Welche Medienarten gibt es?

(Wissenschaftliche) Informationen finden Sie nicht nur in Büchern, sondern auch in zahlreichen anderen Medienarten. Einige gängige Medien und im bibliotheks-/wissenschaftlichen Bereich übliche Begriffe möchten wir Ihnen hier vorstellen.

MedienartDefinitionSuche in...Zitierbeispiel
ArtikelSiehe "Aufsatz"- Wissenschaftlichen DatenbankenSiehe "Aufsatz"
AufsatzKürzere, in sich abgeschlossene Arbeit. Z.B. Artikel in Fachzeitschriften oder Sammelwerken- Wissenschaftlichen DatenbankenFengler, Silke; Luxbacher, Guenther (2011): "Maintaining a Common Culture” In: Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 34 (4), S. 303–328
AufsatzsammlungSiehe "Sammelwerk"- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIPSiehe "Sammelwerk"
BibliografieLiteraturverzeichnis zu einer bestimmten Kategorie (z.B. zu einem Thema oder einem Autor)- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIP
- viele Datenbanken sind Bibliografien
Nachschlagewerk, wird i.d.R. nicht in wissenschaftlichen Arbeiten zitiert
DissertationWissenschaftliche Arbeit zur Erlangung des Doktorgrades- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIP
- Wissenschaftlichen Datenbanken
Hoffmann, Till J. (2008): Verschwendung. Philosophie, Soziologie und Ökonomie des Überflusses. Dissertation. Universität Osnabrück, Osnabrück. Online verfügbar unter d-nb.info/994755694/34
EnzyklopädieNachschlagewerk (allgemein oder fachspezifisch), meist mit längeren Einträgen und Literaturnachweisen- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIP
- viele Datenbanken sind Enzyklopädien
Nachschlagewerk, wird i.d.R. nicht in wissenschaftlichen Arbeiten zitiert
FestschriftVeröffentlichung mit mehreren, von verschiedenen Autoren verfassten Beiträgen, die zu einem Jubiläum herausgegeben wird- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIPSiehe „Sammelwerk“
ForschungsberichtDie Berichte stellen den aktuellen Stand oder die Ergebnisse von Forschungsvorhaben dar. Die Ergebnisse werden oft in Form von Büchern oder Aufsätzen veröffentlicht- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIP (für Bücher)
- Wissenschaftlichen Datenbanken
- Dokumentenserver der Hochschulen oder einer Forschungseinrichtung
siehe „Monografie“ oder „Aufsatz“
HabilitationsschriftWissenschaftliche Arbeit zum Erwerb der Lehrberechtigung (Professur)- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIP
- Wissenschaftlichen Datenbanken
Siehe „Dissertation“
HandbuchÜberblick über ein Fachgebiet oder ein Thema- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIPSiehe „Monografie“ oder „Sammelwerk“ (je nach Typ)
Konferenzbericht / -schriftVeröffentlichung mit mehreren, von verschiedenen Autoren verfassten Beiträgen, die im Rahmen einer Konferenz herausgegeben wird- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIP
- Wissenschaftlichen Datenbanken
Siehe „Sammelwerk“
KongressschriftSiehe Konferenzbericht- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIP
- Wissenschaftlichen Datenbanken
Siehe "Sammelwerk"
LehrbuchGrundlegendes Wissen zu einem Fachgebiet. Der Inhalt ist didaktisch aufbereitet- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIPSiehe „Monografie“
LexikonNachschlagewerk (allgemein oder fachspezifisch); im Gegensatz zu Enzyklopädien mit kürzeren Artikeln und ohne Literaturangaben- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIP
- viele Datenbanken sind Lexika
Nachschlagewerk, wird i.d.R. nicht in wissenschaftlichen Arbeiten zitiert
MagazinSynonym für "Zeitschrift". Im wissenschaftlichen Bereich ist der Begriff "Zeitschriften"  üblicher.
In Bibliotheken wird der Begriff "Magazin" stattdessen für nicht öffentlich zugängliche Räume verwendet
- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIPZitiert wird nicht die Zeitschrift, sondern der einzelne Aufsatz. Siehe „Aufsatz“
Monografie (Buch)In sich abgeschlossene selbstständige Veröffentlichung, i.d.R. von einem einzelnen Autor- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIPMayer, Philipp (2015): 300 Tipps fürs wissenschaftliche Schreiben. Paderborn: Schöningh
paperSammelbegriff für eine wissenschaftliche Arbeit. Meist ein Aufsatz, es kann jedoch auch eine Studienarbeit etc. seltener eine Monografie gemeint sein- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIP
- Wissenschaftlichen Datenbanken
Siehe „Monografie“ oder „Aufsatz“
ProceedingEnglisch für „Konferenzbericht“- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIP
- Wissenschaftlichen Datenbanken
Siehe „Sammelwerk“
ReportSiehe „Forschungsbericht“- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIP (für Bücher)
- Wissenschaftlichen Datenbanken
- Dokumentenserver der Hochschulen oder einer Forschungseinrichtung
Siehe „Monografie“ oder „Aufsatz“
Sammelwerk (Buch)Werk mit Beiträgen unterschiedlicher Autoren zu einem Rahmenthema- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIPZitiert wird i.d.R. nicht das Buch, sondern der einzelne Aufsatz:
Baßler, Harald (2007): Diskussionen nach Vorträgen bei wissenschaftlichen Tagungen. In: Peter Auer (Hg.): Reden und Schreiben in der Wissenschaft. Frankfurt/Main [u.a.]: Campus-Verl., S. 133–156
StudieWissenschaftliche Untersuchung zu einem Thema. Die Ergebnisse einer Studie können in verschiedener Form, z.B. als Aufsatz oder Monografie veröffentlicht werden- Wissenschaftlichen DatenbankenSiehe „Monografie“ oder „Aufsatz“
TagungsbandSiehe "Konferenzbericht"- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIP
- Wissenschaftlichen Datenbanken
Siehe "Sammelwerk"
WörterbuchFakten-Nachschlagewerk, z.B. Rechtschreibung, Synonyme, Fremdwörter, mehrsprachig- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIPNachschlagewerk, wird i.d.R. nicht in wissenschaftlichen Arbeiten zitiert
ZeitschriftMeist regelmäßig erscheinende Publikation mit verschiedenen Artikeln usw. zu einem bestimmten Fachgebiet- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIPZitiert wird nicht die Zeitschrift, sondern der einzelne Aufsatz. Siehe "Aufsatz"
ZeitungMeist täglich (Tageszeitung) oder wöchentlich (Wochenzeitung) erscheinende (nicht gebundene) Publikation mit Nachrichten, Berichten und vielfältigem anderem aktuellem Inhalt- Bibliothekskatalogen, z.B.: FILIPZitiert wird nicht die Zeitung sondern der einzelne Artikel. Siehe „Aufsatz“

Einige Fachbegriffe, die Ihnen in diesem Zusammenhang ebenfalls begegnen können:

BegriffDefinition
Graue Literatur
Sammelbezeichnung für alle nicht verlagsgebundenen Veröffentlichungen. Die Werke können oft nur direkt von den Herausgebern bezogen werden.
Graue Literatur wird häufig von Institutionen und Organisationen herausgegeben (z.B. auch Broschüren).
Primärliteratur
Originalliteratur, Schriften eines Autors oder Quellenwerke (z. B. Gesetze, Urkunden), die zum Gegenstand wissenschaftlicher Forschung werden können.
Sekundärliteratur
Publikationen, die Originalliteratur bzw. Primärliteratur zum Gegenstand haben, z.B. Interpretationen zu Romanen, Kommentare zu Gesetzestexten.
Selbstständige Literatur
Publikationen, die inhaltlich und physisch, z.B. als Buch, eine abgeschlosse Einheit bilden.
Sie sind nicht in eine andere Publikation, wie Zeitschrift oder Sammelwerk, eingebunden.
Unselbstständige Literatur
Texte, die Teil eines selbstständig erschienenen Werkes (Bücher, Zeitschriften) sind.
Damit werden vor allem Aufsätze bezeichnet.

Die meisten Medienarten gibt es sowohl in gedruckter als auch in elektronischer (digitaler) Form. Die Erscheinungsart ändert jedoch nicht den Medientyp.

Diese Liste dient einer ersten Orientierung und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. In der Realität sind die Grenzen oft fließend.