Gutenbergbibel

Gutenbergbibel B 42

Die HLB ist im Besitz eines Exemplars des berühmtesten Druckwerkes der Welt: der B 42, also einer Gutenberg-Bibel bzw. genauer: des Alten Testamentes, und zwar eines derjenigen Exemplare, die auf Pergament gedruckt wurden.

Der Einband, 1929 von Rudolf Stöwesand als "unbestritten der schönste der erhaltenen Gutenbergbibeln" bezeichnet, diente 1979 der Faksimileausgabe der B 42 aus der Staatsbibliothek Berlin-Preußischer Kulturbesitz im Idion-Verlag als Vorlage.

Der Einband zeugt auch heute noch von großer handwerklicher Kunst und damit indirekt von der tiefen Wertschätzung, die bereits kurz nach dem Druck diesem Werk zukam. Der gotische Einband wurde bereits um 1460 von einem Erfurter Buchbinder gefertigt. Seinen Namen konnte man bis heute nicht verifizieren, so dass man ihn stets als den "Buchbinder mit dem Lautenspiel und den Knoten" umschreibt.

Kontakt

Nadine Hecht

+49 661 9640-9844