Erneuerbare Energien

Bachelor of Engineering (B.Eng.)

jetzt BEWERBEN

Ansprechpartner

Wolfgang Geuer

Prof. Dr.

Wolfgang Geuer

Gebäude 33, Raum 319
Prof. Dr. Wolfgang Geuer +49 661 9640-652
Sprechzeiten
Montag, 11.30 – 12.30 Uhr | In der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung

EE: Neu ab Wintersemester 2018/19

Durch staatliche Verordnungen, wie das Erneuerbare Energien Gesetz, sind Investitionen in Erneuerbare Energien nicht nur moralisch, sondern auch wirtschaftlich interessant geworden. Doch das Energiesystem von morgen muss viele unterschiedliche Herausforderungen meistern: Um eine konstante Versorgung zu gewährleisten, bedarf es einer intelligenten Verknüpfung von Erzeugung, Verteilung und Verbrauch.

Im Studiengang Erneuerbare Energien erwerben Sie daher Fähigkeiten, den technischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen verantwortungsvoll zu begegnen und ein grundlegendes Zukunftsproblem auf innovative Weise zu lösen. 

Was wir erwarten

Persönliche Voraussetzungen:

  • Sie möchten den Dingen auf den Grund gehen
  • die Energiewende halten Sie für einen wichtigen Schritt in die Zukunft
  • Sie sind neugierig und offen für Neues
  • an Technik interessieren Sie auch Aspekte wie Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Effizienz

Fachliche Voraussetzungen:

  • Hochschul-/Fachhochschulreife oder Meisterprüfung
  • Für internationale Studierende: Deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau DSH2

Was wir bieten

... am Fachbereich ET:

  • Solides technisches und naturwissenschaftliches Grundlagenwissen in den ersten vier Semestern
  • Individuelle Übungsgruppen und Praktika
  • Die Wahl zwischen einer regulären oder dualen Studienvariante

... an der Hochschule Fulda:

  • Praxisnahe Ausbildung
  • Modern ausgestattete Labore
  • Persönliche Atmosphäre
  • Internationale Verbindungen
  • Wohnen in einer reizvollen Stadt zu vernünftigen Preisen

Ablauf des Studiums


Die Regelstudienzeit des Bachelor-Studiengangs Erneuerbare Energien beträgt sieben Semester.

Der Studiengang gliedert sich in ein vier Semester umfassendes grundlegendes Studium und dem darauf aufbauenden dreisemestrigen Hauptstudium. Die Inhalte bestehen entsprechend der Berufsorientierung des Studiengangs aus Modulen der Elektrotechnik ergänzt durch Module des Maschinenbaus.

Während in den ersten vier Semestern überwiegend Pflichtmodule angeboten werden, setzen Sie im fünften und sechsten Semester Ihren individuellen Schwerpunkt durch die Wahl von Wahlpflichtmodulen und individuellen Projektarbeiten. 

Im abschließenden 7. Semester werden während der 15-wöchigen Praxisphase ergänzende praktische Fertigkeiten im beruflichen Arbeitsprozess erworben und mit der Bachelorarbeit die Befähigung zur selbständigen Problemlösung nachgewiesen.

Duale Studienvariante


Neben der regulären Studienvariante ist es möglich, den Studiengang als duales Studium zu absolvieren, d.h. in Kombination mit ausgedehnten Praxisphasen. Am Ende des Studiums haben Sie also nicht nur das theoretische Wissen aus den Vorlesungen und Seminaren an der Hochschule, sondern kennen auch schon das Arbeitsleben in einem Beruf oder in einer bestimmten Branche.

Dabei bietet das duale Studium viele Vorteile: Das Wissen aus den Seminaren und Übungen kann in der Praxis direkt angewendet werden und nach dem Studium können Sie ohne Praxisschock mit guten Karrierechancen in den Beruf einsteigen. Außerdem lohnt sich ein duales Studium auch finanziell, denn es gibt in der Regel eine monatliche Vergütung von Ihrem Praxispartner.

Hier erfahren Sie alles weitere dazu!

Perspektiven


Im Anschluss an das Bachelor-Studium können Sie sich für ein Master-Studium weiterqualifizieren oder direkt in das Berufsleben starten. Kaum ein Studium bietet einen derart vielfältigen Einsatzbereich für Absolventinnen und Absolventen wie das der Erneuerbaren Energien.

Mögliche Berufsfelder liegen in den Bereichen von

  • Energieversorgungsunternehmen
  • Herstellern und Betreibern von Wind-, Wasser-, und Solaranlagen
  • Forschungs- und Entwicklungsinstitutionen
  • Automobilindustrie
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • verarbeitender Industrie

Erneuerbare Energien sind ein wichtiger Zukunftsmarkt mit großem Potenzial. Absolventinnen und Absolventen haben im Anschluss an das Studium vielfältige Einsatzmöglichkeiten in kleinen, mittelständigen und großen Unternehmen der Region als auch auf dem bundesweiten Arbeitsmarkt. Diese können beispielsweise in Anlagenplanung, Wartung, Vertrieb, Qualitätsmanagement oder Energieberatung liegen.