Wirtschaftsingenieur/in LifeCycle Catering (dual)

Bachelor of Science (B.Sc.)

jetzt BEWERBEN

Ansprechpartnerin

Natascha Storch

Natascha Storch

Gebäude 46, Raum 205
Natascha Storch +49 661 9640-3882
Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Um was geht's?

Fast 6000 Unternehmen der Ernährungsindustrie produzieren Nahrungs- und Futtermittel und Getränke, die in mehr als 200.000 gastronomischen Betrieben in Deutschland wie z.B. Gaststätten, Restaurants, Mensen oder Kantinen verwendet werden. Mehrere hunderte Unternehmen planen und verkaufen Großküchen und entwickeln neue Produkte für diese gastronomischen Betriebe. In all diesen Unternehmen werden Nachwuchsführungskräfte mit technischen, naturwissenschaftlichen und wirtschaftswirtschaftlichen Kompetenzen benötigt.

Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieur/in LifeCycle Catering setzt sich zum Ziel, Sie zu zukünftigen Führungskräften auszubilden. Neben der wissenschaftlichen Qualifikation an der Hochschule erhalten Sie vielfältige Einblicke in die berufliche Praxis.

Ihr Profil

  • Sie interessieren sich für technische, wirtschaftliche und naturwissenschaftliche Fragestellungen
  • Sie wollen parallel zum Studium erste Berufserfahrungen sammeln
  • Sie arbeiten gerne mit modernen Kommunikationsmitteln
  • Sie lernen selbständig und eigenverantwortlich

Ihre Vorraussetzungen

  • Sie haben Abitur, Fachabitur oder einen Meisterabschluss
  • Alternativ verfügen Sie über eine berufliche Qualifikation (ohne Abitur) in einem zum Studiengang fachlich verwandten Bereich. Nähere Informationen finden Sie hier
  • Idealerweise haben Sie schon vor Studienbeginn einen Praxispartner für ihr Studium gefunden.

Studieninhalte und -ablauf

Der Studiengang Wirtschaftsingenieur/in LifeCycle Catering ist ein duales Vollzeitstudium und startet jeweils zum Wintersemester. Die Regelstudienzeit beträgt 8 Semester einschließlich der Abschlussarbeit (180 ECTS). Pro Semester absolvieren Sie in der Regel 4 Module.

In den ersten drei Semestern eignen Sie sich naturwissenschaftliche, technische, wirtschaftswissenschaftliche und sozialwissenschaftliche Grundlagen an. Dieses Wissen wird in den folgenden Semestern vertieft und berufsrelevante Fähigkeiten werden intensiv geschult. Ab dem 5. Semester rückt die Projektarbeit stärker in den Fokus, wodurch das interdisziplinäre Denken und Handeln sowie das Arbeiten in Teams gefördert wird.

Der Studiengang weist 2 Besonderheiten auf – der duale Charakter und das E-Learning-Konzept. Während der 8 Semester absolvieren Sie parallel zum Studium an der Hochschule Fulda Praxisphasen bei einem oder mehreren Praxispartnern. Da die Praxispartner deutschlandweit angesiedelt sind, finden in jedem Semester drei Präsenzphasen mit einem Umfang von je 2 Wochen an der Hochschule Fulda statt (zu Semesterbeginn, in der Mitte und zu Semesterende). In den Präsenzphasen an der Hochschule Fulda werden theoretische Inhalte vermittelt, das Wissen in Übungen und Laborübungen angewendet, durch Seminare und Workshops Soft Skills geschult und in Exkursionen Berufsfelder erkundet und Best-Practice-Beispiele analysiert.

In den Praxisphasen im Unternehmen, die zwischen den 3 Präsenzphasen angesiedelt sind, stehen Ihnen online auf einer Lernplattform didaktisch aufbereitete Studieninhalte zur Verfügung, die durch Übungen, Lernforen, Chats oder Virtual Classrooms ergänzt werden. 

Während der Praxisphasen im Unternehmen können Sie nahezu in allen Unternehmensbereichen eingesetzt werden, so z.B. in der Planung & Beratung, Forschung & Entwicklung, im Einkauf, in der Produktion, im Marketing & Vertrieb, aber auch im Qualitätsmanagement oder im Controlling. Idealerweise durchlaufen Sie im Laufe ihres Studiums möglichst viele Abteilungen, um das Unternehmen, Prozesse und Schnittstellen in ihrer Vielfalt kennen zu lernen.

In der Regel sind Sie während des gesamten Studiums fest bei einem Praxispartner angestellt. Es besteht aber auch die Möglichkeit, Praxisphasen bei einem oder mehreren Praxispartnern zu absolvieren. Nähere Informationen erhalten Sie bei der „Studiengangskoordination LifeCycle Catering“

Dual Studieren

Als Dual Studierende sammeln Sie ab dem Tag praktische Erfahrung in einem Unternehmen und werden bestens auf den Einstieg in das spätere Berufsleben vorbereitet.

Die Unternehmen, in welchen Sie während des Studiums arbeiten, zahlen Ihnen eine monatliche Vergütung, wodurch Sie finanziell unabhängiger sind.

Da Sie von Anfang richtig mitarbeiten, sind ihre Chancen sehr groß, direkt nach dem Studium übernommen zu werden.

Die im Studium festgelegten Praxisphasen können Sie in 2 Varianten absolvieren:

  • Mit einem Kooperationspartner: Sie sind während der 8 Semester fest in einem kooperierenden Unternehmen angestellt.
  • Ohne Kooperationspartner: Sie absolvieren während des Studiums mehrere Praxisphasen bei einem oder unterschiedlichen Unternehmen.

Weitere Informationen sowie ausführliche Informationen zu den Praxispartnern und Stellenangebote erhalten Sie bei der „Studiengangskoordination LifeCycle Catering“

Berufliche Perspektiven

Mit dem Bachelor of Science erhalten Sie einen wissenschaftlichen Abschluss, der ihnen den Einstieg in vielfältige Tätigkeitsgebiete in der Ernährungsindustrie, bei Großküchentechnikherstellern und Fachplanern sowie dem zugehörigen Fachhandel ermöglicht:

  • Planung & Beratung
  • Forschung & Entwicklung
  • Vertrieb
  • Strategischer Einkauf
  • Qualitätsmanagement

Durch das Studium werden Sie besonders für Tätigkeiten an betrieblichen Schnittstellen zwischen wirtschaftlichen und technischen Bereichen qualifiziert. Sie können in bereichsübergreifenden Positionen in der Produktions- und Unternehmensleitung, im Qualitätsmanagement oder im Einkauf oder als Fachplaner für Gastronomie- und Großkücheneinrichtungen arbeiten. Als Schnittstellenmanager können sie in interdisziplinären Projekten arbeiten und auch in der Forschung und Entwicklung eingesetzt werden.

Für Unternehmen

Profitieren Sie als Arbeitgeber vom dualen Studium Wirtschaftsingenieur/in LifeCycle Catering, da es für Sie ein ideales Instrument zur Rekrutierung und Förderung ihres Führungsnachwuchses ist.

Studieninhalte aus den Themengebieten Technik, Wirtschaftswissenschaften, und Naturwissenschaften werden mit praktischen Erfahrungen in Unternehmen verbunden und bilden so die Grundlage für eine passgenaue Aus- und Weiterbildung im Lebensmittel-, Ernährungs- und Verpflegungsbereich.

Gewinnen Sie leistungsfähige, motivierte und für ihr Unternehmen passende Nachwuchsführungskräfte oder fördern Sie das Potential ihrer vorhandenen Mitarbeiter/innen.

Vorteile unseres Studienkonzepts:

  • Lange Praxisphasen im Unternehmen
  • Flexibles Studienkonzept
  • Individuelle Betreuung der Studierenden
  • Moderne Ausstattung und Labore
  • Kleine Studiengruppen
  • Enge Abstimmung zwischen Hochschule und Unternehmen

Um Teil des Unternehmerkreises zu werden, der dual Studierende an die Hochschule Fulda entsendet, schließen Unternehmen einen Kooperationsvertrag ab, der die gemeinsame Durchführung des Studiengangs regelt. Nähere Informationen zum Kooperationsvertrag erfragen Sie bei der „Studiengangskoordination LifeCycle Catering“.

Weiterhin besteht auch die Möglichkeit, ohne einen festen Kooperationsvertrag am Studiengang LifeCycle Catering partizipieren zu können. Informationen hierzu erhalten Sie ebenfalls bei der „Studiengangskoordination LifeCycle Catering“&nb