Willkommen am Fachbereich Sozialwesen

Seit Gründung der Hochschule Fulda gehören Studiengänge der Sozialarbeit und der Sozialpädagogik zum festen Angebot der Hochschule. Unter dem Namen "Sozialwesen" besteht der Fachbereich seit dem Jahr 1990.

Derzeit sind etwa 1000 Studierende am Fachbereich in einen der vier Bachelor oder in einem der drei Masterstudiengänge eingeschrieben.

Das Kollegium der Professorinnen und Professoren setzt sich interdisziplinär zusammen und unsere Lehrbeauftragten aus der Praxis der Sozialen Arbeit sorgen für ein herausragendes wissenschaftliches, praxisnahes Studium.

Seit 2003 kann am Fachbereich Sozialwesen Soziale Arbeit nicht nur im Präsenzstuidum, sondern auch berufsbegleitend im blended-learning Konzept studiert werden. Inzwischen qualifizieren sich etwa die Hälfte unserer Studierenden neben dem Beruf in den B.A. Studienangeboten "Frühkindliche inklusive Bildung" (BiB), "Soziale Arbeit" (basa-o) sowie dem dualen und berufsbegleitenden B.A. "Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung".   

Das M.A. Programm "maps-online" in den Studienrichtungen "Sozialraumentwicklung und -organisation" und "Gemeindepsychiatrie" qualifiziert seit 2006 berufsbegleitrend für Leitungsfunktionen und Wissenschaft (Promotion). Der M.A. "Psychosoziale Beratung und Therapie" (MaBeTh) verbindet seit 2009 Präsenz, Selbststudium und Supervision.  

Am Fachbereich Sozialwesen forschen und lehren derzeit 27 Professorinnen und Professoren als interdisziplinäres Team zusammen. Gemeinsam mit einer Vielzahl von Lehrbeauftragten aus der Praxis der Sozialen Arbeit stellt der Fachbereich ein herausragendes wissenschaftliches und praxisnahes Studieren in allen Studiengängen sicher.  Die 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereiches gewährleisten, dass die Aufgaben der Selbstverwaltung des Fachbereichs, der Forschung und des Lehrbetriebes  auf hohem Niveau erfüllt werden.