Prof. Dr. Matthias Ochs

Fulda University of Applied Sciences
Building 24, Room 210
Leipziger Straße 123
36037 Fulda
+49 661 9640-2205
+49 661 9640-249
Consultation hours:
Termine nach Vereinbarung.

CV

Berufstätigkeit

07/ 2007 - 08/2013 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Sektion Medizinische Organisationspsychologie des Universitätsklinikums Heidelberg  

 

09/ 2007 – 08/2013  

Wissenschaftlicher Referent der Landespsychotherapeutenkammer Hessen  

 

02/2003 bis 07/2007  

Psychologischer Psychotherapeut im psychologischen Konsiliardienst der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin St. Annastift in Ludwigshafen/Rhein  

 

2002 bis heute  

Freiberufliche Tätigkeiten als Paar- und Familientherapeut, sowie als Supervisor und Dozent vor allem im Kontext der Jugend- und Familienhilfe sowie im Gesundheitsbereich, seit 2007 im eigenen DGSF-Fortbildungsinstitut „Ochs&Orban – Institut für systemisches Arbeiten und Forschen“, seit 2010 zudem in eigener Privatpraxis.  

 

01/1999 bis 07/2002  

Psychologischer Psychotherapeut und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Universitätsklinikum Heidelberg, Abteilung für Medizinische Psychologie.  

 

12/1996 bis 12/ 1998  

Tatigkeit als Diplom-Psychologe in einer Kinder-, Jugend- und Sozialhilfeeinrichtung (Kinderhof Merzen gGmbH) im Landkreis Osnabrück.  

 

 

 Studium 

07/2002 bis 09/2005  

Promotion an der Abteilung für Medizinische Psychologie, Universitätsklinik Heidelberg

  • Thema: Kindliche Kopfschmerzen im Familienleben. Eine Überblicksarbeit und fünf empirische Studien zur systemischen Familienmedizin; Doktorvater: Prof. Jochen Schweitzer 

 

 

10/ 1989 bis 11/ 1996  

Diplomstudium der Psychologie in Mainz, Frankfurt/Main und Osnabrück  

 

 

Aus- und Weiterbildungen  

01/1999  

Approbation als Psychologischer Psychotherapeut durch das Landesprüfungsamt Niedersachsen  

 

 

01/ 2000 bis 02/ 2004  

Weiterbildung zum Systemischen Familientherapeuten bei der „Internationalen Gesellschaft für Systemische Therapie“ (IGST) und dem „Helm Stierlin Institut“ (HSI) in Heidelberg (zertifiziert durch die SG)   

 

01/ 1998 bis 12/ 1999  

Zweijährige Weiterbildungbildung in Gestalttherapie am “Zentrum für Gestalttherapie” (ZFG) (Würzburg)  

 

02/1996  

Abschluss Grundausbildung Gesprächspsychotherapie (zertifiziert durch die GwG)  

 

01/1990 bis 12/ 1991  

Weiterbildung “Ganzheitliches Beziehungstraining” im „Zentrum für Ganzheitliche Beziehungen“ (Wiesbaden)  

 

Weitere wissenschaftliche Qualifikationen

Forschungsprojekte

1999-2002

FSP "Multidimensionalität des chronifizierenden Schmerzes" des Universitätsklinikums Heidelberg, Ruprecht-Karls-Universität. Teilprojekt E/3: "Chronifizierungsprävention primärer Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen" (Leitung: Hanne Seemann/Jochen Schweitzer)  

2007-2009

„SYMPA-nachhaltig - Systemtherapeutische Methoden in der psychiatrischen Akutversorgung" Universitätsklinikums Heidelberg (Leitung: Jochen Schweitzer/Matthias Ochs)  

2009-2011

„Praktiken und Erleben von Supervision/Intervision von PsychotherapeutInnen“ Psychotherapeutenkammer Hessen in Kooperation mit Universität Marburg (Gaby Bleichhardt) und Universität Kassel (Heidi Möller) (Leitung: Matthias Ochs)  

2008-2013

Entwicklung einer Internetplattform für Systemische Forschung, Universitätsklinikum Heidelberg (Leitung: Matthias Ochs)  

 

Wissenschaftliche Tagungen

09 / 2011

„Unterschiede, die Unterschiede machen – Vielfalt & Diversität (in) systemischer Praxis“ (11. Wissenschaftliche Jahrestagung der DGSF in Bremen) (Veranstaltungsleitung: Bernhard Trenkle/ Rainer Orban/ Matthias Ochs)  

03 / 2010,
03 / 2012

Systemische Forschungstagung "Therapie - Pädagogik - Organisationsberatung", Universitätsklinik Heidelberg (Leitung: Jochen Schweitzer/Matthias Ochs)  

03 / 2014

„1. European Conference on Systemic Research in Therapy, Education and Organizational Development“, Universitätsklinik Heidelberg (Leitung: Jochen Schweitzer/Matthias Ochs)  

 

Forschungspreise  

  

 

1998   

Gewinner des Forschungspreises der Systemischen Gesellschaft (SG)  

 

2005       

Gewinner des Forschungspreises der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGST)  

 


 

Wissenschaftlicher Beirat  

 

1999-2004  

Fachzeitschrift „Psychotherapie im Dialog – Zeitschrift für Psychoanalyse, Systemische Therapie und Verhaltenstherapie“ (Thieme)   

 

Seit 2010  

Fachzeitschrift „Familiendynamik – Systemische Praxis und Forschung“ (Klett-Cotta)  

 

Seit 2011  

Buchreihe „Fortschritte Systemischer Praxis“ (Hogrefe)  

 

Seit 2015

Mitglieder des Gutachterboards für den wissenschaftlichen Förderpreis der SG (Systemische Gesellschaft)  

 

Peer Reviewer  

Colloquium Anthropoligicum, Forum Qualitative Sozialforschung, Familiendynamik  

 

 

Teaching Areas

  • Psychologische Grundlagen der Sozialen Arbeit
  • Beratung, Systemische (Familien-)Therapie, Psychotherapie, Supervision, Coaching
  • Systemische Ansätze in der Sozialen Arbeit

Areas of Research

  • Mixed-Methods-Ansätze
  • Practitioner-Research-Konzepte
  • Vernetzung Systemischer Forschung in Deutschland und Europa
  • Berufsgruppenübergreifende Kooperation

Research Projects

  • 1999-2002: FSP "Multidimensionalität des chronifizierenden Schmerzes" des Universitätsklinikums Heidelberg, Ruprecht-Karls-Universität. Teilprojekt E/3: "Chronifizierungsprävention primärer Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen" (Leitung: Hanne Seemann/Jochen Schweitzer) 
  • 2007-2009: „SYMPA-nachhaltig - Systemtherapeutische Methoden in der psychiatrischen Akutversorgung" Universitätsklinikums Heidelberg (Leitung: Jochen Schweitzer/Matthias Ochs) 
  • 2009-2011: „Praktiken und Erleben von Supervision/Intervision von PsychotherapeutInnen“ Psychotherapeutenkammer Hessen in Kooperation mit Universität Marburg (Gaby Bleichhardt) und Universität Kassel (Heidi Möller) (Leitung: Matthias Ochs) 
  • 2008-2013:  Entwicklung einer Internetplattform für Systemische Forschung, Universitätsklinikum Heidelberg (Leitung: Matthias Ochs)

Memberships

  • LPPKJP Hessen (Hessische Psychotherapeutenkammer (Mitgliedsnummer: 24046))  
  • DGSF Deutsche Gesellschaft für Systemischer Therapie, Beratung und Familientherapie (dort aktiv in der DGSF Fachgruppe Hochschule)  
  • EFTA European Family Therapy Association (NFTO representative for Germany)  
  • SPR Society of Psychotherapy Research

Publications

Back to List View