Standort- und Wirtschaftlichkeitsanalyse eines Foodhubs in Frankfurt am Main

Fragestellung
Wo ist der optimale Standort für ein Hub zur Verarbeitung und Lagerung regionaler Bio-Lebensmittel und Distribution an Großabnehmer in Frankfurt am Main? Ist ein physischer Hub an diesem Standort wirtschaftlich sinnvoll?

Herangehensweise und Methoden
Es werden Standortfaktoren wie Mietpreise, Verkehrsanbindung und Transportwege zu potenziellen Partnern auf Erzeuger- und Abnehmerseite für verschiedene Gewerbeflächen in und um Frankfurt bestimmt. Das Transport- und Lagervolumen wird anhand potentieller Abnehmermengen geschätzt und damit der Standort mit den geringsten Gesamtkosten bestimmt. Anschließend werden Transportkosten mit und ohne Hub sowie der Umsatz im Verhältnis betrachtet, um zu bestimmen, ob ein physischer Foodhub zu Beginn wirtschaftlich sinnvoll ist.

Beteiligte
Angefertigt durch Jonas Barth
Betreut durch Dr. Anna-Mara Schön

Ansprechpartnerin

Dr.

Anna-Mara Schön

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Gebäude HOLM Frankfurt/M
Dr.Anna-Mara Schön+49 661 9640-+49 157 71765857
Sprechzeiten
Nach Vereinbarung

Ansprechpartnerin

Marita Böhringer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Gebäude HOLM Frankfurt/M , Raum 2.OG
Marita Böhringer+49 661 9640-+49 157 53053291