Fernleihe

Fernleihe ist eine Dienstleistung der Bibliothek, um für Sie Literatur, die vor Ort nicht vorhanden ist, für Lehre, Forschung, Aus-, Fort- und Weiterbildung aus anderen Bibliotheken zu bestellen.

Wer kann bestellen und was kostet eine Bestellung?

Voraussetzungen

Sie benötigen:

  • einen Bibliotheksausweis der HLB Fulda
  • ein Fernleih-Konto, das Sie sich an der Servicetheke der HLB am Standort Heinrich-von-Bibra-Platz einrichten lassen

Professoren/innen oder hauptamtlich Beschäftigte der HS Fulda wenden sich an die Servicetheke am Standort Campus.

Kosten

Im Inland kostet 1 Fernleihbestellung 1.50 € Bearbeitungsgebühr. Dafür können Sie 1 Buch/Medium oder 1 Aufsatzkopie bis 20 Seiten bestellen.
In den seltenen Fällen, in denen Ihr Bestellwunsch nicht positiv erledigt werden kann, können Ihnen die Gebühren nicht erstattet werden.

Die Fernleihgebühr wird im Voraus an der Servicetheke in bar eingezahlt. Mehrkosten entstehen in Einzelfällen, z. B.

  • für einen Aufsatz mit mehr als 20 Seiten
  • wenn eine Lieferung nur als Reproduktion oder als Mikrofilm möglich ist
  • falls eine Wertversicherung notwendig ist

Mehrkosten entstehen nachträglich und können daher nicht über Ihr Fernleihkonto abgerechnet werden.

Grundlage für die Kosten sind:

  • die Verwaltungskostenordnung für den Geschäftsbereich des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (VwKostO-MWK) und
  • die Allgemeine Verwaltungskostenordnung (AllgVwKostO) des Landes Hessen

Was kann bestellt werden?

Grundsätzlich ist jede Art von Literatur bestellbar.

Ausnahmen:

  • Diplom-, Magister- und Examensarbeiten
  • Literatur, die in der HLB vorhanden ist. Dies gilt auch für verliehene Bücher!
  • Neuerscheinungen
  • Literatur, die im Buchhandel weniger als 15,-  € kostet
  • Unterhaltungs- und Hobbyliteratur
  • Loseblattausgaben
  • Zeitungsbände und andere großformatige Werke
  • CD-ROMs, Videos, Tonträger u.ä.
  • Bestände von Institutsbibliotheken
  • Bestände der Deutschen Nationalbibliothek

In seltenen Fällen ist es möglich, dass die Literatur nicht im Original sondern als Kopie geliefert oder eine Lieferung abgelehnt wird.

Wo und wie kann bestellt werden?

Suchen Sie im Suchportal FILIP und berücksichtigen Sie dort auch die Datenbanken.

1. Schritt:

  • Suchbegriff eingeben
  • Wenn Sie keinen Treffer finden, klicken Sie bitte auf den Link "Fernleihe".
  • Möchten Sie einen Zeitschriftenaufsatz bestellen, suchen Sie bitte nach dem Titel der Zeitschrift.

2. Schritt:

  • Titel aus der Trefferliste auswählen und bestellen

3. Schritt:

  • Anmelden

4. Schritt:

  • "Fulda: Hochschul- und Landesbibliothek" auswählen
  • Bibliotheksausweisnummer und Passwort eingebe
  • Ein Passwort erhalten Sie an der Servicetheke.

5. Schritt:

  • Bestellen

6. Schritt:

  • Bitte vervollständigen Sie das Bestellformular, z.B. mit Angaben zum gewünschten Zeitschriftenaufsatz.
  • Setzen Sie einen Haken, ob Sie Mehrkosten bis 8 € akzeptieren.
  • Passwort erneut eingeben und abschicken
  • Die Fernleihgebühr wird nun von Ihrem Fernleihkonto abgebucht.

Sie können die gewünschte Literatur nicht finden?

Nutzen Sie bitte die "Freie Bestellung" im HeBIS-Portal. Diese finden Sie nach Abschicken der Suchanfrage in der linken Spalte.

Füllen Sie das Formular bitte möglichst vollständig aus.

Wo holen Sie Ihre bestellte Literatur ab?

  • an der Servicetheke am Heinrich-von-Bibra-Platz
  • an der Servicetheke am Standort Campus (Professoren/Professorinnen oder hauptamtliche Beschäftigte der Hochschule Fulda)

Sie erhalten eine Benachrichtigung per E-Mail, sobald das Medium zur Abholung oder Einsicht für Sie bereitsteht.

Wie lang ist die Leihfrist?

Die Leihfrist beträgt im Allgemeinen vier Wochen. Die Lieferbibliothek kann die Nutzung auf den Lesesaal beschränken und ein Kopierverbot erteilen.

Aufsätze werden meist als Kopien geliefert und müssen nicht zurückgegeben werden.

Die Leihfrist für Ihr Fernleihmedium beginnt, sobald es in der HLB eingetroffen ist!

Wie verlängern Sie Fernleihmedien?

Eine Verlängerung beantragen Sie mindestens 3-4 Tage vor Ablauf der Leihfrist unter Angabe der Bestellnummer (siehe Fristzettel) an den Servicetheken. Die Verlängerung ist von der Zustimmung der Lieferbibliothek abhängig.
Über FILIP ist eine Verlängerung nicht möglich.

Bei Überschreiten der Leihfrist wird gebührenpflichtig gemahnt.

Wo sehen Sie den Status Ihrer Fernleihbestellungen?

Über den Menüpunkt "Benutzerdaten" im HeBIS-Portal erhalten Sie:

  • den Bearbeitungsstatus Ihrer Bestellungen
  • den Gebührenstand Ihres Fernleihkontos
  • Ihre aktuell gültige Adresse
  • die Möglichkeit, Ihr Fernleihpasswort zu ändern

Sie können sich jede Bestellung einzeln ansehen und erhalten einen Überblick über den Bearbeitungsstatus der Bestellung.

Informationen für ausländische Bibliotheken – International Library Loan (ILL)

Die HLB Fulda verleiht Teile ihres Bestandes auch an ausländische Bibliotheken oder fertigt Kopien/Reproduktionen an.

Bei außereuropäischen Bibliotheken akzeptiert die HLB Fulda IFLA-Vouchers, bei europäischen Bibliotheken erfolgt der Versand per Rechnung.

Die Grundgebühr für jede Bestellung beträgt 7,50 Euro (= 1 IFLA-Voucher).

Rechtliche Hinweise

Die Grundregeln für den Fernleihverkehr in Deutschland werden in der Leihverkehrsordnung der Bundesrepublik Deutschland festgelegt.

Die Einhaltung des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) ist zu beachten.

Gibt es weitere Bestellmöglichkeiten?

Dokumentenlieferdienste

Alternativ zur Fernleihe gibt es Dokumentenlieferdienste, bei denen Sie selbst bestellen und sich sowohl Bücher als auch Kopien direkt an Ihre Wunschadresse liefern lassen können.

Bitte beachten Sie, dass alle unten aufgeführten Lieferdienste kostenpflichtig sind.

In der Regel müssen Sie sich vor der erstmaligen Nutzung eines Dokumentenlieferdienstes registrieren lassen.

Deutsche Dokumentenlieferdienste:


Ausländische Dokumentenlieferdienste:


Internationale Fernleihe:
Bücher, Medien oder Zeitschriftenaufsätze, die in der Bundesrepublik Deutschland nicht vorhanden sind, bestellen wir Ihnen über die Internationale Fernleihe.

Wenden Sie sich hierfür bitte an die Servicetheke. Eine Internationale Fernleihe ist mit höheren Kosten und längeren Lieferzeiten verbunden.

Mit einem Kostenübernahmeformular verpflichten Sie sich, alle für die Internationale Fernleihe entstehenden Kosten zu übernehmen. Sie variieren je nach Lieferbibliothek und Land.

Haben Sie Fragen zur Fernleihe, wenden Sie sich bitte an uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Weitere Informationen zur Fernleihe bieten Ihnen die Hilfetexte des Hessischen BibliotheksInformationsSystems - HeBIS.

Kontakt

Fernleihe

+49 661 9640-9860/-9811