Was ist eine Promotion?

Die Promotion (lat. promotio 'Beförderung') ist die Verleihung des akademischen Grades eines Doktors oder einer Doktorin in einem bestimmten Studienfach und in Form einer Promotionsurkunde. Mit der Promotion wird die Befähigung zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten nachgewiesen. Die Ergebnisse der Forschungen innerhalb der Promotion werden in der sog. Dissertationsschrift dokumentiert. Ist diese am Ende des Promotionsprozesses bei der Hochschule eingereicht, folgt die mündliche Prüfung (je nach Promotionsordnung ein Vortrag plus entweder "Disputation" oder "Rigorosum"). Das Promotionsverfahren wird mit der Veröffentlichung der Dissertation abgeschlossen. Der Doktortitel darf geführt werden, wenn die Promotionsurkunde ausgehändigt wurde.