Mentor*innen als „Hintergrunddienst“

28.01.2021

Ein kleiner Einblick in die Arbeit der Mentorinnen des Studiengang Gesundheitstechnik.

Ein kleiner Einblick in die Arbeit der Mentorinnen des Studiengang Gesundheitstechnik.

Wordcloud - "Die Mentor*innen haben mir geholfen bei/mit"

Die Oberfläche des Tools Discord, welches zum Austausch und Treffen genutzt wird.

Jederzeit ansprechbar für Fragen der Erstsemester im Online-Studium. Mentoring-Programm am Fachbereich erfolgreich erprobt.

Am Fachbereich Angewandte Informatik wurde zum Wintersemester 2020/21 ein Mentorig-Programm ins Leben gerufen, um den neuen Erstsemestern den Einstieg in das Online-Semester zu erleichtern und vor allem, um den Wissens- und Erfahrungsaustausch unter den Studierenden zu fördern. So wurde jedem Studierenden ein*e Mentor*in seines Studiengangs zur Seite gestellt, um erfolgreich in das Studium zu starten.

Sozialer Austausch unterstützt

Gerade zu Beginn des Semesters lag der Fokus des Mentoring-Programms darauf, den neuen Erstsemestern den Einstieg in das Online-Studium zu erleichtern und unterstützend zur Seite zu stehen. Es wurden organisatorische Fragen geklärt, aber auch der soziale Kontakt und Austausch untereinander wurde gestärkt. So beschreiben die beiden Mentorinnen des Studiengangs Gesundheitstechnik sich als „Starthilfe, Problemlöserinnen, Vermittlerinnen und Freunde“. Sie stehen ihren Mentees seit Beginn des Semesters zur Seite und halten über verschiedene Plattformen mit ihnen Kontakt, so können Anliegen direkt geklärt werden.

Lerngruppen und Treffen auf Discord

Auch Fabian, einer der Mentoren aus dem Studiengang Wirtschaftsinformatik, hebt vor allem die Hilfestellung zur Bildung von Lerngruppen hervor, da dies digital etwas schwieriger ist als in Präsenz vor Ort. Durch diese Lerngruppen wird nicht nur die Lehre unterstützt, sondern sie tragen auch zur Stärkung der sozialen Bindung bei. Gerade der soziale Kontakt und Austausch wurde, in zum Teil wöchentlich stattfindenden Treffen, auf Discord (Kommunikationsplattform) gestärkt. Dort gab es aber nicht nur digitale Kneipenabende, Zockerecken oder ein Pub-Quiz, sondern auch „Tipps & Tricks“ zum Studium.

So veranstalteten alle Mentor*innen des Studiengangs Angewandte Informatik zusammen mit ihren Mentees Meetings auf Discord und „behandeln dabei Themen wie die Findung von Lerngruppen, Erklärung von Prüfungsformalien oder Lernstrategien“, wie Jonas und Vera berichten. So konnten die Mentor*innen bei vielen organisatorischen Fragen helfen, aber auch von ihren persönlichen Erfahrungen berichten und Insider-Tipps aus erster Hand geben.

Positive Resonanz

Das Mentoring-Programm wurde von den Studierenden sehr gut angenommen, der überwiegende Teil wünscht sich, dass es weitergeführt wird. Auch aus der Gruppe der Mentor*innen kommt positives Feedback, so beschreibt Lorenzo, Mentor aus dem Studiengang Digitale Medien abschließend, dass „es ein schönes Gefühl ist, seine Erfahrungen und Eindrücke der letzten Semester an die Studienanfänger*innen weiterzugeben und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen“!

Fotos: © Fotograf/ Hochschule Fulda

Kontakt

Sekretariat

+49 661 9640-3000Gebäude 46, Raum 329
Sekretariat+49 661 9640-3000
Sprechzeiten
Aktuell keine Präsenz-Sprechzeiten. Kontakt per E-Mail/Telefon.
zurück