbar zu sein. Diagnose: ein hoher „Aschenputtel-Faktor“!

Wenn das zutrifft, muss etwas geschehen: Eine wichtige Ursache für den „Aschenputtel-Faktor“ ist, dass Frauen sich oft selbst nicht so wertschätzen, wie sie es eigentlich verdienen. Durch falsche Bescheidenheit, festgefahrene Sichtweisen und verinnerlichte Glaubenssätze stehen sie sich oft selbst im Weg. Doch Selbst-Bewusstein beginnt bei jeder selbst mit der Wertschätzung der eigenen Person und dem Wissen um die eigenen Stärken. Zusätzlich gibt es noch zahlreiche Erkenntnisse und Methoden, wie sich die Kompetenz ins rechte Licht rücken lässt und wie es gelingt, mit Wissen und Persönlichkeit zu glänzen.

Dieser Workshop bietet Raum dafür, die außergewöhnlichen Fähigkeiten, Eigenschaften, Kenntnisse jeder Frau sichtbar zu machen und zu würdigen. Es werden Strategien zum Ausbau der besonderen Fähigkeiten und Ansätze zur „un-bescheidenen“ und selbst-bewussten Eigen-PR entwickelt. Dies geschieht durch die Anwendung speziell dafür entwickelter Problemlösungstechniken. Damit entsteht ein reichhaltiges Repertoire an frischen, neuen, unkonventionellen Ideen zur Selbst-PR.

Diese Ideen werden von jeder Teilnehmerin für ihren jeweiligen Aktionsradius und die individuellen Rahmenbedingungen angepasst. So passen die „glänzenden“ Ideen dann auch zur jeweiligen Person – und bringen zukünftig ihre Kompetenz noch mehr zum Strahlen.

Veranstaltungsarchiv: