Newsletter Nummer 18 vom 01.09.2020

Inhaltsübersicht:

  • Alltag in Zeiten von Corona: Mit der AHA-Formel durch den Tag
  • Dienstanweisung zum Umgang mit dem Corona-Virus im Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst
  • Befragung zur Arbeit und den Arbeitsbedingungen seit Beginn der Corona-Pandemie
  • Pandemiebedingte Kosten

 Alltag in Zeiten von Corona: Mit der AHA-Formel durch den Tag
Hinter AHA verbirgt sich: Abstand halten – Hygiene beachten – Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung [MNB]) tragen. Diese kurze Formel und weitere wichtige Hinweise werden in der "Checkliste / Unterweisung in der Corona (SARS-CoV-2-)-Pandemie" für die Hochschule Fulda konkretisiert.
Schauen Sie bitte noch einmal in das Dokument und prüfen, ob Ihnen noch alle Regeln geläufig sind. Desinfektionsspender stehen in den Eingängen der Gebäude zur Nutzung bereit.

Um insbesondere die Einhaltung der Punkte 6 und 7 der "Checkliste / Unterweisung in der Corona (SARS-CoV-2-)-Pandemie" sicherzustellen, gilt für das Gebäude 42 (F) ab sofort Folgendes:
An den Eingangstüren von Gebäude 42 finden Sie den Hinweis auf das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung (MNB). In diesem Gebäude bewegen sich zusätzlich zu den dort anwesenden Kolleg*innen sehr vielen Personen, die die Abteilungen PM und GM aus den unterschiedlichsten Gründen aufsuchen (Klärung personalrechtlicher Fragen, Baubesprechungen, Einsatzplanung für Baustellen, Schlüsselausgabe etc.). Da auf den Fluren, den Treppenhäusern und in den Sanitärräumen der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann, wird auf das Tragen der MNB ausdrücklich hingewiesen.

Dienstanweisung zum Umgang mit dem Corona-Virus im Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst
Die aktuell geltende Dienstanweisung vom 28.05.2020 wird unverändert bis zum 31.10.2020 verlängert. Den Text der Dienstanweisung können Sie hier  einsehen. Die einzelnen Vorgaben sind bei der internen Umsetzung an der Hochschule berücksichtigt.

Die in der Dienstanweisung erwähnten "SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandards" wurden vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) durch die neue "SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel" konkretisiert. Am 02.09.2020 wird sich der Arbeitsschutzausschuss (ASA) mit der Umsetzung an der Hochschule Fulda befassen (z.B. das Einhalten von Abständen am Arbeitsplatz).

Befragung zur Arbeit und den Arbeitsbedingungen seit Beginn der Corona-Pandemie
Im Rahmen der im Newsletter #16 angekündigten Befragung haben inzwischen über 400 Personen den Onlinefragebogen aufgerufen und über 300 Personen haben den Fragebogen komplett ausgefüllt. Die Teilnahme an der Befragung ist nur noch bis zum 07.09.2020 möglich.

Pandemiebedingte Kosten
Während bestimmte Verbrauchsmittel (z.B. Desinfektionsmittel, Mund-Nasen-Bedeckungen [MNB], Einmal-Handschuhe) zentral durch GM/AGU beschafft und bezahlt werden, sind insbesondere Anschaffung im IT-Bereich (z.B. Notebooks, Docking-Stationen, Scanner) über die Budgets der einzelnen Organisationseinheiten zu bezahlen.

Bei allen Beschaffungen, insbesondere auch Corona-bedingten, besteht gem. Punkt 7 des Erlasses "Ausführung des Haushaltsplans des Landes Hessen für das Haushaltsjahr 2020" des Hessischen Ministeriums der Finanzen (HMdF) "für alle Bediensteten die Verpflichtung, die zur Verfügung stehenden Mittel sparsam und wirtschaftlich zu bewirtschaften und die entsprechenden haushaltsrechtlichen Bestimmungen zu beachten. Bei Verstößen ist in jedem Fall die Haftungsfrage zu prüfen."