Aktuelle Ausschreibung

Finanzierung

Drei neue Promotionsstipendien der Hochschule Fulda ab 01.03.2022

Ab sofort können wieder Bewerbungen für Promotionsstipendien der Hochschule Fulda eingereicht werden. Gefördert wird mit einem monatlichen Betrag von 1.200 € (Promovierende mit Kind erhalten 1.400 €). Förderbeginn ist der 01.03.2022. Die Promotionsstipendien werden für ein Jahr bewilligt, danach können unter Vorlage eines Berichts durch die Stipendiat*in und eines Gutachtens der Betreuer*in Verlängerungen für das zweite und für das dritte Förderjahr beantragt werden.

Abgabefrist der Antragsunterlagen ist der 17.01.2022 (nur per E-Mail)

Über die Anträge entscheidet die Promotionsstipendien-Vergabekommission der Hochschule Fulda. Sie ist zusammengesetzt aus vier Professor*innen, einer* Vertreter*in der Promotionsstipendiat*innen, einer wissenschaftlichen Mitarbeiter*in, der Vizepräsidentin für Forschung und Transfer und der Promotionsbeauftragten aus der Abteilung Forschung und Transfer.

Bewerbung für ein Stipendium - So läufts ...

Die Ordnung zur Vergabe von Promotions-Stipendien der Hochschule Fulda vom 11. Januar 2018 können Sie HIER einsehen.

  • Stipendien werden i.d.R. nur an Absolvent*innen oder ehemalige Mitarbeiter*innen der Hochschule Fulda vergeben.
  • Es muss die Promotionsbetreuungszusage einer Professor*in der Hochschule Fulda vorliegen.
  • Eine schriftliche Annahmebestätigung zur Promotion einer Hochschule mit Promotionsrecht muss bei Antragstellung noch nicht vorliegen, sollte aber innerhalb der ersten sechs Monate des Stipendiums vorgelegt werden.
  • Bestandteil der Bewerbung ist ein Gutachten der betreuenden Professor*in der Hochschule Fulda über das Promotionsvorhaben, das von der Dekan*in des zuständigen Fachbereichs mit zu zeichnen ist. Das Gutachten muss von der* betreuenden Professor*in bis zum 17.01.2022 direkt an katja.richter[ät]verw.hs-fulda.de gemailt werden und soll nicht über die* Bewerber*in eingereicht werden. Einen Leitfaden zur Gutachtenerstellung für Professor*innen finden SieHIER .
  • Der Zuverdienst neben dem Promotionsstipendium ist auf 7.000 € pro Jahr begrenzt. Dieser Freibetrag erhöht sich für jedes zu unterhaltende Kind um 1.025 €. Über das Einkommen, den Nebenverdienst und den Arbeitsumfang können Nachweise verlangt werden.
  • Stipendiat*innen dürfen höchstens 10 Wochenstunden in einer wissenschaftlichen Tätigkeit in Forschung und/oder Lehre tätig sein, in einer außerwissenschaftlichen Tätigkeit höchstens 5 Wochenstunden. An Lehraufträgen sind zusätzlich bis zu 4 SWS zulässig.
  • Die Promotionsstipendien-Vergabekommission berücksichtigt nur Anträge, die bis zum 17.01.2022 vollständig eingegangen sind.

Folgende Unterlagen sind für einen Erstantrag auf ein Promotionsstipendium der Hochschule Fulda von der Antragsteller*in einzureichen:

  1. Antragsformular (HIER herunterladen),
  2. Vorhabenbeschreibung (oder Exposé) inkl. Gliederung und vorläufigem Arbeitsplan des (geplanten) Dissertationsvorhabens für den Förderzeitraum,
  3. falls vorhanden: Nachweis über die Annahme als Doktorand*in vom Promotionsausschuss der Hochschule mit Promotionsrecht,
  4. Lebenslauf, inkl. Veröffentlichungen und Kongressbeiträgen (wenn vorhanden),
  5.  Master- oder Diplom-Zeugnis.

Die vollständigen Anträge sind bis zum 17.01.2022 in einer pdf-Datei per E-Mail an katja.richter[ät]verw.hs-fulda.de einzureichen. Bitte sehen Sie von einem Versenden Ihrer Bewerbung als Papierversion ab.

Fragen und Anträge richten Sie bitte an:
Katja Richter, Abteilung Forschung & Transfer
Tel. +49 661 9640-1904
E-Mail: katja.richter[at]verw.hs-fulda.de

Ansprechpartnerin

Katja Richter

Promotionsförderung

Kontakt

Katja Richter

Promotionsförderung

+49 661 9640-1904
+49 661 9640-159
Gebäude 41, Raum 011
Sprechzeiten
Mo und Di vormittags, Mi ganztägig, Do nachmittags