Studieninteressierte

Informatik verbindet!

Die in den letzten Jahren erzielten Fortschritte der Informatik in Bezug auf die Vernetzung vorher getrennter Bereiche des Lebens, der Arbeitswelt und der Wissenschaft wird weiter voran gehen. Als Querschnittsdisziplin wird die Informatik in Wirtschaft und Forschung immer höhere strategische Bedeutung erlangen. Auch das private Leben wird durch die Durchdringung mit IT-Technik noch weiter beeinflusst werden.

Um dies sicher und verantwortungsbewusst begleiten zu können werden Experten und Spezialisten benötigt.

Im Fachbereich Angewandte Informatik der Hochschule Fulda ist das Ziel, die Studierenden zu diesen Experten und Spezialisten zu machen. Dabei steht neben der grundlegenden Theorie auch eine starke Praxisorientierung im Vordergrund.

Diese Praxisorientierung wird vor allem beim Studiengang Angewandte Informatik offensichtlich. Nach einem breitem Studium von Grundlagen besteht für die Studierenden die Möglichkeit sich auf berufliche Herausforderungen in den Schwerpunkten Medieninformatik, Wirtschaftsinformatik, Embedded Systems oder Internet Engineering vorzubereiten.

Bei den drei weiteren Bachelor Studiengängen Digitale Medien, Gesundheitstechnik und Wirtschaftsinformatik erfolgt Spezialisierung entsprechend früher im Studienverlauf, ohne auf die nötigen Grundlagen zu verzichten.

Für Studierende, die einen Bachelor-Abschluss mitbringen stehen zwei Master-Angebote Global Software Development und Angewandte Informatik (mit den Schwerpunkten Integrated Networking, Medieninformatik (MHCI) oder Wirtschaftsinformatik im Angebot.

Ansprechpartnerin allgemeine Fragen zum Studium:

Merete Hirth

Merete Hirth

Studiengangkoordinatorin

Gebäude 43, Raum 102
Merete Hirth +49 661 9640-343
Sprechzeiten
Mo: 15:00 - 18:00 Uhr; Do: 15:00 - 18:00 Uhr; Nach Vereinbarung per E-Mail auch zu anderen Zeiten möglich.