Schausammlung

845 Handschriften zählen zum Bestand der HLB, davon gehören 228 zu den mittelalterlichen Handschriften. Zusätzlich sind 431 Inkunabeln, d.h. Drucke aus der Zeit zwischen Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern durch Johannes Gutenberg bis zum Jahr 1500 einschließlich, im Eigentum der HLB.

In der Schausammlung werden Schätze in unterschiedlicher Auswahl aus dem historischen Bestand gezeigt, die eindrucksvoll Wissen und Reichtum früherer Zeiten vermitteln.

Derzeit sind Zimelien, also besonders wertvolle Handschriften des Mittelalters, vor allem aus dem Kloster Weingarten, zu sehen, und zwar alle unter dem Aspekt von "Buchnasen und Lesezeichen".

Ankündigungen zu diesen Ausstellungen finden Sie auch im Terminkalender.

Bitte beachten Sie:
Die Öffnungszeiten der Schausammlung weichen von den allgemeinen Öffnungszeiten ab.

Führungen sind nach Vereinbarung möglich.

Kontakt

Dr.

Marianne Riethmüller

+49 661 9640-9800

Öffnungszeiten

Details

Termine