Finanzierung

Promotionsstipendien der Hochschule Fulda ab 01.01.2019

Ab sofort können wieder Bewerbungen für Promotionsstipendien der Hochschule Fulda eingereicht werden. Gefördert wird mit einem monatlichen Betrag von 1.200€ (Promovierende mit Kind erhalten 1.400€). Förderbeginn ist der 01.01.2019. Die Promotionsstipendien werden für ein Jahr bewilligt, danach können unter Vorlage eines Berichts durch die Stipendiat*in und eines Gutachtens der Betreuer*in Verlängerungsanträge gestellt werden. Der Förderhöchstzeitraum beträgt drei Jahre.

Abgabefrist der Antragsunterlagen ist der 05.11.2018

Über die Anträge entscheidet die Promotionsstipendien-Vergabekommission der Hochschule Fulda. Sie ist zusammengesetzt aus vier Professor*innen, einer* Vertreter*in der Promotionsstipendiat*innen, einer wissenschaftlichen Mitarbeiter*in, dem Vizepräsidenten für Forschung und Entwicklung und der Promotionsbeauftragten.

Bewerbung für ein Stipendium - So läufts ...

Die Ordnung zur Vergabe von Promotions-Stipendien der Hochschule Fulda vom 11. Januar 2018 können Sie HIER einsehen.

  • Stipendien werden i.d.R. nur an Absolvent*innen oder ehemalige Mitarbeiter*innen der Hochschule Fulda vergeben.
  • Es muss die Promotionsbetreuungszusage einer Professor*in der Hochschule Fulda vorliegen.
  • Eine schriftliche Annahmebestätigung zur Promotion einer Hochschule mit Promotionsrecht muss bei Antragstellung noch nicht vorliegen, sollte aber innerhalb der ersten sechs Monate des Stipendiums vorgelegt werden.
  • Bestandteil der Bewerbung ist ein Gutachten der betreuenden Professor*in der Hochschule Fulda über das Promotionsvorhaben, das von der Dekan*in des zuständigen Fachbereichs mit zu zeichnen ist. Einen Leitfaden zur Gutachtenerstellung für Professor*innen finden Sie HIER .
  • Der Zuverdienst neben dem Promotionsstipendium ist auf 7.000 € pro Jahr begrenzt. Dieser Freibetrag erhöht sich für jedes zu unterhaltende Kind um 1.025 €. Über das Einkommen, den Nebenverdienst und den Arbeitsumfang können Nachweise verlangt werden.
  • Die Promotionsstipendien-Vergabekommission entscheidet nur bei Vorliegen der vollständigen Unterlagen bis zum 05.11.2018.

Folgende Unterlagen sind für einen Erstantrag auf ein Promotionsstipendium der Hochschule Fulda einzureichen:

  1. Antragsformular (HIER herunterladen),
  2. Vorhabenbeschreibung (oder Exposé) inkl. Gliederung und vorläufigem Arbeitsplan des (geplanten) Dissertationsvorhabens für den Förderzeitraum,
  3. Gutachten der betreuenden Professor*in der Hochschule Fulda mit Unterschrift der zuständigen Dekan*in (Leitfaden für die Gutachtenerstellung HIER herunterladen),
  4. Annahmebescheid als Doktorand*in des Promotionsausschusses der Hochschule mit Promotionsrecht (falls vorhanden, dies ist keine Fördervoraussetzung),
  5. Tabellarischer Lebenslauf (inkl. Veröffentlichungen und Kongressbeiträgen, wenn vorhanden),
  6.  Master / Diplom Zeugnis.

Bei offiziellen Dokumenten reicht eine unbeglaubigte Kopie.

Bitte beachten Sie: Die vollständigen Anträge sind immer in zweifacher Version
- in Papierform mit originalen Unterschriften  UND
- in EINER pdf-Datei per E-Mail (auch ohne Unterschriften möglich)
 bis zum 05.11.2018 einzureichen.

Fragen und Anträge richten Sie bitte an:
Hochschule Fulda, Abt. Forschung & Transfer, Katja Richter, Leipzigerstr. 123, 36037 Fulda, Tel. 0661 / 9640-1904, E-Mail:  katja.richter[at]verw.hs-fulda.de

Ansprechpartnerin

Katja Richter

Katja Richter

Promotionsförderung

Kontakt

Katja Richter

Promotionsförderung

+49 661 9640-1904
Gebäude 41, Raum 011
Sprechzeiten
Mo und Di vormittags, Mi ganztägig, Do nachmittags