Netzwerk von Kompetenzträgern aus dem Bereich Voice over IP

Die Arbeitsgruppe VoIP (Voice over IP) wurde durch die Initiative des Vereins IT-Bildungsnetz e.V. gegründet. Prof. Dr. Dohmann und die beiden wissenschaftlichen Mitarbeiter Dipl.-Inf. Christian Pape und Dipl.-Inf. (FH) Christoph Seifert aus dem Fachbereich Angewandte Informatik der Hochschule Fulda haben hierbei die Leitung der Arbeitsgruppe übernommen.

 

In der Arbeitgruppe können Ideen eingebracht, Strukturen entwickelt und Erfahrungen im Dialog austauscht werden. Ziel ist es, ein Netzwerk von Kompetenzträgern zu etablieren, das persönliche Kontakte ermöglicht und möglichst viele Aspekte der Lehre unterstützt, z.B. durch Erstellen neuer oder das Sammeln vorhandener Unterrichtsmaterialien.

Als Vorreiter im Bereich VoIP bietet die Hochschule Fulda das neue das IP Telephony-Curriculum an. Die Hochschule Fulda ist damit eine der ersten Institutionen in Deutschland, die als Pionier im Bereich VoIP dieses Training an andere Akademien weitergeben darf. Unter der Mitwirkung der wissenschaftlichen Mitarbeiter des Fachbereichs Angewandte Informatik wurde ein erstes Rollout für Deutschland am OSZIMT (Oberstufenzentrum Informations- und Medizintechnik) in Berlin durchgeführt und kann seitdem in einem speziell für Deutschland angepasstem Curriculum als "IP Telephony Training" angeboten werden.

Zudem ist die Arbeitsgruppe in der VoIP-Forschung aktiv. Im Rahmen einer Auftragsforschung für die Firma TAS in Mönchengladbach flossen beispielsweise Erfahrungen und Wissen der Arbeitsgruppe mit ein. 

Ansprechpartner:

Prof. Dr.

Helmut Dohmann

Rechnerarchitektur, Eingebettete Systeme, Internet der Dinge

Prof. Dr.Helmut Dohmann
Sprechzeiten
Per E-Mail erreichbar, Termine nach Absprache