Zusammenarbeit mit Organisationen, Unternehmen, Verbänden und Stiftungen

Engagement der Etablierten zeigt Wirkung

Der Point of Sale wird zum Point of Communication (ZCMK, Hochschule Fulda)

In der Privatwirtschaft von Food, Retail und Catering finden sich etliche Beispiele für Positiveffekte, die aus der Zusammenarbeit von Wirtschaft und Forschung rund um ein Produkt oder eine Dienstleistung resultieren. Netzwerken lohnt sich. Das ZCMK möchte interdisziplinäre, strategische Allianzen über Systemgrenzen hinweg aufbauen und arbeitet aktiv an Kooperationen im ökonomischen Umfeld etwa zu gemeinnützigen Organisationen, Unternehmen und Stiftungen.

Ein privatwirtschaftliches Beispiel ist die Kooperation des ZCMK mit dem Cateringunternehmen „apetito AG“ aus Rheine (Nordrhein-Westfalen). Beide Partner erhoffen sich durch das Networking den „Blick über den Tellerrand“, neue Schnittstellen- und Akzeptanzpotenziale sowie Transparenz zu Themen, welche die Versorgung insbesondere vor dem Hintergrund einer immer älter werdenden Gesellschaft betreffen.

Und wie können wir Ihnen weiterhelfen?