Jana Sörgel

Absolventin des Studiengangs Pflege

Profilbild von Jana Sörgel

M.Sc. Barrierefreie Systeme
B.Sc. Pflege

 

2004 - 2007Studium Pflege an der Fachhochschule Fulda 
2007 - 2008Verkürzte Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin an der Elisabeth von Thüringen Akademie (EVTA) der DRK Schwesternschaft Marburg e.V.
2008 - 2009Gesundheits-, und Krankenpflegerin auf der Kardiologie des Universitätsklinikum Marburg
2009 - 2011Masterstudium: Barrierefreie Systeme (BaSys) an der Fachhochschule Frankfurt am Main und Tätigkeit im „Haus am alten botanischen Garten“ der DRK Schwesternschaft Marburg e.V.
2012 - 2014Pflegedienstleitung im „Haus am alten botanischen Garten“ der DRK Schwesternschaft Marburg e.V.
seit 2011Projektarbeit zur Quartiersentwicklung
seit Juni 2015Assistenz der Heimleitung im Haus am alten botanischen Garten der DRK Schwesternschaft Marburg

Stand: Juli 2015

Nach Abschluss des Bachelorstudiengangs Pflege an der Hochschule Fulda absolvierte ich die verkürzte Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin an der EVTA in Marburg. Um die erlernten pflegerischen Kompetenzen zu festigen, arbeitete ich auf einer kardiologischen Station am Uniklinikum Marburg. Die Motivation meine fachlichen Kompetenzen zu erweitern, führte mich bereits ein Jahr später in das Masterstudium „Barrierefreie Systeme“ an der Fachhochschule Frankfurt am Main. Gleichzeitig wechselte ich in die Langzeitversorgung und nahm eine Tätigkeit im Altenheim „Haus am alten botanischen Garten“ der DRK Schwesternschaft Marburg e.V. auf.Nach Abschluss des Masterstudiums war ich als Pflegedienstleitung im Haus am alten botanischen Garten für 50 Bewohnerinnen und Bewohner und 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verantwortlich. Mein Masterabschluss ermöglichte es mir darüber hinaus an einem Projekt zur Quartiersentwicklung in Marburg mitzuwirken.In den vergangenen Monaten habe ich auf einer Tour durch Asien verschiedenste Kulturen und Menschen kennengelernt. Meine dabei erworbenen interkulturellen Kompetenzen und zahlreichen neuen Ideen möchte ich zukünftig in meinem Arbeitsbereich umsetzen. 

zurück