Studienvorbereitung

Sie erfüllen noch nicht die sprachlichen Voraussetzungen oder sind unsicher, was Sie bei einem Studium erwartet? Egal, ob Sie sich sprachlich oder fachlich auf Ihr Studium an der Hochschule vorbereiten wollen, an der Hochschule Fulda gibt es das passende Angebot.

Pre-Study

Pre-Study Fulda ist die umfassendste und beste Möglichkeit für internationale Studienbewerber, um sich auf ein Studium an der Hochschule Fulda vorzubereiten. Das Programm dauert ein ganzes Semester und wird immer im Sommersemester angeboten. Das Programm bietet

  • Deutsch-Intensivkurse auf verschiedenen Niveaus: Vom Anfängerkurs bis zum DSH-Vorbereitungskurs
  • Englischkurse für den Ausbau bereits vorhandener Englischkenntnisse – besonders wichtig für Studienbewerber, die sich für deutschsprachige Studiengänge bewerben wollen, die auch Englischkenntnisse voraussetzen, da ein Teil des Studienprogramms in Englisch angeboten wird (zum Beispiel Internationale Betriebswirtschaft)
  • Brückenkurse in dem späteren Studienfach (auf Deutsch und Englisch)
  • Einführung in die Methoden und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens an einer deutschen Hochschule
  • Informationen rund um das Studium in Deutschland (auf Deutsch und Englisch)
  • Spezielles Angebot für Flüchtlinge: Betreuung durch einen Buddy. Das ist ein erfahrener Studierender aus Ihrer Fachrichtung, der Sie während des gesamten Semesters begleitet und Sie in den Studienbetrieb an der Hochschule und in das Studentenleben einführt.


Detaillierte Informationen zu Pre-Study Fulda finden Sie hier.

Anmeldefristen für Flüchtlinge: Ab sofort bis zum 11. April

Kosten für das Programm: Flüchtlinge sind von den Gebühren befreit, da das Land Hessen die Programmkosten übernimmt.

Immatrikulation: Als Teilnehmer von Pre-Study werden Sie ordentlich immatrikuliert und haben damit automatisch ein Semesterticket, mit dem Sie für ein Semester (= 6 Monate) öffentliche Verkehrsmittel (Bus und Bahn) kostenlos nutzen können: innerhalb Fuldas aber auch bis beispielsweise Frankfurt, Darmstadt, Gießen, Kassel oder Marburg. Wie weit Sie mit dem Semesterticket fahren können, erfahren Sie hier

Kosten für die Immatrikulation: ca. 300 Euro

Kontakt

Christina Pitz

Christina Pitz

Koordinatorin "Pre-Study Fulda"

Organisation des Vorbereitungssemesters "Pre-Study Fulda"

Gebäude 43, Raum 203
Christina Pitz +49 661 9640-914
Sprechzeiten
Mo + Mi: 10.00 - 12.30 Uhr
Bürozeiten
Mo - Do: 8.00 - 13.00 Uhr, Fr: 8.00 - 12.00 Uhr (Telearbeit Mo + Mi: 14.00 - 17.00 Uhr)

Beratung und Kontakt:

Wenn Sie Interesse an Pre-Study Fulda haben, dann vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Kontakt mit Christina Pitz. Sie ist die Koordinatorin des Programms und klärt gerne zusammen mit Ihnen, wie Sie teilnehmen können.

Deutschkurse

Sie wissen noch nicht genau, welches Fach Sie an der Hochschule Fulda studieren wollen, möchten aber schon die dafür erforderlichen Deutschkenntnisse erwerben? Dann sind für Sie die Deutsch-Intensivkurse das richtige Angebot. Sie werden auf verschiedenen Niveaus angeboten und bereiten Sie gezielt auf die Aufnahme eines wissenschaftlichen Studiums vor. Sie sitzen ausschließlich mit zukünftigen Studierenden zusammen in einem Kurs. Im Unterschied zu Pre-Study konzentrieren Sie sich hier voll und ganz auf das Erlernen der deutschen Sprache.

Wenn Sie noch keine Deutschkenntnisse haben, kalkulieren Sie mindestens ein Jahr bis zum Erwerb der DSH 2. Dieses Niveau brauchen Sie für die Aufnahme eines deutschsprachigen Studiums. In Stunden umgerechnet heißt das etwa 1.000 – 1.200 Stunden Deutschunterricht.

Aber auch wenn Sie ein englischsprachiges Studium an der Hochschule Fulda beginnen wollen, sollten Sie Deutsch lernen. Deutschkenntnisse helfen Ihnen bei der Integration und machen Ihnen das Leben auf dem Campus und in der Stadt einfacher.

Da die meisten Studiengänge im Wintersemester (Beginn im Oktober) anfangen, ist das Sommersemester (Beginn im April) ideal, um einen Deutsch-Intensivkurs zu besuchen.

Dauer: 1 Semester, Mitte April bis Ende Juli

Umfang: 20 – 24 Stunden pro Woche

Anmeldefristen: Ab sofort bis zum 11. April

Kosten für den Deutschkurs: Flüchtlinge sind von den Gebühren befreit, da das Land Hessen die Programmkosten übernimmt.

Immatrikulation als Gasthörer: Das bedeutet, Sie haben kein Semesterticket. Die Hochschule Fulda prüft aber, ob auch eine Immatrikulation als ordentlicher Student möglich ist (mit Semesterticket).

Kosten für die Immatrikulation:  Flüchtlinge sind von den  Kosten für die Immatrikulation als Gasthörer befreit, da die Hochschule Fulda die Kosten übernimmt.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Deutschkursen finden Sie hier.

Kontakt

Sabine Kirschenhofer

Sabine Kirschenhofer

Leiterin des Sprachenzentrums (Zentrum für Interkulturelle Sprachpraxis)

Gebäude 22, Raum 204
Sabine Kirschenhofer +49 661 9640-477
Sprechzeiten
SoSe 2017: Di 10.00 – 11.00, Mi 13.00 – 14.00

Beratung und Kontakt:

Wenn Sie Interesse an einem der Deutsch-Intensivkurse haben, dann vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Termin mit Sabine Kirschenhofer. Sie ist die Leiterin des Fremdsprachenzentrums an der Hochschule Fulda und bespricht gerne mit Ihnen, welcher Kurs für Sie am besten geeignet ist.