Promovieren

Promovieren an der Hochschule Fulda

Was ist eine Promotion?

Die Promotion (lat. promotio 'Beförderung') ist die Verleihung des akademischen Grades eines Doktors oder einer Doktorin in einem bestimmten Studienfach und in Form einer Promotionsurkunde. Mit der Promotion wird die Befähigung zum eigenständigen wissenschaftliche Arbeiten nachgewiesen. Die Ergebnisse der Forschungen innerhalb der Promotion werden in der sog. Dissertationsschrift dokumentiert. Ist diese am Ende des Promotionsprozesses bei der Hochschule eingereicht, folgt die mündliche Prüfung (je nach Promotionsordnung entweder "Disputation" oder "Rigorosum"), in welcher die Hauptergebnisse und Forschungsmethoden der Dissertation verteidigt werden. Das Promotionsverfahren wird mit der Veröffentlichung der Dissertation abgeschlossen. Der Doktortitel darf geführt werden, wenn die Promotionsurkunde ausgehändigt wurde. 

Promovieren in Fulda: Das können wir Ihnen bieten

Die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und insbesondere die Hochschule Fulda haben in den letzten zehn Jahren ihre Forschungstätigkeiten enorm gesteigert. Dadurch ist ein ideales Umfeld für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entstanden, forschend tätig zu werden. Zur Zeit laufen an der Hochschule Fulda über 80 Promotionen oder befinden sich in der Vorbereitung. Sie finden hier eine bewährte Promotionskultur, die die fachliche Betreuung und Unterstützung der Fachbereiche, die zentrale Promotionsförderung und Selbstorganisationsstrukturen der Promovierenden einschließt.

Eigenes Promotionsrecht an der Hochschule Fulda

Seit Anfang 2016 ermöglicht das Hessische Hochschulgesetz (HHG), dass Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) ein eigenständiges Promotionsrecht für Fachrichtungen mit ausreichender Forschungsstärke erhalten können. Dabei muss eine Mindestanzahl von Professorinnen und Professoren (z.Z. 12) der betreffenden Fachrichtung bestimmte Kriterien hinsichtlich Anzahl der veröffentlichten Publikationen und eingeworbener Drittmittel erfüllen. Es können sich auch Professorinnen und Professoren zu hochschulübergreifenden Promotionszentren zusammenschließen.

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst hat zum 01.01.2017 drei Promotionszentren an der Hochschule Fulda- zunächst für fünf Jahre - bewilligt. In diesen drei Promotionszentren haben insgesamt 36 der 150 Fuldaer Professorinnen und Professoren ein eigenständiges Promotionsrecht erteilt bekommen. Die Promotionsordnungen und Satzungen der drei Promotionszentren finden Sie hier unter "Promotionen".

Folgende Promotionszentren mit eigenem Promotionsrecht gibt es zur Zeit an der Hochschule Fulda:

Promotionszentrum "Sozialwissenschaften mit den Schwerpunkten Globalisierung, Europäische Integration, Interkulturalität", Zentrumsleitung:  Prof. Dr. Hans Platzer, Webseite des Promotionszentrums

Promotionszentrum „Public Health“,  Zentrumsleitung: Prof. Dr. Dea Niebuhr

Promotionszentrum „Soziale Arbeit", hochschulübergreifendes Promotionszentrum der Hochschule Fulda, der  HS RheinMain und der FRaUAS; Ansprechpartnerin HFD:  Prof. Dr.  Monika Alisch, Koordination: Iwona Cissarz, HS RheinMain

Zahlen und Fakten

Wie hat sich das Thema "Promotion" an der Hochschule Fulda in den letzten Jahren entwickelt? Welche Promotionsthemen wurden bearbeitet? Hier finden Sie Informationen zu diesen Themen.

Mehr erfahren

Ansprechpartnerin

Katja Richter

Katja Richter

Promotionsförderung

Gebäude 41, Raum 011
Katja Richter +49 661 9640-925
Sprechzeiten
Mo und Di vormittags, Mi ganztägig, Do nachmittags