Forschungsverbund für Sozialrecht und Sozialpolitik (FoSS) der Hochschule Fulda und der Universität Kassel

Über den Forschungsverbund

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Fachbereichen der Hochschule Fulda und der Universität Kassel kooperieren seit 2013 im Forschungsverbund für Sozialrecht und Sozialpolitik (FoSS). An der Hochschule Fulda beteiligen sich insbesondere die Fachbereiche Pflege und Gesundheit (PG), Sozial- und Kulturwissenschaften (SK) sowie Sozialwesen (SW), an der Universität Kassel die Fachbereiche Humanwissenschaften (FB 01), Gesellschaftswissenschaften (FB 05) und Wirtschaftswissenschaften (FB 07). In all diesen Fachbereichen werden sozialpolitische und sozialrechtliche Themen wissenschaftlich aus Sicht verschiedener Disziplinen (Politik-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Soziologie, Sozialpädagogik, Sozialmedizin und Geschichte) bearbeitet - in fast allen von ihnen ist das Sozialrecht disziplinär vertreten. Am Forschungsverbund mitwirken können alle interessierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus diesen sechs beteiligten Fachbereichen, aber auch darüber hinaus. So beteiligen sich derzeit auch einzelne Forschende aus den Fachbereichen Geistes- und Kulturwissenschaften (FB 02) und Maschinenbau (FB 15) der Universität Kassel sowie aus dem Fachbereich Wirtschaft (W) der Hochschule Fulda. Bei fachlicher Nähe besteht zudem die Möglichkeit, dass sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler anderer Hochschulen, Vertreterinnen und Vertreter von Verbänden oder Personen aus der sozialen Praxis der Region in den Arbeitsgruppen engagieren. Insofern ist der Forschungsverbund nicht als exklusiver Kreis konzipiert, sondern versteht sich vielmehr als ein dauerhaftes Angebot für all diejenigen, die an der Forschung zu den Gegenständen Sozialrecht und Sozialpolitik interessiert sind. Die fachliche Arbeit erfolgt dabei in Arbeits- und Querschnittsarbeitsgruppen sowie in Kollegs und Nachwuchsgruppen, die interdisziplinär und hochschulübergreifend zusammenarbeiten. Die Themen und Gegenstände der Arbeits- und Querschnittsarbeitsgruppen werden nicht zentral vorgegeben, was die Initiierung neuer Arbeitsgruppen jederzeit ermöglicht.

Eine Kernaufgabe des FoSS besteht darin, die Kooperation zwischen der Hochschule Fulda und der Universität Kassel in Forschung und Lehre, in Nachwuchsförderung und Wissenstransfer zu Sozialrecht und Sozialpolitik zu befördern. Neben der Vernetzung von Forschung zwischen den beiden Hochschulen, den beteiligten Fachbereichen und den verschiedenen Disziplinen, liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Vertiefung der Kooperation zwischen Wissenschaft und Praxis in der Region sowie der Steigerung der nationalen und internationalen Sichtbarkeit der Forschungsaktivitäten beider Hochschulen.

Bei seinen Forschungs- und Vernetzungsaktivitäten wird der FoSS durch den Verein zur Förderung von Forschung und Wissenstransfer in Sozialrecht und Sozialpolitik e.V. unterstützt. Infolgedessen spiegeln sich sowohl die besondere Verknüpfung rechts- und sozialwissenschaftlicher Perspektiven - ein Alleinstellungsmerkmal in der gegenwärtigen Sozialrechts- und Sozialpolitikforschung - als auch die kooperative Natur des Verbundes in seinem Profil und den vielfältigen Aktivitäten seiner Arbeitsgruppen wider.

Meldungen

  • Imperiale Lebensweisen

    Vortragsveranstaltung des Promotionskollegs Soziale Menschenrechte in Kooperation mit der GEW Hochschulgruppe und attac. Referent: Prof. Dr. Markus Wissen (Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin)

    weiterlesen
  • Veranstaltung der AG Teilhabeforschung am 16. Januar 2019 in Fulda

    Vortrag von Prof. Dr. Markus Schäfers und Viviane Schachler (Hochschule Fulda) zum Thema "Repräsentativbefragung zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen - Konzept, Umsetzung und Perspektiven"

    weiterlesen
  • Artikel zum Promotionskolleg Soziale Menschenrechte

    erschienen in der Dezemberausgabe des IHK-Magazins!

    weiterlesen
  • Vortragsreihe Migration, Gender und soziale Praxis

    Diversität im sozialräumlichen Kontext - Zum Wandel professioneller und zivilgesellschaftlicher Sozialer Arbeit durch Zuwanderung am 13.12.2018 in Fulda

    weiterlesen
Alle Meldungen