HQuiK – Hauswirtschaftliche Qualifizierung in Kindertagesstätten

Hintergrund

Durch den Ausbau der Ganztagsbetreuung in Kindertagesstätten hat sich ein Großteil hauswirtschaftlichen Alltagshandelns vom familiären Privathaushalt in die Kindertagesstätten verlagert. Diese Entwicklung ist mit erhöhten Anforderungen an die Qualität der Betreuung und Versorgung sowie mit einem erhöhten Bedarf an hauswirtschaftlicher Expertise verbunden. Der Arbeitsmarkt der Hauswirtschaft kann dieser zunehmenden Bedeutung der Hauswirtschaft in Kitas jedoch nur unzureichend Rechnung tragen, da dieser von sinkenden Ausbildungszahlen und einem Mangel an Fachkräften geprägt ist. Vielerorts werden deshalb Geringqualifizierte oder frühpädagogisches Personal im Hauswirtschaftsbereich in Kitas eingesetzt. Dies bringt häufig Qualitätseinbußen bei hauswirtschaftlichen Dienstleistungen bis hin zur Nichteinhaltung gesetzlicher Vorgaben im Hauswirtschaftsbereich mit sich. Aus der Diskrepanz zwischen der Soll- und Ist-Qualität hauswirtschaftlicher Dienstleistungen lässt sich ein hauswirtschaftlicher Weiterbildungsbedarf für Personal von Kitas ableiten. Die konkrete Ausgestaltung einer hauswirtschaftlichen Qualifizierungsmaßnahme für Personal von Kitas ist allerdings mit vielen Unklarheiten verbunden. Unklar sind neben der bzw. den anzuvisierenden Zielgruppe(n) u.a. auch die Art und der Umfang einer hauswirtschaftlichen Weiterbildung bzw. Qualifizierung für diese Zielgruppe.

Ziele

Das Projekt HQuiK zielt darauf ab, ein hauswirtschaftliches Qualifizierungskonzept für Kitas zu entwickeln. Im Kern sollen dazu die anzuvisierende(n) Zielgruppe(n), deren hauswirtschaftlicher Qualifizierungsbedarf sowie eine Qualifizierungsform ermittelt werden.

Projektteam

Bei Fragen:

Prof. Dr.

Stephanie Hagspihl

Catering • Food Supply

Gebäude 40 , Raum 001
Prof. Dr.Stephanie Hagspihl+49 661 9640-370
Sprechzeiten
Mittwoch von 12:30 - 13:30 Uhr und nach Vereinbarung; in den vorlesungsfreien Zeiten nur nach Vereinbarung

Barbara Pfindel

Projektmitarbeiterin | RIGL

Gebäude 35 , Raum 104
Barbara Pfindel+49 661 9640-1982
Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Projektinformation

Schlagworte:
Hauswirtschaftliche Dienstleistungen, Kindertagesstätten, Qualifizierung, Weiterbildung

Kooperationspartner:
Deutscher Hauswirtschaftsrat, diakonia inhouse, Kompetenzzentrum Hauswitschaft (KoHW), Kompetenzzentrum Professionalisierung und Qualitätssicherung haushaltnaher Dienstleistungen (PQHD). Stadt Fulda - Amt für Jugend, Familie und Senioren

Förderung:
Forschung für die Praxis des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst

Projektlaufzeit:
2020-2021