Online-Veranstaltung des Kompetenzzentrums PQHD in Zusammenarbeit mit der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd)

kfd kann Hauswirtschaft: Wege in die Selbstständigkeit - Begleitung zur Gründung eines haushaltsbezogenen Dienstleistungsunternehmen

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) fordert faire, legale und bezahlbare haushaltsbezogene Dienstleistungen, um Männern und Frauen die Vereinbarkeit von Erwerbs-, Sorgearbeit und Ehrenamt zu ermöglichen und Gleichstellung zu fördern.
Doch es gibt immer noch viel zu wenige Unternehmen, die qualifizierte haushaltsnahe Dienstleistungen fair bezahlen und sozialversichert anbieten. Die Gründung eines haushaltsbezogenen Dienstleistungsunternehmens ist eine Chance insbesondere für Frauen mit Erfahrungen in Familie und Hauswirtschaft.
Aus diesen Überlegungen entstand in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Professionalisierung und Qualitätssicherung Haushaltsnaher Dienstleistungen (PQHD), Fulda, das kfd-Projekt „kfd kann Hauswirtschaft“, gefördert vom BMFSFJ.
Ziel ist die Entwicklung eines Beratungsund Qualifizierungskonzeptes.  
Der Workshop vernetzt potentielle Gründer*innen und Expert*innen u.a.  aus den Verbänden der Dienstleistungsunternehmen in der Hauswirtschaft (ADHW und BHDU).
Gemeinsam soll erarbeitet werden, welche konkreten Schritte Neugründer*innen zur erfolgreichen Unternehmerin gehen müssen.

INFORMATIONEN

Ort: digital – Link wird am 4. Juni 2020 zugemailt.
Einloggen jeweils 15 Minuten vor Beginn möglich.
 
Leitung: Helga Klingbeil-Weber kfd-Bundesverband e. V., Düsseldorf
 
Referent*innen

  • Prof. Dr. Christine Küster und  Natalie Becker, PQHD, Hochschule Fulda
  • Dr. Markus Solf, München und  Dr. Mechthild Harders-Opolka,  Delmenhorst, Allianz haushaltsnaher Dienstleistungswirtschaft (ADHW)
  • Birgit Malzahn, Düsseldorf, Bundesverband haushaltsnaher Dienstleistungsunternehmen (BHDU)
  • Dr. Barbara Titzrath, BKU, Köln
  • Stefanie Kraus, Deutscher LandFrauenverband (dlv), Berlin  
  • Prof. Dr. Dr. Helmut Schneider,  Steinbeis-Hochschule, Berlin  

Kosten: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Hier finden Sie das Programm des Webinars.
Hier finden Sie weitere Informationen der kfd.
Anmeldung > bis zum 30.05.2020

Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd)
Bundesverband e. V.
Abteilung Theologie/Politik/Bildung
Cornelia Götte
Prinz-Georg-Straße 44
40477 Düsseldorf
Tel. 0211 44992-47
Fax 0211 44992-88
E-Mail cornelia.goette@kfd.de
Veranstaltungs-Nr. 21703

 
Die Teilnahmebedingungen sind Bestandteil  der Anmeldung.  Eine Teilnahmeliste erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung nach Anmeldeschluss.

Kontakt

Prof. Dr.

Christine Küster

Studiendekanin

Sozioökologie des privaten Haushalts • Verbraucher- und Ernährungsbildung • Verbraucherschutz und -politik • Management im privaten Haushalt • Wohnökologie

Gebäude 46 , Raum 023
Prof. Dr.Christine Küster+49 661 9640-3690
Sprechzeiten
Mittwochs 12:30 bis 13:30 Uhr und nach Vereinbarung

Kontakt

Natalie Becker

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Gebäude 40 , Raum 207
Natalie Becker+49 661 9640-3894
Sprechzeiten
nach Vereinbarung
Bürozeiten
Montag - Donnerstag