Projektkoordination

Den (Werte-)Wandel verstehen und sinnvoll beeinflussen

Bildanimation: So könnte die Mensa mal aussehen! (ZCMK, Hochschule Fulda)

Nicht nur das Essensangebot muss stimmen, auch das betriebswirtschaftliche und umweltpolitische Konstrukt – und die Kommunikation darüber.

Im ZCMK bündeln sich die Kompetenzen und Ressourcen langjähriger, erfolgreich angewandter Praxisforschung. Wir verstehen uns als Schnittstelle und Ansprechpartner hinsichtlich der Übertragbarkeit einer Forschungsidee in einen entsprechenden Drittmittelantrag. Die Forschungsergebnisse finden zum einen den Weg in die wirtschaftliche Verwertung, das heißt die gesicherten, praxisnahen Strategien und Innovationen sorgen für einen raschen Markteintritt (market impact). Der Praxisbezug ist zum anderen für die Hochschule wichtig, um die Lehre und damit die Förderung des wiss. Nachwuchses auf dem neuesten Stand zu halten. Einige unserer Absolventen werden die zukünftigen Führungskräfte und Entscheider in der Catering- und Foodbranche sein.

Ein Beispiel für forschende Lehre stellte der Lehrauftrag „Kulinaristik in der Schulverpflegung“ des Sternekochs Johann Lafer im Wintersemester 2011/12 sowie im Sommersemester 2012 dar. Einen Bericht hierzu finden Sie in dem Beitrag „Eine Frage des Geschmacks“ von Dr. Antje Mohr in der Festschrift der Hochschule Fulda.

Der Forschungskommunikation – auch in den digitalen, sozialen Medien oder beispielsweise in Science Slams – kommt heute zunehmend Bedeutung zu und bringt neben den klassischen Wegen des Wissenstransfers neues Wissen in Öffentlichkeit und die wissenschaftliche Gemeinschaft.