Handschriften

Welfenchronik D 11

Die HLB bewahrt fast 850 Handschriften in ihrem Bestand, 228 davon stammen aus der Zeit des Mittelalters (bis 1520).

Die mittelalterlichen Handschriften wurden bereits nach den Richtlinien der DFG erschlossen und die Katalogisate in einem zweibändigen Werk veröffentlicht:
Die Handschriften der Hessischen Landesbibliothek Fulda; Bd. 1.1992, Bd. 2.2000.
Signatur: 4° Fuld 40/34/315

Beide Bände sind auf FulDig, dem Digitalisierungsserver der HLB, online einzusehen.

Bereits 100 unserer Handschriften sind digitalisiert und auf FulDig einzusehen. Es ist geplant, nach und nach auch die übrigen Textzeugnisse früherer Jahrhunderte zu digitalisieren.

Nutzung:
Die Benutzung ist nur nach rechtzeitiger schriftlicher Voranmeldung und nur bei nachgewiesenem wissenschaftlichem Interesse möglich.

Kontakt

Nadine Hecht

+49 661 9640-9844