Wie schreibe ich ein Promotions-Exposee?

Sie erwägen oder planen eine Promotion? Dann werden Sie schon bald vor der Aufgabe stehen, ein erstes Exposee zu Ihrem Vorhaben zu verfassen. Denn um sich für eine Promotion anzumelden - sei es in einem Promotionszentrum der Hochschule Fulda im Rahmen des eigenständigen Promotionsrechts, sei es in einem kooperativen Promotionsverfahren zusammen mit einer Universität –, müssen Sie hier wie dort offiziell die Annahme als Doktorandin oder Doktorand beantragen. Und zu diesem Antrag gehört unter anderem immer auch ein Exposee. Doch über diese formale Anforderung hinaus unterstützt Sie ein Exposee auch dabei, Ihr Vorhaben für sich selbst und gegenüber Ihren Betreuungspersonen genauer zu fassen und zu klären.

Ein Exposee für eine wissenschaftliche Forschungsarbeit folgt einem relativ standardisierten inhaltlichen Gerüst: Auf 5 bis 10 Seiten (gemäß beispielsweise der Promotionsordnung) geben Sie einen Überblick sowohl über den Ansatz, die Ausrichtung und die fachliche Relevanz Ihrer Arbeit als auch über Ihre methodische
Vorgehensweise und Ihren Arbeitsplan. Im Kern geht es bei einem Exposee also immer um die Beantwortung der Frage: „Was ist das Ziel meiner Arbeit und wie werde ich es erreichen?“

In unserem Workshop „Wie schreibe ich ein Promotions-Exposee?“ werden Sie bei der Klärung dieser und weiterer Fragen unterstützt. Neben theoretischem Input zu den Inhalten des Exposees und dem beizufügenden Promotions-Zeitplan erhalten Sie auch die Möglichkeit, ein erstes Blitz-Exposee zu Ihrem Vorhaben zu entwerfen.

Ziele:
•    Der Workshop unterstützt die Teilnehmenden darin, ihr geplantes Arbeitsvorhaben gemäß den grundlegenden Anforderungen an ein Promotions-Exposee zu beschreiben, zu begründen und zu planen.
•    Die Teilnehmenden erarbeiten im Workshop ein Grundkonzept für das Exposee ihres individuellen Arbeitsvorhabens.

Inhalte:
•    Inhaltliche Anforderungen und die einzelnen Elemente eines Promotions-Exposees klären
•    Möglichkeiten von Frage und Ziel des Arbeitsvorhabens bestimmen
•    Verfassen eines „Blitz-Exposees“
•    Feedback-Schleife zum „Blitz-Exposee“
•    Zeitplan: Funktion und Darstellungsbeispiele
•    Ausblick auf Weiterführung und Fertigstellung des Exposees

vorläufiges Progamm:

9:30 – 11:00 h Begrüßung und Einstieg
Klärung: Die inhaltlichen und strukturellen Anforderungen an ein Promotions-Exposee

11:00 – 11:15 h PAUSE

11:15 – 12:15 h Fokussierung: Möglichkeiten von Frage und Ziel des Vorhabens bestimmen

12:15 – 13:00 h PAUSE

13:00 – 14:00 h Produktion: eigenes Blitz-Exposee zum Vorhaben entwerfen

14:00 – 14:15 h PAUSE

14:15 – 15:30 h Diskussion:

  • Peer-Feedback zum Blitz-Exposee austauschen
  • Der Zeitplan: Funktion und Darstellungsbeispiele
  • offene Fragen besprechen

Abschluss und Ausblick

Online-Technik:
Der Workshop findet als Online-Veranstaltung auf der Videokonferenz-Plattform ZOOM und mit dem Online-Tool PADLET statt. Die Zugänge erfolgen über im Vorfeld an die Teilnehmenden versandte Links. Eine Registrierung ist weder bei ZOOM noch bei PADLET notwendig, empfohlen wird jedoch die Installation der Desktop-Version von ZOOM (wird beim Anklicken des Zugangslinks angeboten).

Benötigt werden Kamera und Mikrofon (intern oder extern). Aus Stabilitätsgründen wird LAN-Verbindung empfohlen.

Ergänzung Nutzungshinweise:
Mit der Anmeldung wird die Nutzung der angegebenen Plattformen/Tools akzeptiert. Die Gewährleistung der technischen Voraussetzungen erfolgt durch die Teilnehmenden selbst.

Zur Person:
Dr. Sven Arnold
ist promovierter Literaturwissenschaftler und zertifizierter Schreibberater. Seit 2009 arbeitet er freiberuflich als Schreibcoach und Dozent für wissenschaftliches und berufliches Schreiben. Einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit bildet dabei die Arbeit mit Promovierenden in Hochschulen, Graduiertenkollegs und Forschungseinrichtungen.

Anmeldung Workshop Promotions-Exposee

Anmeldung Workshop Promotions-Exposee

Ansprechpartnerin für Veranstaltung

Elke Sauer-Herbert

Organisation und Verwaltung Promotionskoordinationsstelle

Kontakt

Elke Sauer-Herbert

Organisation und Verwaltung Promotionskoordinationsstelle

+49 661 9640-1911
+49 661 9640-159
Gebäude 41, Raum 004
Bürozeiten
Mo bis Mi ganztätig