Prof. Dr. Matthias Klemm

Soziologie mit dem Schwerpunkt Arbeit, Organisation, Interkulturalität
Hochschule Fulda
Gebäude 22, Raum 201
Leipziger Straße 123
36037 Fulda
+49 661 9640-4594
Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Vita

aktuelle Position/Funktion bezogen auf die Hochschule Fulda:

  • Professor für Soziologie mit dem Schwerpunkt Arbeit, Organisation, Interkulturalität, Sprecher des wissenschaftlichen Zentrums Cinteus
  • Studiengangsleitung MAHRS
  • Vorsitzender des Prüfungsausschusses BASIB
  • Mitglied im Prüfungsausschuss ICEUS/MAHRS

akademischer Werdegang:

  • seit Sommersemester 2016
    Professur für Soziologie mit Schwerpunkt Arbeit, Organisation und Interkulturalität, Fachbereich für Sozial- und Kulturwissenschaften, Hochschule Fulda
  • Wintersemster 2015/16
    Vertretung der Professur für Soziologie mit Schwerpunkt Arbeit, Organisation und Interkulturalität, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften, Hochschule Fulda
  • 2015
    Habilitation in Soziologie
  • 2001–2015
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Soziologie, Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2012
    Vertretung einer Professur für Soziologische Theorie, Institut für Soziologie, Universität Hannover
  • 2011–2012
    wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Soziologie, Universität Münster
  • 2010 Vertretung einer Professur für Soziologie, Fakultät für Soziale Arbeit, Universität Eichstätt
  • 2009
    Promotion in Soziologie: Dr. Phil.
  • Studium: Soziologie, Politische Wissenschaft, Psychologie

Lehrgebiete / Module

Lehre in:

  • Studiengang BASIB: M1, M6, M13, M15b, M17
  • Studiengang ICEUS: M4,
  • Studiengang MAHRS: HR1,
  • Studiengang Sozialrecht: Modul Arbeit, Modul Management sozialer Einrichtungen

Forschungsschwerpunkte

  • Arbeit, Organisation und Interkulturalität
  • Kultur und Wissen
  • Soziologische Theorie

Forschungsprojekte

IntIP Link

Mitgliedschaften

  • DGS
  • Sektion Soziologische Theorie in der DGS
  • Sektion Wissenssoziologie in der DGS
  • Sektion Arbeits- und Industriesoziologie in der DGS
  • Arbeitskreis Normen und Normativität in der Sektion Soziologische Theorie in der DGS

Publikationen

  • Trans/Wissen (Hg.) 2020: Wissen in der Transnationalisierung. Zur Ubiquität und Krise der Übersetzung. Transcript, Bielefeld.
  • Klemm, Matthias, Pfab, Werner 2020: „Communicative Realism“ and the crisis of globalization narratives. In: TransWissen (Hg.): Wissen in der Transnationalisierung. Zur Ubiquität und Krise der Übersetzung. Transcript: Bielefeld, S. 183-200.
  • Klemm, Matthias 2020: Sprachsoziologie revisited: von der Machtkritik zurück zur Sprache als Lebensform? Soziologische Revue 2020, Jahrgang 43, Heft 1, S. 55-63.
  • Klemm, Matthias 2019: Was heißt Handeln? Mitvollzug, praktische Erfahrung und kommunikative Systeme in der Hermeneutischen Wissenssoziologie In: Hitzler, Ronald, Reichertz, Jo, Schröer, Norbert (Hg.): Kritik der Hermeneutischen Wissenssoziologie. Beltz, Weinheim, Basel, S. 203-214.
  • Hitzler, Ronald, Klemm, Matthias, Kreher, Simone, Poferl, Angelika, Schröer, Norbert (Hg.) 2018: Herumschnüffeln – aufspüren – einfühlen. Ethnographie als ‚hemdsärmelige‘ und reflexive Praxis. Oldib, Essen.
  • Klemm, Matthias 2018: Digitalization and Social Identity Formation. In: Thouvenin, Florent, Burkert, Herbert, Gasser Urs, Hettich, Peter (eds.): Remembering and Forgetting in the Digital Age. An interdisciplinary approach to a complex phenomenon. Springer, Heidelberg, S. 169-187.
  • Klemm, Matthias, Liebold Renate 2017: Qualitative Interviews in der Organisationsforschung. In: Liebig, Stefan, Matiaske, Wenzel, Rosenbohm, Sophie (Hg.): Handbuch empirische Organisationsforschung. SpringerGabler, Wiesbaden.

Weitere Funktionen

  • Vertrauensdozent der HBS
  • Gründungsmitglied des Vereins "Arbeitsgemeinschaft makroanalytische Tiefenhermeneutik"
  • Mentor für das soziologische Teilprojekt im interdisziplinären Forschungsprojekt PANDA: Parallelstrukturen, Aktivitätsformen und Nutzerverhalten im Darknet, TU Darmstadt/FraunhoferSIT (BMBF)
Zurück zur Listenansicht