Personen am HOLM

Prof. Dr. Dorit Schumann

Allgemeine BWL, insbesondere Logistik
Hochschule Fulda

Leipziger Straße 123
36037 Fulda
+49 661 9640-
+49 661 9640-252
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Beurlaubt von Juli 2016 bis Juni 2019 und in dieser Zeit an der German Jordanian University (GJU) in Amman, Jordanien als Vizepräsidentin für Internationales und Professorin für Logistik
www.gju.edu.jo

Mailadresse:

dorit.schumann(at)gju.edu.jo

 

Vita

Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang

  • Seit Juli 2016 Vizepräsidentin für Internationales und Professorin für Logistik der German Jordanian University (GJU) in Amman, Jordanien
  • 2013-2016 Wissenschaftliche Leiterin des Forschungsverbundes "Hochschule Fulda am House of Logistics and Mobility - HOLM"
  • 2009-2015 Vizepräsidentin für Forschung und Entwicklung der Hochschule Fulda
  • 2009-2016 Aufbau der Studiengänge und Studiengangsleitungen Bachelor Logistikmanagement (2011-2016) und Master Supply Chain Management (2009-2013)
  • 2006-2009 Studiendekanin des Fachbereichs Wirtschaft
  • Seit 2004 Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Logistik am Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Fulda
  • 2001-2004: Unternehmensberaterin bei der Schüllermann und Partner Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft mbH, Dreieich und Prokuristin der Schüllermann Unternehmensberatung GmbH
  • 1999-2000: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sonderforschungsbereich „Vernetzung als Wettbewerbsfaktor für die Region Rhein-Main“
  • 1998: Forschungsaufenthalt an der Rutgers State University New Jersey, Campus Newark
  • 1996 - 2000: Promotion am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität/Frankfurt am Main, ausgezeichnet mit dem Dissertationspreis der IHK Frankfurt
  • 1995-2001: Wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Dr. Heinz Isermann am Lehrstuhl für Logistik, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Goethe-Universität, Frankfurt am Main
  • 1991-1995: Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Goethe-Universität, Frankfurt am Main, Abschluss als Diplom-Kauffrau

Lehrgebiete / Module

  • Logistik und Supply Chain Management (SCM)
  • Humanitäre Logistik
  • Logistik im Katastrophenmanagement
  • Logistik in Schwellen- und Entwicklungsländern
  • Kooperation und Outsourcing in Logistik und SCM
  • Logistik-Controlling

Forschungsprojekte

  • "Soziale Menschenrechte in internationalen Wertschöpfungsketten", Forschungs- und Entwicklungsförderung der Hochschule Fulda 2016.
    Forschungstätigkeiten am House of Logistics and Mobility HOLM
  • "Erhöhung der Katastrophenresilienz in Afrika durch medizinisch-pharmazeutische Logistik - Darstellung und Bewertung von Risikoszenarien am Beispiel von Tansania und Kamerun sowie Ableitung von Handlungsempfehlungen", Forschungs- und Entwicklungsförderung der Hochschule Fulda 2015.
  • Erstellung eines “Guideline for the Supply Chain Management of Specialized Nutritious Foods for the treatment of moderate acute malnutrition and prevention of malnutrition” in Auftrag und unter der Leitung des UN World Food Programme Rom (UN WFP Guideline for SNF 2013), in Kooperation mit dem UN WFP, mehreren internationalen Partnern aus Wissenschaft und Praxis und Prof. Dr. Lücke der HFD, Rom 2013.
  • „Masterplan HumLog: Modellierung humanitärer Supply Chains und Erstellung eines Masterplans für die humanitäre Logistik“, gemeinsam mit GIZ – Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit, Messe Frankfurt und DB Schenker, Mittel aus dem HOLM-Innovationsfonds 2014.
  • „Masterplan für die humanitäre Logistik 2020, Vorbereitung einer Antragstellung in Horizon 2020“, Forschungs- und Entwicklungsförderung der Hochschule Fulda 2014-2015.
  • „Erfassung der Trends in der Logistik- und Materialflussplanung in der Digitalen Fabrik“ in Kooperation mit dem Verband der Automobilindustrie 2012 (gemeinsam mit Prof. Dr. Michael Huth und Prof. Dr. Andreas Witt).
  • „Hochschule Fulda am House of Logistics and Mobility“ (gemeinsam mit Prof. Dr. Michael Huth), Anschubfinanzierung der wissenschaftlichen Zentren und Forschungsverbünde der Hochschule Fulda, 2013-2015.
  • “Humanitäre Logistik am House of Logistics and Mobility (HOLM)”, Forschungs- und Entwicklungsförderung der Hochschule Fulda 2012-2013.
  • “Die Versorgung von Frauen in den Hungerregionen Afrikas als Aufgabe humanitärer Logistikkonzepte“, Förderprogramm für genderbezogene FuE-Projekte des gFFZ 2012-2013.

Publikationen

Beiträge in referierten Zeitschriften und referierten Sammelwerken

  • 2018 Schumann-Bölsche, D.: Information Technology in Humanitarian Logistics and Supply Chain Management, in:  The Palgrave Handbook of Humanitarian Logistics and Supply Chain Management, hrsg. von Gyöngyi Kovács, Karen Spens, Mohammad Moshtari, Verlag Palgrave Macmillan UK, S. 567-590
  • 2016 Abushaikha, I.; Schumann-Bölsche, D.: Mobile phones: Established technologies for innovative humanitarian logistics concepts, in: Procedia Engineering, Humanitarian Technology: Science, Systems and Global Impact 2016 (http://www.humanitariantechnology.org/HumTech2016/).
  • 2015 Schumann-Bölsche, D., Schön, A.-M.; Streit-Juotsa, L.: Modeling and analyzing logistical processes in Cameroon from Douala seaport to the hinterland, in: Journal of Global Business and Technology, Volume 11, Number 2, Fall 2015, pp. 31-57
  • 2015 Schumann-Bölsche, D., Schön, A.-M.: A Raspberry in Sub-Saharan Africa? Chances and Challenges of Raspberry Pi and Sensor Networking in Humanitarian Logistics, in: Procedia Engineering Volume 107 (2015), Humanitarian Technology: Science, Systems and Global Impact 2015, pp. 263-272 (Open Access Elsevier Science Direct http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1877705815010346
  • 2015 Schumann-Bölsche, D.: Managing hazardous goods in humanitarian supply chains, in: Humanitarian Logistics and Sustainability, hrsg. von M. Klumpp, S. de Leeuw, A. Regattieri und R. de Souza, Springer Verlag Berlin u.a.  (Weitere Informationen unter http://www.springer.com/engineering/production+engineering/book/978-3-319-15454-1
  • 2015 Schumann-Bölsche, D.; Schön, A.-M.; Streit-Juotsa, L.: Modelling African Supply Chains from the Seaport to the Hinterland, in: POMS 2015 Proceedings, 26th Annual Conference POMS (Production and Operations Management Society), Washington DC, USA May 2015, (Weitere Informationen unter www.pomsmeetings.org)
  • 2014 Schön, A.-M.; Streit-Juotsa, L.; Schumann-Bölsche, D.: Raspberry Pi and Sensor Networking for African Health Supply Chains, in: Proceedings of 6th International Conference on Operations and Supply Chain Management, Bali December 2014.
  • 2014 Bölsche D.: Hazardous goods in humanitarian supply chains, in: POMS 2014 Proceedings, 25th Annual Conference POMS (Production and Operations Management Society), Atlanta, Georgia USA May 2014, (Weitere Informationen unter www.pomsmeetings.org)
  • 2013 Bölsche, D.; Klumpp, M. and Abidi, H.: Specific competencies in humanitarian logistics education, Journal of Humanitarian Logistics and Supply Chain Management, Vol. 3, Iss. 2, pp.99 - 128, 2013. (Weitere Informationen unter http://www.emeraldinsight.com/journals.htm?articleid=17091734)
  • 2013 Bölsche, D: Performance Measurement in Humanitarian Logistics: a process oriented perspective, in: POMS 2013 Proceedings, 24th Annual Conference POMS (Production and Operations Management Society), Denver, Colorado USA 2013. (Weitere Informationen unter www.pomsmeetings.org)
  • 2009 Logistikkooperationen im internationalen Katastrophenmanagement – Übernahme sozialer Verantwortung durch Logistikdienstleister, in: Nachhaltigkeit in flexiblen Produktions- und Logistiknetzwerken, hrsg. von Wilhelm Dangelmaier, Alexander Blecken und Nando Rüngener, Münster 2009.
  • 2006 Gestaltung von Anreizsystemen in der Logistik – auf dem Weg zur Selbststeuerung durch elektronische Koordination und automatische Identifikationssysteme, in: Steuerung von Logistiksystemen – auf dem Weg zur Selbststeuerung, hrsg. von Hans-Christian Pfohl und Thomas Wimmer, Hamburg 2006.
  • 2001 Zum Nutzen des Universaldienstes für Anbieter und Nachfrager des deutschen Briefpostmarktes, Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen, Heft 4 2001, S. 396-412
  • 2000 Means for ERP-Systems by eContracting, in: Proceedings of AMCIS 2000, Advanced IT-Applications in ERP-Systems, Long Beach, USA, S. 646-648 (zusammen mit Christian Becker).

Beiträge in weiteren Zeitschriften und Sammelwerken

  • 2016 Schumann-Bölsche, D.: Chancen und Grenzen von Informationstechnologien für die humanitäre Logistik, erscheint in: Weltrisikobericht 2016, hrsg. vom Bündnis Entwicklung Hilft und der United Nations University (Weitere Informationen und Berichte unter http://www.weltrisikobericht.de/).
  • 2015 Schumann-Bölsche, D.: Katastrophen- und Risikomanagement in der humanitären Logistik, in: Risikomanagement in der Logistik, hrsg. von Michael Huth und Frank Romeike, Wiesbaden 2015, S. 151-168 (http://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-658-05896-8_17)
  • 2014 Bölsche, D. und Herbinger, W.: Ernährungssicherheit durch humanitäre Logistik, in: WeltTrends - Zeitschrift für internationale Politik, Ausgabe Ernährung garantiert? Ernährungssicherheit im 21. Jahrhundert, hrsg. von H. Imhof Rudolph, S. 79-96
  • 2013 Bölsche D.: Training and Education in Humanitarian Logistics, in: Managing Humanitarian Supply Chains - Strategies, Practices and Research, hrsg. von Bernd Hellingrath, Daniel Link und Adam Widera, Schriftenreihe Economics and Logistics der Bundesvereinigung Logistik (BVL), Hamburg, pp. 46-61.
  • 2011 Der Faktor Mensch in der humanitären Logistik – Bericht der AG Aus- und Weiterbildung, in: Humanitäre Logistik, hrsg. von Helmut Baumgarten, Hamburg 2011.
  • 2009 Logistische Methoden im Katastrophenmanagement – dargestellt am Beispiel einer Tourenplanung für Myanmar, in: Ifm Impulse, Heft 3 2009, S. 21-34.
  • 2008 Gestaltung der Logistiktiefe, in: Handbuch Logistik, hrsg. von Dieter Arnold u.a., Berlin – Heidelberg – New York 2008, 3. Aufl., S. 971-977.
  • 2005 Kostentransparenz in der Bundesverwaltung, in: Verwaltung und Management, 11. Jahrgang 2005, Heft 1, S. 31-39 (gemeinsam mit Leander Jamin).
  • 2004 Risikomanagement – Sinn oder Unsinn?, in: Das Krankenhaus, 96. Jahrgang, Dezember 2004, S. 1007-1011 (gemeinsam mit Christoph Schmitz und Bernhard Franzreb).
  • 2002 Contracts and eContracting: The case of forwarding agents and carriers, in: Networks – Standardization, Infrastructure, and Applications, hrsg. von Wolfgang König und Kurt Geihs, Berlin 2002, S. 167-186 (zusammen mit Christian Becker).
  • 1998 Gestaltung der Logistiktiefe unter Berücksichtigung transaktionskostentheoretischer Gesichtspunkte, in: Logistik - Die Gestaltung von Logistiksystemen, hrsg. von Heinz Isermann, Landsberg/Lech, S. 403-428 (zusammen mit Heinz Isermann).

Monographien

  • 2009 Internationales Katastrophenmanagement – Logistik und Supply Chain Management, Baden-Baden 2009.
  • 2001 Koordination im Briefpostmarkt – Generierung und Bewertung alternativer Regulierungsmaßnahmen und Leistungsangebote, Wiesbaden, zugl. Diss. Frankfurt am Main 2000.
  • 1998 Speditionelle Logistikdienstleistungen aus Sicht der Principal-Agent-Theorie, hrsg. vom Frankfurter Logistikforum e. V., Frankfurt am Main 1998.

Didaktisch orientierte Beiträge

  • 2014 Bölsche D.: Hazardous Goods in Humanitarian Supply Chains, in: Proceedings 3. International HumLog Workshop Essen 2013 - Sustainability in Humanitarian Logistics, hrsg. von M. Klumpp / H. Abidi.
  • 2013 Abidi, H., Klumpp, M. und Bölsche, D.: Kompetenzen in der humanitären Logistik, Arbeitspapiere der FOM, ild Schriftenreihe Logistikforschung Band 33. (Verfügbar unter: http://www.fom.de/download/1924-FOM_ILD_Arbeitspapier_Online_33.pdf )
  • 2013 Bölsche, D.: Performance Measurement, in: Proceedings 2. International HumLog Workshop Essen 2012: Performance Measurement in Humanitarian Logistics, hrsg. von M. Klumpp und H. Abidi, S. 103-117. (Verfügbar unter: http://www.fom.de/download/1854-2012_Publikation_HumLog_Workshop_2012_-_Download.pdf)
  • 2013 Bölsche, D.: Performance Measurement in humanitarian logistics, Discussion Papers in Business and Economics No. 5, Hochschule Fulda, Fachbereich Wirtschaft, Fulda 2013. (Verfügbar unter: http://Fuldok.hs-fulda.de/volltexte/2013/268/)
  • 2002 Der Spediteur und die Logistik, Fachwissen für die Ausbildung zum Speditionskaufmann / zur Speditionskauffrau, Heft 35, hrsg. vom Berufsbildungswerk der Speditionen in Hessen (BSH), 24. Auflage (zusammen mit Peter Boneberger u.a.).
  • 1997 Entwicklung eines institutionenökonomischen Integrationskonzeptes am Beispiel des Transaktionskostenansatzes und der Agency-Theorie, Frankfurter Volkswirtschaftliche Diskussionsbeiträge, Frankfurt.

Weitere Funktionen

Gutachtertätigkeiten

  • Gutachtertätigkeiten für den Wissenschaftsrat
  • Gutachterin der Akkreditierungsagentur fibaa
  • Gutachterin für das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Bereich Forschung an Fachhochschulen
  • Gutachterin und Mitglied des Förderausschusses zur HOLM-Innovationsrichtlinie des Landes Hessen (HOLM: House of Logistics and Mobility)
  • Gutachterin für Kongressbeiträge, z. B. für Logistikmanagement und für Kongresse im Bereich der Humanitären Hilfe
  • Gutachterin für internationale Zeitschriften, insbesondere für Publikationen der humanitären Logistik und verwandter Themengebiete
  • Gutachterin der NRW Forschungs-Programme FH Struktur und FH Kompetenz
Zurück zur Listenansicht