Überblick

Im Rahmen des „smartPunch“ Projektes werden Bewegungsdaten mittels künstlicher Intelligenz analysiert. Hierzu wird in Zusammenarbeit mit Sportvereinen ein Datensatz aus annotierten dreidimensional-richtungsorientierten Beschleunigungsdaten erstellt. Dieser Datensatz bildet die Trainingsgrundlage der KI-Modelle zur automatischen Klassifikation von Boxschlägen.

Motivation

Die dem Projekt zugrundeliegende Problemstellung bezeichnet man als multivariate Zeitreihenklassifizierung. Sie beschreibt das Klassifizieren eines Datensatzes, zum Beispiel Beschleunigungs- oder Schwingungsdaten, um so zum Beispiel Automatisierungs- und Steuerungsaufgaben oder Aufgaben im Rahmen der Qualitätssicherung automatisiert durchzuführen.

Mit dem „smartPunch“ Projekt sollen Erfahrungen im Bereich des maschinellen Lernens gesammelt und Kompetenzen erworben werden. Um die Akzeptanz des Themas künstliche Intelligenz besonders gegenüber Studenten sowie der Bevölkerung zu erhöhen, wurde sich für die Klassifikation von Boxschlägen entschieden, um so „KI zum Anfassen“ zu bieten. Durch studentische Projekte und im Rahmen von Messebesuchen, kann das Projekt zudem eingesetzt werden, um den Fachbereich und dessen Forschungstätigkeiten im Bereich KI zu repräsentieren.

Kooperation

Dieses Projekt findet in Zusammenarbeit mit dem Kampf-Kunst-Klub Fulda e.V. statt.
Link für Kampf-Kunst-Klub Fulda e.V.: www.kampfkunst-fulda.de

Aktuelles

04.05.2019
Marktkorb
(Presseecho)

Ansprechpartner

Tobias Wagner
wagner-tobias@outlook.de






Jonas Jäger

Jonas Jäger

Gebäude 34, Raum 308
Jonas Jäger +49 661 9640-5756
Sprechzeiten
nach Vereinbarung
Viviane Wolff

Prof. Dr.

Viviane Wolff

Technische Informatik

Gebäude 30, Raum 224
Prof. Dr. Viviane Wolff +49 661 9640-558
Sprechzeiten
Donnerstag, 10:30 - 11:30 Uhr
Klaus Fricke

Prof. Dr.

Klaus Fricke

Vorsitzender des Prüfungsausschusses

Gebäude 30, Raum 225
Prof. Dr. Klaus Fricke +49 661 9640-572
Sprechzeiten
Dienstags 10:30 Uhr bis 11.00 Uhr und nach Vereinbarung