Informationen zur Bibliotheksöffnung in der Corona-Zeit

Die Hochschul- und Landesbibliothek ist an beiden Standorten geöffnet! Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch. Dennoch bitten wir Sie, dass Sie sich in unseren Räumlichkeiten nicht länger aufhalten als dies notwendig ist, um Kontakte zu minimieren und auch anderen Nutzer*innen den Zugang zu ermöglichen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Folgende Einschränkungen und Corona-Schutzmaßnahmen sind dabei zu beachten:

Maskenpflicht

Mund-Nasen-Bedeckungen (MNB) sind nicht nur in den Verkehrsbereichen, sondern auch am öffentlichen Arbeitsplatz an beiden Bibliotheksstandorten durchgängig zu tragen. Als MNB zählt jede ans Gesicht anliegende Bedeckung von Mund und Nase, die dazu beiträgt, die Ausbreitung von Tröpfchen und Aerosolen durch Husten, Niesen oder Aussprache zu verringern. Plastikvisiere sind keine zulässige MNB.

Zutritt und Infektionskettennachverfolgung

  • Zur Nachverfolgung von Infektionsketten dürfen nur registrierte Nutzer*innen die Bibliothek betreten. Bitte halten Sie am Eingang Ihren gültigen Bibliotheksausweis parat.
    Über das Online-Anmeldeformular können Sie einen kostenlosen Bibliotheksausweis beantragen.
  • Ohne Bibliotheksausweis ist ein Betreten nur mit Registrierung anhand eines Identitätsdokumentes (Personalausweis, Pass) möglich.
  • Der Zutritt zur HLB ist an beiden Standorten beschränkt.
    • Am Standort Campus dürfen max.  110 Personen gleichzeitig die Bibliothek nutzen. Der Zugang zu den Arbeitsplätzen und die Selbstentnahme der Medien aus den Regalen sind möglich.
    • Am Standort Heinrich-von-Bibra-Platz dürfen max. 20 Personen gleichzeitig die Bibliothek nutzen. Die Selbstentnahme der Medien aus den Regalen ist möglich. Die Arbeitsplätze sind derzeit nicht zugänglich.

Scanner und Kopierer

  • Sie können die Kopierer und Scanner im EG, im 1. und 2. OG am Standort Campus nutzen. In diesen Räumen darf sich jeweils nur eine Person aufhalten.
  • Der Zugang zu den Kopierern und Scannern am Standort Heinrich-von-Bibra-Platz ist nicht möglich.
  • Die HLB bietet allen Nutzer*innen der Bibliothek zusätzlich einen Scandienst für Literatur, die nicht ausleihbar ist, an.
    Geliefert werden Scans von Fachliteratur ausschließlich aus dem gedruckten Bestand der HLB (mit Ausnahme des Altbestandes am Heinrich-von-Bibra-Platz), sofern es keine entleihbaren (vormerkbaren) Exemplare gibt. Bitte nutzen Sie dafür das vorgesehene Formular. Wir legen Ihnen innerhalb von etwa 3 Arbeitstagen die Scans ausgedruckt als Kopie an der jeweiligen Servicetheke zum Abholen bereit. Der Service ist für Studierende und Beschäftigte kostenlos, Leser aus Stadt und Region bezahlen pro Kopie 0,20 Euro.

Service, Beratung und Schulungsangebote

Wir sind stets für Sie da und beraten Sie gerne. Bitte nutzen Sie folgende Kontaktmöglichkeiten:

  • Für allgemeine Fragen zur Benutzung und Recherche wenden Sie sich bitte an die Servicetheken. Sie erreichen die Kolleg*innen telefonisch: 0661 / 9640-9810 (Campus), -9850 (Heinrich-von-Bibra-Platz), -9880 (Bereich Kinder und Jugend) oder schreiben Sie an service(at)hlb.hs-fulda.de bzw. kiju(at)hlb.hs-fulda.de (Bereich Kinder und Jugend).
  • Für spezielle Recherchefragen in FILIP, bei Fragen zur Recherche in Datenbanken oder zum Literaturverwaltungsprogramm Citavi wenden Sie sich bitte an das Schulungsteam Campus. Telefonisch erreichbar unter der 0661 / 9640-9821, -9822 oder schreiben Sie an: schulungsteam-c(at)hlb.hs-fulda.de
    Unsere Schulungs- und Beratungsangebote stehen derzeit nur als Online-Meetings zur Verfügung.

  • Bei Fragen zu E-Medien: emedien(at)hlb.hs-fulda.de

  • Bei Fragen zu unseren historischen Beständen: rara(at)hlb.hs-fulda.de

Kontakt

Service

+49 661 9640-9810/-9850

Öffnungszeiten ab 19.10.

Standort Campus: 
Mo. - Fr.  08:00 - 21:00 Uhr

Standort Heinrich-von-Bibra-Platz:
Mo., Mi., Do. 09:30 - 17:00 Uhr
Di., Fr. 09:30 - 18:00 Uhr