Abteilungen und Teams


Direktion

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Sekretariat

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Ausleihe

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht
Standort Campus

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht
Standort Heinrich-von-Bibra-Platz

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

E-Medien

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Erwerbung

Standort Campus

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht
Standort Heinrich-von-Bibra-Platz

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Fernleihe

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht
Standort Campus

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht
Standort Heinrich-von-Bibra-Platz

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Forschungsdatenmanagement & Open Access

Standort Campus

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht
Standort Heinrich-von-Bibra-Platz

Führungen / Schulungen / Informationskompetenz

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht
Standort Campus

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht
Standort Heinrich-von-Bibra-Platz

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Handschriften / Alte Drucke

Standort Campus
Standort Heinrich-von-Bibra-Platz

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Informationstechnologie

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Katalogisierung

Standort Campus

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht
Standort Heinrich-von-Bibra-Platz

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Kinder und Jugend

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht
Standort Campus
Standort Heinrich-von-Bibra-Platz

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Lesesaal

Standort Campus
Standort Heinrich-von-Bibra-Platz

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Magazin / Gebäude

Standort Campus
Standort Heinrich-von-Bibra-Platz

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Regionalliteratur

Standort Campus
Standort Heinrich-von-Bibra-Platz

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Restaurierung/Buchbinderei

Standort Campus
Standort Heinrich-von-Bibra-Platz

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Sacherschließung

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht
Standort Campus

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht
Standort Heinrich-von-Bibra-Platz

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Sonderbestände

Standort Campus

Europäisches Dokumentationszentrum (EDZ)

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Forschungsgesellschaft Flucht u. Migration (FFM)

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Peter-Kühne-Archiv (PKA)

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Wissenschaftliche Sammlung Rhön (WSR)

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht
Standort Heinrich-von-Bibra-Platz

Höckner-Archiv

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Fuldaer Geschichtsverein (GV)

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Studienseminar

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Verein für Naturkunde Osthessen (VNO)

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Technische Medienbearbeitung

Standort Campus

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht
Standort Heinrich-von-Bibra-Platz

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht

Zeitschriftenbearbeitung

Standort Campus

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht
Standort Heinrich-von-Bibra-Platz

Dr. Nadine Hecht

Leiterin der Abt. Handschriften & Alte Drucke / Referat Landesbibliothek
Hochschule Fulda
Gebäude HLB - HvB, Raum 004
Heinrich-von-Bibra-Platz 12
36037 Fulda
+49 661 9640-9844
Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zuständigkeiten und Aufgaben

Leitung der Abteilung Handschriften & Alte Drucke und Referentin für landesbibliothekarische Aufgaben

Ansprechpartnerin für landesbibliothekarische Belange (für Anfragen zum historischen Altbestand (z. B. generelle Auskünfte, Reproduktionsgenehmigungen, Erschließungs- und Digitalisierungsprojekte, Ausstellungen, Workshops/Führungen, externer Leihverkehr) sowie zur Regionalliteratur inkl. hess. Bibliographie)

Publikationen

  • „Will hoffen und wünschen, dass sich Manches darin findet, was benutzt werden kann.“ Erschließung, Digitalisierung und Präsentation des Nachlasses des Fuldaer Rechtsgelehrten und Freimaurers Adam Joseph Schwank. Eine Projektskizze. In: Fuldaer Geschichtsblätter 93 (2017), S. 249–260.
  • Art. „Welfenchronik“. In: Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener (= Ausstellungskatalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer). Hg. von Alexander Schubert. Regensburg 2017, S. 289f.
  • Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von unikalen Sondermaterialien in Gedächtnisinstitutionen am Beispiel von alchemiegeschichtlichen Quellen des 15.-18. Jahrhunderts [Master- bzw. Assessorarbeit im Rahmen des Bibliotheksreferendariats, 99 S.]
  • Das Emblem als buchgestalterisches Mittel im Rahmen der Stammbuchkultur der Frühen Neuzeit. Klassifikation und Analyse des Bestandes der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar. [Masterarbeit im Fach Kunstgeschichte, 96 S.]
  • Die Visualisierung von Ängsten innerhalb der Prodigienliteratur des Barock. Eine mentalitätsgeschichtliche Analyse populärer Bildpublizistik anhand des Bestandes der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. [Magisterarbeit im Fach Frühneuzeitliche Geschichte, 156 S.]
  • Die Prodigien aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg. Vorstellung einer frühneuzeitlichen Quellengattung. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Bamberg 146 (2010), S. 165-190.
  • Freimaurer - Rechtsgelehrter - Sammler: Zur Person A. J. Schwanks und seiner Stiftung. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 9-11.
  • Der "Nachlass Schwank" online. Kulturgutdigitalisierung und Erschließung am Beispiel von ephemerem Schriftgut des 19. Jahrhunderts. In: Die Handschriften der Schwank´schen Stiftung der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda. Fulda 2020, S. 13-19.
Zurück zur Listenansicht