GI VR/AR Workshop 2019 an der Hochschule Fulda

Die Fachgruppe VR/AR veranstaltet
am 17. und 18. September 2019
den 16. GI VR/AR Workshop 2019
an der Hochschule Fulda.

Die Fachgruppe Virtuelle Realität und Augmented Reality (VR/AR) in der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) hat das Ziel, die wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet “Virtuelle und Erweiterte Realität” voranzutreiben und den Informationsaustausch unter Wissenschaftlern zu unterstützen.

Der von der GI - Fachgruppe VR/AR vor 16 Jahren ins Leben gerufene Workshop ist eine etablierte Plattform für den Informations‐ und Ideenaustausch. Hier treffen sich traditionell einmal jährlich Interessierte aus Wissenschaft und Praxis. Der Workshop bietet den idealen Rahmen, aktuelle Ergebnisse und Vorhaben aus Forschung und Entwicklung mit einem fachkundigen Publikum zu diskutieren. Nicht zuletzt ist der Workshop ein ideales Forum, um Kontakte aufzubauen und zu pflegen oder um einen Einblick in aktuellste Arbeiten zur Virtuellen und Erweiterten Realität zu bekommen.

Der Workshop findet im Gebäude 46 der Hochschule Fulda statt (Campusplan, Anfahrtsbeschreibung, Weg vom Bahnhof sowie Hotels in Fulda).

Call for Papers

Im Rahmen des 16. Workshops „Virtuelle und Erweiterte Realität“ der GI-Fachgruppe VR/AR wollen wir vor allem jungen Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern wieder die Möglichkeit geben, einem fachkundigen Publikum ihre wissenschaftlichen Arbeiten vorzustellen. Dazu zählen z.B. auch laufende Promotionsvorhaben und herausragende studentische Abschlussarbeiten.

Themen

Beiträge zum Workshop sind zu jedem Gebiet der Virtuellen und Erweiterten Realität möglich. Dies beinhaltet insbesondere, aber nicht ausschließlich:

  • 3D-Eingabegeräte und Interaktionstechniken
  • Avatare und Agenten
  • Displaytechnologien und Tracking
  • (Echtzeit-) Rendering
  • Education und Edu-/Infotainment
  • Entertainment und Experiences
  • Gesellschaft und soziotechnische Aspekte
  • Human Factors
  • Industrielle Einsatzszenarien
  • Innovative bzw. künstlerische Anwendungen
  • Modellierung und Simulation
  • Multimodale Interaktion
  • Systemarchitekturen und intelligente Umgebungen
  • Verteilte und kooperative VR-/AR-Umgebungen
  • VR/AR im Web
  • VR/AR und Spiele
  • VR/AR und Kunst

Einreichung von Beiträgen und Tagungsband/Proceedings

Wissenschaftliche Arbeiten in den Kategorien Langbeitrag (10-12 Seiten), Kurzbeitrag (6-8 Seiten), Poster (2-4 Seiten) und Demonstrationen (2-4 Seiten sowie Vorstellung während des Workshops) sind in deutscher oder englischer Sprache erwünscht. Die Beiträge müssen in anonymisierter Form über das Submission System hochgeladen werden. Die Entscheidung über eine Publikation im Workshop-Band und eine Präsentation auf dem Workshop trifft das Programmkomitee (double-blind Review).

In diesem Jahr werden auch wieder Absolventinnen und Absolventen im Bachelor und Master eingeladen, ihre Abschlussarbeiten im Themenfeld VR/AR einzureichen. Dabei sollte das Kolloquium 2018 oder 2019 stattgefunden haben. Die besten Arbeiten werden ausgewählt und die Autoren erhalten die Gelegenheit, ihre Arbeiten im Workshop im Rahmen eines Vortrags zu präsentieren. Dazu sind u.a. Titel und Kurzfassung der Arbeit (max. 1 DIN-A4-Seite im PDF-Format) über das Submission System hochzuladen. Diese Seite erscheint auch im Erfolgsfall im Tagungsband.

Der gedruckte Workshop-Band (mit ISBN) wird zum Selbstkostenpreis während des Workshops (und danach) erhältlich sein.

Alle Beiträge müssen sich an die Formatvorlage des VR/AR-Workshops halten. Die Formatvorlage für LaTeX bieten wir zum Download an. Mit in der LaTeX-Version ist eine Beschreibung des Formats für andere Textsysteme enthalten. Wir empfehlen jedoch die Verwendung von LaTeX. Die Einreichung selbst muss als PDF erfolgen. Die Artikel werden in einem Tagungsband (mit ISBN) veröffentlicht. Bitte prüfen Sie, ob Sie die Text- und Bildrechte an allen in Ihrem Paper verwendeten Materialien haben. Fragen Sie uns im Zweifel. Mit dem Upload der Datei übertragen Sie uns die Rechte, Ihre Arbeit zu publizieren.

Zur Einreichung Ihrer Beiträge verwenden Sie bitte das EasyChair Online-System: https://easychair.org/conferences/?conf=givrar2019

Best Paper Award

Die Autoren des besten Beitrags, der auf der Konferenz präsentiert wurde, werden mit dem Best Paper Award ausgezeichnet. Die Auswahl des Gewinners trifft das Organisationskomitee unter Mithilfe weiterer Mitglieder des GI-VR/AR-Lenkungskreises.
Die Gewinner werden nach dem Workshop zudem eingeladen, eine erweiterte Fassung ihres Artikels zu einer Sonderausgabe des Journal of Virtual Reality and Broadcasting (JVRB) einzureichen.

Programm des GI-VR/AR Workshops 2019

GI VR/AR Workshop 2019, Gebäude 46, Raum 009

12:00 - 12:45

Registrierung

12:45 - 13:00

Eröffnung
Paul Grimm, Yvonne Jung, Ralf Dörner, Christian Geiger

13:00 - 14:30

Session 1: Visual and Haptic Rendering

Realistic Fire Simulation in Virtual Reality
Tabea Sims und Guido Brunnett

Towards Predictive Virtual Prototyping: Color Calibration of Consumer VR HMDs
Olaf Clausen, Gregor Fischer, Arnulph Fuhrmann und Ricardo Marroquim

Iterative Prototyping of a Cut for a Finger Tracking Glove
Eva Hanak, Anna-Maria Heuer, Ben Fischer, Marcel Tiator und Christian Geiger

Perceptual Comparison of Four Upscaling Algorithms for Low-Resolution Rendering for Head-mounted VR Displays
Mario König, Martin Misiak und Arnulph Fuhrmann

Auto packing for arbitrary 3D objects and container
Hermann Meißenhelter, René Weller und Gabriel Zachmann

14:30 - 14:50

Pause

14:50 - 16:00

Session 2: Augmented Reality

Automatische Detektion von Unterschieden zwischen realer und virtueller Welt während der Bauphase
Andreas Dietze, Michael Englert, Marcel Klomann und Yvonne Jung

Collaborative Prototyping of Public Installations in Virtual and Augmented Reality
Daniel Drochtert und Chris Geiger

A novel Registration Method for Optical See-Through Augmented Realty Devices and Optical Tracking Data
Florian Heinrich, Gerd Schmidt and Christian Hansen

Demo und Poster Fast Forward

16:00 - 16:10

Pause

16:10 - 17:00

Demo und Poster Session

Demonstration zum Thema Virtuelle Realität: „VR Challenge Room“ für den Audi TwinCup
Felix Bednorz, Sofie Geisthardt, Christopher Vitt, Tom Heyer, Julia Santivañez

ARoomEscape - Kooperative Interaktion in einer Augmented Reality Umgebung
Jendrik Bulk, Rahel Schmied-Kowarzik, Manuel Reinhold, Daniel Ruhland und Volker Paelke

Demonstration des VirtualSkillsLabs zur Infusionsvorbereitung
Thies Pfeiffer, Carolin Hainke und Leonard Meyer

Smart-City Web BIM Facility Management
Ke Li, Jinyuan Jia und Paul Grimm

Open AR Cloud Association (OARC)
Rolf Kruse

VRsneaky: Increasing Presence in VR through Posture Detection Using Pressure-Sensitive Footwear
Felix Dietz

Hapteon
Jerome Perret

Horizon Beyond
Leon Arndt

17:00 - 18:00

VR/AR bei Google
Sascha Häberling, Google Daydream, CA, USA

ab 18:00

Gemeinsamer Austausch
Gebäude 10, Raum S001

09:00 - 10:20

Session 3: Motion and Interaction in VR

A Systematic Literature Review on Independent Variables Used in User Studies on 3D Selection and Manipulation Techniques
Matthias Weise und Raphael Zender

The Effects on Presence of Personalized and Generic Avatar Faces
Philipp Ladwig und Christian Geiger

Evaluation verschiedener Fortbewegungskonzepte im Hinblick auf die Vermeidung von Motion Sickness in Virtual Reality Anwendungen
Peter Müller und Paul Grimm

The influence of different audio representations on linear visually induced self-motion
Henrik Rampendahl, Stefan Grünvogel und Arnulph Fuhrmann

10:20 - 10:40

Pause

10:40 - 12:00

Session 4: Virtual Learning Environments

Integration of Bite-Sized Virtual Reality Applications into Pattern-Based Knowledge Demonstration
Robin Horst und Ralf Doerner

A Framework for Location-Based VR Applications
Jean-Luc Lugrin, Florian Kern, Constantin Kleinbeck, Daniel Roth, Christian Daxer, Tobias Feigl, Christopher Mutschler und Marc Erich Latoschik

Evaluation möglicher Einflüsse auf den Lernerfolg durch die virtuelle Verkörperung in kollaborativen VR-Lernumgebungen
Tobias Schultze, Verena Lisa Kaschub und Uwe Kloos

Unterstützung von Navigationsaufgaben bei der Interaktion in asymmetrischen virtuellen Umgebungen im Anwendungsfeld Wissenskommunikation
Michael Müller

12:00 - 13:00

Mittagspause

13:00 - 13:45

VR in China
Jinyuan Jia, Tongji Universität, Shanghai, China

13:45 - 14:30

Abschlussplenum und Preisvergabe

ab 14:45

Sitzung Erweiterter Lenkungskreis GI VR/AR

Termine

Einreichungsfrist für Langbeiträge, Kurzbeiträge,
Poster, Demonstrationen und Abschlussarbeiten

verlängert auf 27.05.2019, 23:59

Benachrichtigung 01.07.2019
Einreichung der Camera Ready Version15.07.2019
Anmeldefrist für Workshop02.09.2019
GI VR/AR Workshop17.+18.09.2019

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Workshop Chairs unter

info-at-givrar2019.de

 

 

Organisation

Programmkomitee

Christian Bohn, Wedel University of Applied Sciences

Wolfgang Broll, Technische Universität Ilmenau

Gerd Bruder, University of Central Florida

Guido Brunnett, Chemnitz University of Technology

Michael Englert, Hochschule Fulda

Bernd Fröhlich, Bauhaus-Universität Weimar

Arnulph Fuhrmann, TH Köln

Alexander Gepperth, Hochschule Fulda

Andreas Gerndt, German Aerospace Center (DLR)

Martin Goebel, Hochschule Bonn Rhein Sieg

Stefan Grünvogel, TH Köln

Jens Herder, HS Düsseldorf, University of Applied Sciences

Bernhard Jung, TU Bergakademie Freiberg

Marcel Klomann, Hochschule Fulda

Uwe Kloos, Reutlingen University

Ernst Kruijff, Bonn-Rhein-Sieg University of Applied Sciences / Simon Fraser University

Rolf Kruse, FH Erfurt

Torsten Kuhlen, RWTH Aachen University

Carsten Matysczok, UNITY AG

Volker Paelke, Hochschule Bremen

Jerome Perret, Haption GmbH

Thies Pfeiffer, Hochschule Emden/Leer

Oliver Staadt, University of Rostock

Christian Stein, Fraunhofer IGD

Tom Vierjahn, Westphalian University of Applied Sciences

Rene Weller, University of Bremen

Benjamin Weyers, University of Trier

Raphael Zender, University of Potsdam


Workshop Chairs

Prof. Dr. Paul Grimm, Fulda University of Applied Sciences

Prof. Dr. Yvonne Jung, Fulda University of Applied Sciences

Prof. Dr. Ralf Dörner, Hochschule RheinMain

Prof. Dr. Christian Geiger, Hochschule Düsseldorf

Logo der GI-Fachgruppe VR/AR
Logo der Gesellschaft für Informatik

Organisatorisches

Einreichung der Printversion bis Montag 15. Juli 2019 um 23:59 HST.

Vorlage Einreichungen

Submission Systeme

Die Veranstaltung findet im Gebäude 46 der Hochschule Fulda statt

Campusplan und Anreise

Hotels in Fulda

jetzt anmelden

 

Mit Unterstützung von

Logo der Hessischen Film- und Medienakademie