Sie befinden sich hier:  HS Fulda » Forschung & Transfer » Fachmessen » Messeteilnahmen 2011
Fachmessen 2011

Exponatec in Köln vom 16.11. - 18.11.2011

Die Exponatec ist die internationale Fachmesse für Museen, Konservierung und Kulturerbe. Der Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik präsentierte dort auf dem Stand eines Kooperationspartners das Forschungsprojekt „BestBiMa“ (Erhaltung des Bestandes von Bibliotheken und Magazinen durch Erfassung und Beratung zur Klimatisierung) und „OptiFDM“ (Optimierung der Klimastabilisierung in historischen Gebäuden musealer Nutzung auf Basis der Fuzzy-Decision-Making).

Brau Beviale in Nürnberg vom 9.11. - 11.11.2011

Der Fachbereich Lebensmitteltechnologie der Hochschule Fulda präsentierte auf dem Stand eines Kooperationspartners ein Exponat zum Thema Kleinmengen-Dosierung von flüssigem Stickstoff: Diese Anwendung wird unter anderem in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie eingesetzt. Ziel des Messeauftritts war es, die Entwicklungskompetenzen im Getränke- und Verfahrenstechnologiebereich dem Messe-Fachpublikum vorzustellen.

Die Brau Beviale, die jährlich stattfindet, ist die weltweit wichtigste Investitionsgütermesse für die Getränkewirtschaft.

Buchmesse in Frankfurt a.M. vom 12.10. - 16.10.2011

Erstmalig hat das TTN-Hessen einen Gemeinschaftsstand auf der Buchmesse organsiert - und die Hochschule Fulda präsentierte dort folgende Exponate:

  • Prof. Dr. Freytag-Leyer, Fachbereich Oecotrophologie/Prof. Dr. Alisch, Fachbereich Sozialwesen: Community Health Information in Europe
  • Prof. Dr. Platzer, Prof. Dr. Hinnenkamp, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften: Cinteus (Schriftenreihe)
  • Prof. Dr. Dobslaw, Prof. Dr. Gromann, Fachbereich Sozialwesen: Subjektorientierung und außerinstitutionelle Hilfen in der Psychiatrie
  • Prof. Dr. Alisch, Fachbereich Sozialwesen: Integrationspotenziale in kleinen Städten (Schriftenreihe)
  • Prof. Dr. Bölsche, Fachbereich Wirtschaft: Internationales Katastrophenmanagement
  • Prof. Dr. Huth, Fachbereich Wirtschaft: Excel in der BWL

>> Mehr Informationen zu den Veröffentlichungen

fibit IT-Kongress und IT-Messe in Fulda vom 26.08. - 27.08.2011

Virtuelle Menschen im Bereich E-Commerce, Entwicklung eines Sicherheitsanalysetools zur automatisierten Netzwerküberwachung, Mobile Roboter der Unimatrix AG und Entwicklung eines Magnetfeldsensornetzes – diese und weitere Themen präsentierte die Hochschule auf der fibit 2011:

Exponate des Fachbereichs Angewandte Informatik

  • KAvaCo - Kundenindividuelle, humanoide Avatare im E-Commerce (Prof. Dr. Karim Khakzar, Prof. Dr. Birgit Bomsdorf, Rainer Blum und Dominik Rupprecht)
  • SecMONET - Entwicklung eines Sicherheitsanalysetools zur automatisierten Netzwerküberwachung auf Basis von MONET (Prof. Dr. Ulrich Bühler und Maher Salem)

Exponat des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik

  • Entwicklung eines Magnetfeldsensornetzes und der zugehörigen mobilen Sensoreinheiten (MobS) - ein Exponat im Rahmen des Forschungsprojekts "KATRIN" (Prof. Dr. Alexander Osipowicz und Johann Letnev)

Zudem präsentierte das Gründerteam bytefuse "RecondoMail": Sichere E-Mailkommunikation im Büro und Zuhause. Und passend zum Gründungsgedanken stellte das Institut inter.research e.V. das EU-Programm Erasmus für Jungunternehmer/innen vor. Dabei geht es um ein europaweites Austauschprogramm, das den Aufbau von europäischen Geschäftsbeziehungen zwischen Jungunternehmer/innen und erfahrenen Unternehmer/innen unterstützt. Darüber hinaus war die Abteilung Forschung & Transfer präsent und stand für Fragen rund um die Hochschule und Möglichkeiten der Zusammenarbeit zur Verfügung.

Hannover Messe Industrie vom 04.04. - 08.04.2011

Die Hannover Messe Industrie ist das weltweit wichtigste Technologie-Ereignis. Weitere Informationen zur diesjährigen Messe erhalten Sie hier. Das TechnologieTransferNetzwerk Hessen (TTN-Hessen) organisiert alljährlich einen Gemeinschaftsstand der hessischen Hochschulen, auf dem der Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der Hochschule Fulda in 2011 zwei Exponate präsentierte:  

ClimateTag – Klimadatenerfassung über RFID-Technologie
ClimateTag ist ein von der Hochschule Fulda entwickeltes passives RFID-Sensorsystem (RFID = Radio Frequency Identification), das komplett drahtlos funktioniert: Die benötigte Energie für Messung und Kommunikation wird vollständig aus dem elektromagnetischen Feld des Lesegeräts bezogen. Das ermöglicht eine komplette Wartungsfreiheit und ist lediglich durch die Lebenszeiten der einzelnen Bauteile begrenzt. >> Mehr Informationen

AerationMonitor – Lüftungsmonitoring für historische Gebäude
Der AerationMonitor ist ein auf prädiktiven, das heißt absehbaren Steuerungs- und Regelungskonzepten basierendes Entscheidungshilfesystem. Auf Basis von Wettervorhersagen und Abschätzungen innerer Raumgegebenheiten wird der zukünftige Verlauf des Innenklimas prognostiziert und bewertet. Diese Handlungsempfehlungen unterstützen das Personal dabei, ein optimales Raumklima zu erzielen und Klimaschwankungen in historischen Gebäuden zu vermeiden. >> Mehr Informationen

CeBIT in Hannover vom 01.03. - 05.03.2011

Das TechnologieTransferNetzwerk Hessen (TTN-Hessen) organisiert alljährlich einen Gemeinschaftsstand der hessischen Hochschulen, auf dem in 2011 ein Existenzgründerteam der Hochschule ihr Produkt vorstellten: "bytefuse" präsentierten auf der CeBIT ihr Projekt "RecondoMail". Ziel dabei ist es, sichere E-Mail-Kommunikation grundlegend zu vereinfachen. RecondoMail ermöglicht es, Ende-zu-Ende verschlüsselte sowie digital signierte E-Mails über ein benutzerfreundliches Webmailsystem zu verschicken und zu empfangen. Damit ist RecondoMail gerade für klein- und mittelständische Unternehmen, Freiberufler und kleinere Organisationen interessant, die schützenswerte Daten per E-Mail kommunizieren möchten, deren Budget dies bisher aber nicht erlaubt.

Die CeBIT ist das weltweit wichtigste und internationalste Ereignis der digitalen Industrie. Hier werden digitale Lösungen aus der Informations- und Kommunikationstechnik für die Arbeits- und Lebenswelt vorgestellt.

didacta in Stuttgart vom 22.02. - 26.02.2011

Die didacta gilt als die europäische Leitmesse im Bildungsbereich - weitere Informationen zu der diesjährigen Messe erhalten Sie hier. Wie auch schon in 2010 präsentierte der Fachbereich Oecotrophologie der Hochschule Fulda in diesem Jahr auf der didacta ein BMBF-Forschungsprojekt zum Thema Schul-Oecotrophologie und Schulverpflegung. Bei dem Forschungsprojekt geht es um die Entwicklung eines übertragbaren Konzepts der Schulverpflegung und Ernährungsbildung. Zudem soll gezeigt werden, dass eine ausgewogene Ernährung nicht nur gesund, sondern auch genussvoll sein kann. Wie man diese Thematik, insbesondere Kindern im Rahmen einer gesunden Schulverpflegung im wahrsten Sinne schmackhaft machen kann, ist Aufgabe dieses Projektes. >> Mehr Informationen