Logistik in Subsahara-Afrika

Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort

Der afrikanische Kontinent ist mit über 30 Millionen Quadratkilometern und 2000 Sprachen der zweitgrößte und sicherlich diverseste Kontinent der Erde. Subsahara-Afrika zählt 48 der 54 afrikanischen Staaten – also alle Länder südlich der Sahara, inkl. 6 Inselstaaten. Dort herrscht allerdings auch mit die größte Armut weltweit sowie eine wenig vorangeschrittene Logistik, wie der Logistics Performance Index (LPI) zeigt.

Quellen: www.gesichter-afrikas.de; http://lpi.worldbank.org/

Die Hochschule Fulda am HOLM nimmt sich mit unterschiedlichen Projekten der logistischen Herausforderungen an – natürlich immer in Zusammenarbeit mit Menschen vor Ort.

Projekt Masterplan Hum Log 2020

Das Projekt zeigt transparent den Transportweg von Hilfsgütern von Douala/Kamerun in den Tschad und die Zentralafrikanische Republik auf. 2014/2015 wurde das Ist-Konzept erarbeitet, um die Schwachstellen innerhalb des Transportweges aufzuzeigen. 2016 entwickelt Liliane Streit-Juotsa ein Soll-Konzept mit Lösungsvorschlägen. Ziel des Projekts HumLog 2020 war, dass von den finanziellen Mitteln, die in der Humanitären Hilfe eingesetzt werden, am Ende ein größerer Anteil bei den bedürftigen Menschen ankommt.

Zum Thema

Ansprechpartnerin

Dorit Schumann

Prof. Dr.

Dorit Schumann

Logistik

Prof. Dr. Dorit Schumann +49 661 9640-
Sprechzeiten
Termine nach Vereinbarung