Personen am CINTEUS

Prof. Dr. Eva Gerharz

Soziologie mit Schwerpunkt Globalisierung
Hochschule Fulda
Gebäude 22 (P), Raum 25
Leipziger Straße 123
36037 Fulda
+49 661 9640-4613
+49 661 9640-452
Sprechzeiten:
Mittwoch: 13:30–14:30 Uhr

Vita

  • seit 10/18
    Professorin für Soziologie mit Schwerpunkt Globalisierung am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften, Hochschule Fulda
    Corresponding Member des Instituts für Entwicklungsforschung und Entwicklungspolitik (IEE), Ruhr-Universität Bochum
  • 04/11–09/18
    Juniorprofessorin für Soziologie der Internationalisierung und Entwicklung, Fakultät für Sozialwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum
  • 04/17–03/18
    Vertretung der Professur für Entwicklungssoziologie, Kulturwissenschaftliche Fakultät, Universität Bayreuth
  • 04/10–03/11
    Vertretung der Juniorprofessur für Soziologie der Internationalisierung und Entwicklung, Fakultät für Sozialwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum
  • 11/07–03/11
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsschwerpunkt Transnationalisierung und Entwicklung (AG Sozialanthropologie), Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld
  • 03–10/07
    Associate Scientist am International Centre for Integrated Mountain Development (ICIMOD), Kathmandu, Nepal, Leitung des Projekts “Advancing Minority Rights to Environmental Justice” (Ford-Foundation)
  • 01/02–02/07
    Lehraufträge an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW, Abteilung Münster und der Ernst-August-Universität Göttingen

Lehrgebiete / Module

  • Soziologie der Globalisierung
  • Entwicklung und Nachhaltigkeit
  • Migration und Mobilität
  • Soziale Bewegungen

Forschungsschwerpunkte

  • Soziale Bewegungen
  • Indigener Aktivismus
  • Transnationale Migration und Entwicklung
  • (post-)Konflikt-Wiederaufbau
  • Demokratie und Gewalt
  • Translokale Methodologien
  • Soziale Mobilität(en)
  • Ethnisierung, Nationalismus und Konflikt
  • Südasien (Bangladesch und Sri Lanka)

Forschungsprojekte

12/18–11/21 „Jugendbewegungen und der Wandel des Politischen. Bangladesch und Senegal im transregionalen Vergleich“, DFG Sachbeihilfe, zusammen mit Christian Meyer und Sandrine Gukelberger (Konstanz)

Projektmitarbeiterin: Dr. Hosna Shewly 

09/18–08/20   „Untypisch utopisch? Zukunftsvorstellungen bengalischer Jugendlicher im Umfeld islamischer Bildungsinstitutionen in Großbritannien und Bangladesch“, im Rahmen des Sonderprogramms „Islam, moderner Nationalstaat, transnationale Bewegungen“ der Gerda-Henkel-Stiftung, mit Max Stille (Berlin)

Projektmitarbeiter(-innen): Abantee Harun und Andrea Priori

Publikationen

  • Gerharz, Eva; Uddin, Nasir; Chakkarath, Pradeep (eds.) 2018: Indigeneity on the Move. Varying Manifestations of a Globalised Concept, New York: Berghahn.
  • Hettige, Siri; Gerharz, Eva (eds.) 2015: Governance, Conflict and Development in South Asia. Perspectives from India, Nepal and Sri Lanka, Delhi: Sage.
  • Gerharz, Eva 2014: The Politics of Reconstruction and Development in Sri Lanka. Transnational Commitments to Social Change, London: Routledge, Edinburgh Series on South Asian Studies.
  • Land, Corinna; Gerharz, Eva 2017: Uprooted Belonging. The Formation of a „Jumma Diaspora” in New York City, in: Journal of Ethnic and Migration Studies 44(11), p. 1881–1896.
  • Gerharz, Eva 2017: Navigating Unpredictable Sites. Methodological Implications of Positioning during and after Fieldwork in Conflict Societies, in: Social Analysis 61(3), p. 1–18.
  • Gerharz, Eva 2014: Der Interface-Ansatz, in: Petra Dannecker, Birgit Englert (eds.) Qualitative Methoden im Kontext der Entwicklungsforschung, Wien: Mandelbaum-Verlag, p. 36–54.
  • Gerharz, Eva 2014: Indigenous Activism in Bangladesh. Translocal Spaces and Shifting Constellations of Belonging, in: Asian Ethnicity 15(4), p. 552–570.
  • Gerharz, Eva 2010: When Migrants Travel Back Home: Changing Identities in Northern Sri Lanka after the Ceasefire of 2002, in: Mobilities 5(1), p. 147–165.

zur vollständigen Publikationsliste: Link

Vorträge

  • “Entwicklung und soziale Ungleichheit: Herausforderungen und Handlungsalternativen“, Eröffnungsvortrag der 17. Entwicklungspolitischen Hochschulwochen (EP HSW), 5.11.2019 in Salzburg.
  • „Relating translocal cases. Contextualisation and Comparison“, Conference on Entan-gled Comparisons. Grounding research on Asia – Expanding Research Methodologies am Zentrum für Interdisziplinäre Forschung (ZiF) 5.-7.9.2019 in Bielefeld.
  • „Was können wir uns wünschen? Zukunft in einer globalisierten Welt“, Antrittsvorlesung an der Hochschule Fulda, 9.07.2019 in Fulda.
  • „Alternatives to, or within Development?“, Lecture Cycle, IEE, 27.03.2018 in Bochum 
  • „Fallstricke ethnographischer Repräsentation. Involviertheit als methodologische Herausforderung“, Vortragsreihe Ethnologie im Ruhrgebiet, 6.12.2017 in Dortmund.
Zurück zur Listenansicht