Statistiken

Ein wesentlicher Baustein, um Forschung an einer Hochschule durchzuführen, sind die dafür bereitstehenden Forschungsgelder, die im Rahmen von wettbewerblichen Verfahren eingeworben werden. Im Folgenden haben wir Ihnen Statistiken aufbereitet, die Ihnen die Einnahmen und Verteilung nach thematischen Schwerpunkten im Zweit- und Drittmittelbereich der Hochschule Fulda verdeutlichen (zum Vergrößern bitte Infografik anklicken).


Was sind Zweit- und Drittmittel in der Forschung?

Als Zweitmittel werden Gelder bezeichnet, die die Hochschule vom Land Hessen erhält, beispielsweise vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) oder vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWi).

Drittmittel sind Zuwendungen des Bundes, der EU, von Stiftungen, Verbänden, öffentlichen Einrichtungen und privaten Unternehmen. Dazu zählen beispielsweise Forschungsgelder vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) oder vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).