Newsletter Nummer 13 vom 26.06.2020

Inhaltsübersicht:

  • Videostatement des Präsidenten zur Coronalage
  • Online-Lehre im WiSe 2020/21 als Regelfall
  • Start des WiSe 2020/21
  • Regelungen zum Umgang mit Urlaub
  • Veränderungen in der Unterhaltsreinigung
  • Neue Informationsvideos zur Intranetnutzung
  • Hinweis auf die Einhaltung der Bestimmungen des Arbeitszeitgesetzes auch im Homeoffice

Videostatement des Präsidenten zur Coronalage
In einer Videobotschaft an alle Studierenden der Hochschule aus dem In- und Ausland berichtet Prof. Dr. Karim Khakzar über die aktuelle Coronalage an der Hochschule Fulda.

Online-Lehre im WiSe 2020/21 als Regelfall
Nach dem heutigen Stand müssen wir davon ausgehen, dass wir von der Corona-Pandemie auch im WiSe 2020/21 betroffen sein werden. Wie die aktuellen Entwicklungen zeigen, kann es immer wieder zu größeren Ausbruchgeschehen kommen. Um in dieser Situation größtmögliche Planbarkeit zu gewährleisten, bleibt die Online-Lehre auch im WiSe 2020/21 der Regelfall. Ausnahmen wird es wie schon in diesem Semester wieder für Prüfungen und für Veranstaltungen geben, die zwingend der Präsenz vor Ort (z. B. Laborveranstaltungen) bedürfen. Darüber hinaus wird es im WiSe 2020/21 weitere Veranstaltungsformate, wie z. B. die Erstsemestereinführungen durch die Fachbereiche geben.

Start des WiSe 2020/21
Bundesweit und auch in Hessen gab es den Wunsch - insbesondere der Universitäten -, dass ein einheitlicher Start des WiSe 2020/21 festlegt wird. Daraufhin haben sich die Hochschulen in Hessen gemeinsam mit der Ministerin auf das Datum 02.11.2020 verständigt und es in einem gemeinsamen Schreiben kommuniziert. Der wesentliche Grund für die Verschiebung um 3 Wochen sind Corona-bedingte Verzögerungen beim Abitur und eine entsprechende Verschiebung der zentralen, bundesweiten Zulassungsverfahren (u.a. DoSV). Für die Hochschule Fulda ist hiervon das 1. Fachsemester der zulassungsbeschränkten Studiengänge betroffen. An der Hochschule Fulda sind damit die meisten Erstsemester und die Studierenden der höheren Fachsemester nicht betroffen. Zwischen den Hochschulen wurde vereinbart, dass die Hochschulen den Studienstart ansonsten flexibel gestalten können. So wollen wir es an der Hochschule Fulda auch handhaben.

Für die Hochschule Fulda gilt daher:
Die Lehrveranstaltungen des WiSe 2020/21 beginnen zum regulären Starttermin am 12.10.2020. Davon ausgenommen sind die Erstsemester in den zulassungsbeschränkten DoSV-Studiengängen, die offiziell am 02.11.2020 starten. Es ist für diese Studiengänge jedoch möglich, mit Veranstaltungsformaten (Begrüßung, Vorbereitungskurse etc.) bereits vor dem 02.11.2020 zu beginnen.

Regelungen zum Umgang mit Urlaub
Angesichts der bevorstehenden Urlaubszeit möchten wir Sie über einige Regelungen zum Umgang mit Urlaub informieren. Sofern Sie Urlaub beantragt haben und dieser bereits genehmigt wurde, ist dieser Urlaub grundsätzlich anzutreten. Ein einseitiges Verschieben oder Zurückziehen von genehmigtem Urlaub ist nicht zulässig.

In besonderen Fällen kann einem Antrag auf Verschieben oder Zurückziehen zugestimmt werden. Ein besonderer Fall kann z.B. vorliegen, wenn Sie als Mitglied des Kernteams anwesend sein müssen. Für Beschäftigte der Fachbereiche können ab 01.07.2010 Ausnahmen durch die Dekan*innen zugelassen werden. Für Beschäftigte der Abteilungen und der Zentralen Einrichtungen ist ab 01.09.2020 die jeweilige Leitung zuständig.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Abteilung Personalmanagement gerne zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen eine schöne Urlaubszeit.

Veränderungen in der Unterhaltsreinigung
Der Leistungsumfang im Bereich der Unterhaltsreinigung wurde jetzt aufgrund des erweiterten Basisbetriebs ebenfalls erweitert. Bitte beachten Sie die neuen Regelungen, die ab sofort gelten:

An den Türen zu Büroräumen, Seminarräumen Lehrveranstaltungsräumen, Laboren und Besprechungsräumen ist ab sofort das Reinigungsschild 2.0 anzubringen. Bitte kreuzen Sie darauf die entsprechenden Tage an, an denen der jeweilige Raum genutzt wird. Unsere Reinigungsfirmen werden anhand dieser Information eine Reinigung durchführen. Die Teeküchen und Sanitärbereiche werden weiterhin gereinigt, hier bedarf es keines Reinigungsschilds.

Neue Informationsvideos zur Intranetnutzung
Um Ihnen in Zeiten von Homeoffice, fehlendem informellen und persönlichen/kollegialen Austausch eine Möglichkeit zu bieten, sich selbstständig zu informieren und das Intranet möglichst umfänglich zu nutzen, hat die Abteilung PLC mehrere kurze Informationsvideos erstellt. Dieses zusätzliche Format informiert komprimiert zu Themen, wie:

  • Erstinformation für neue Hochschulmitglieder
  • Wie aktiviere ich den Bearbeitungsmodus bei Formularen, um diese digital ausfüllen zu können?
  • Wie entsteht ein Prozessmodell und wie ist dieses zu lesen?

Weitere Infos und die Videos finden Sie im Intranet auf der Themenseite PLC-4400-Ü. Ansprechpartner*innen sind die Kolleginnen in der Abteilung Planung und Controlling, Olga Kremer und Magdalena Gajda: qm(at)hs-fulda.de

Hinweis auf die Einhaltung der Bestimmungen des Arbeitszeitgesetzes auch im Homeoffice
Die Abteilung Personalmanagement möchte alle Beschäftigten und insbesondere Führungskräfte darauf hinweisen, dass die Bestimmungen des Arbeitszeitgesetzes auch im Homeoffice einzuhalten sind.

Auch für die Arbeit im Homeoffice gelten die Regelungen zu Höchstarbeitszeit, Ruhepausen und Ruhezeiten sowie das Verbot von Sonn- und Feiertagsarbeit. Überstundenaufbau im Homeoffice ist weiterhin nur nach Genehmigung der Vorgesetzten* und Mitteilung an das zuständige Präsidiumsmitglied möglich. Eine Erreichbarkeit ist nur während der vertraglich vereinbarten Arbeitszeit, nicht jedoch in der Freizeit, sicherzustellen. Um mehr Transparenz bzgl. der Arbeitszeit herzustellen, möchten wir insbesondere Teilzeitkräften den empfehlen, Bürozeiten in die Signatur aufzunehmen.

Für Rückfragen steht Ihnen die Abteilung Personalmanagement gerne zur Verfügung.