Beratungsstützpunkt Betriebliche Gesundheitsförderung in KMUs und non-profit Organisationen

Das Umsetzungsprojekt VIII ist Teil des Innovationschwerpunkt D „Organisationale Innovation als Voraussetzung für Lebensqualität und Gesundheit“ im Regionalen Innovationszentrum Gesundheit und Lebensqualität Fulda (RIGL-Fulda).

Hintergrund

Sowohl Unternehmen als auch gemeinnützige (non-profit) Organisationen tragen heute eine große gesellschaftliche Verantwortung (Corporate Social Responsibility). Hierzu zählt im Unternehmensalltag auch die Verantwortung für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeitenden. Große Organisationen richten hierfür ein Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ein, indem die Etablierung von gesundheitsförderlichen Strukturen und nachhaltigen Prozessen im Mittelpunkt steht. Der damit verbundene personelle und konzeptionelle Aufwand ist für kleine und mittelständische Unternehmen sowie non-profit Organisationen meist nicht leistbar, trotz erheblichem präventiven Potential und gutem Kosten-Nutzen-Verhältnis.

Zeitgleich verstärkt der demografische Wandel und die Globalisierung den Leistungsdruck auf Arbeitnehmer*innen und Arbeitgeber*innen ungemein. Von Mitarbeitenden wird mehr Mobilität, Flexibilität, Anpassungsfähigkeit sowie die Bereitschaft zur ständigen Erreichbarkeit und Leistungsfähigkeit erwartet.

BeGO setzt an diesen Herausforderungen an und unterstützt insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen bei der Umsetzung von Maßnahmen der betrieblichen Gesundheit und gesellschaftlichen Verantwortung. Es gilt dabei unter Berücksichtigung der individuellen Rahmenbedingungen wie etwa Unternehmensgröße, Standort(e) und Beschäftigungsstruktur gemeinsam spezifische und zielorientierte Konzepte zu entwickeln und umzusetzen.

Ziel

Praxistransfer mit dem Ziel, die Umsetzung von betrieblicher Gesundheit und gesellschaftlicher Verantwortung in Unternehmen der Region zu fördern:

  • Bewusstseinsstärkung für BGM & CSR in der Region
  • Unterstützung regionaler Partner*innen bei Aufbau und Weiterentwicklung
  • Aufbau und Etablierung eines regionalen Netzwerkes
  • Informations- und Erfahrungsaustausch durch Netzwerkveranstaltungen


BeGO bietet unabhängige Beratung mit vielen Vorteilen für kleine und mittelständische Unternehmen sowie non-profit Organisationen:

  • Synergieeffekt schaffen – voneinander lernen
  • Ressourcen bündeln – gemeinsam profitieren
  • Wissenschaft nutzen – interdisziplinär zusammenarbeiten

Umsetzung

Wen sprechen wir an?

  • Alle Unternehmen in der Region – Stadt & Landkreis Fulda, Landkreis Vogelsbergkreis, Landkreis Hersfeld-Rotenburg
  • Alle Akteur*innen im BGM & CSR der Region


Wie sieht die Win-win-Situation aus?

  • Unabhängige Beratung und individuelle Projektbegleitung
  • Unterstützung bei der Initiierung von Aktivitäten der betrieblichen Gesundheit und gesellschaftlichen Verantwortung
  • Vernetzung innerhalb der Region

Unsere Praxispartner*innen

tegut... gute Lebensmittel GmbH & Co. KG
DRK-Kreisverband Fulda e.V.
Region Fulda Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH

Ihre Ansprechpartner*innen

BeGO

Philipp Gabrian

Philipp Gabrian

Betrieblicher Gesundheitsmanager

Gebäude 41, Raum 202
Philipp Gabrian +49 661 9640-1969

BeGO

Indra Dannheim

Indra Dannheim

Fachkraft für Betriebliche Gesundheitsförderung

Gebäude 41, Raum 202
Indra Dannheim +49 661 9640-1970