Fundstück des Monats Februar 2024

01.02.2024

Getränke- und Gebäckkonsum um 1800

 

Unser aktuelles Fundstück des Monats erlaubt einen Einblick in die Trink- und Essgewohnheiten um 1800: So befindet sich in unserer neuzeitlichen Handschriftensammlung ein Verzeichnis, welches Aufschluss über den Getränkekonsum und Gebäckverzehr im Haus der Reichsgräfin von Schlotheim im Jahr 1803/04 gibt.

Es enthält eine akribisch genaue, tabellarische Auflistung über die einzelnen Gerichte, die von den jeweiligen Familienmitgliedern und Gästen morgens, mittags und abends gegessen sowie die Ausgaben für die Ankäufe, welche hierfür in der Konditorei und bei sonstigen Lieferanten getätigt wurden.

Die 1766 geborene Karoline von Schlotheim war die letzte Mätresse von Kurfürst Wilhelm I. von Hessen-Kassel, auf dessen Politik sie zeitlebens großen Einfluss hatte. Zusammen mit ihm hatte sie 13 Kinder. Das Verzeichnis gelangte über die Schwank´sche Stiftung um 1900 in unseren Besitz und ist vollständig digitalisiert.

Zurück zur Startseite