Praktikum

So bewerben Sie sich richtig

Wenn Sie ein Praktikum im Ausland absolvieren möchten, entstehen viele Fragen: Wie finden Sie das richtige Praktikum? Wie bewerben Sie sich? Wie planen und finanzieren Sie den Aufenthalt? Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Anschreiben

  • Stellen Sie sich kurz vor und geben Sie an, in welchem Bereich des Unternehmens Sie einen Praktikumsplatz suchen.
  • Nennen Sie einige Kernkompetenzen.
  • Legen Sie dar, warum Sie sich genau in diesem Unternehmen um einen Praktikumsplatz bewerben und welchen Beitrag Sie im Unternehmen leisten können.
  • Geben Sie den geplanten Beginn und die Dauer des Praktikums an.
  • Versuchen Sie das Anschreiben auf eine Seite zu beschränken – dies wird für einige Länder ausdrücklich empfohlen.
  • Richten Sie das Anschreiben möglichst an eine Person, die im Unternehmen für Praktika zuständig ist. Lässt sich keine zuständige Person ermitteln, können Sie das Anschreiben auch an die Personalabteilung des Unternehmens schicken.
  • Informieren Sie sich über landesbezogene Gepflogenheiten, die Sie beim Abfassen des Schreibens berücksichtigen sollten. Auch die Anschreiben tragen in den betreffenden Ländern unterschiedliche und zum Teil mehrere Bezeichnungen.

Tipps für ein englischsprachiges Anschreiben: http://de.bab.la/phrasen/bewerbung/

Lebenslauf

  • Halten Sie den Lebenslauf kurz und übersichtlich, in der Regel ist ein tabellarischer Lebenslauf ausreichend.
  • Wichtige Bestandteile: Angaben zur Person und zum bisherigen Bildungsstand, Qualifikationen und Kompetenzen (Sprachkenntnisse, Studienleistungen, Praktika, die Sie bereits absolviert haben, ehrenamtliche Tätigkeiten).
  • Ob ein Foto beigefügt werden soll oder nicht, ist von Land zu Land unterschiedlich.

Bewerbungsgespräch

  • Bewerbungsgespräche in einer Fremdsprache sind für die meisten nicht alltäglich. Bereiten Sie sich sprachlich besonders darauf vor und unterschätzen Sie das Fachvokabular nicht
  • Ermitteln Sie für die im Lebenslauf aufgeführten Zeugnisse, Berufsabschlüsse, Studienfächer die im betreffenden Land passenden Übersetzungen.
  • Bereiten Sie sich darauf vor, Ihre eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten, die Sie ins Unternehmen einbringen können, zu nennen.
  • Stellen Sie Fragen zum Unternehmen, zu Arbeitsabläufen etc. So unterstreichen Sie Ihre Kenntnisse und Ihr Interesse an dem Praktikum im Unternehmen.

Ein Tipp - Die Broschüre Wege ins Auslandspraktikum vom DAAD ist sehr hilfreich und im International Office bei Frau Ossenkopp-Wetzig erhältlich oder online zu finden unter: Wege ins Auslandpraktikum

So bereiten Sie Ihren Aufenthalt vor

Praktikumsvertrag

Sollten die Rahmenbedingungen des Praktikums nicht aus den vertraglichen Vereinbarungen hervorgehen, die zwischen Ihnen und der Vermittlungsstelle getroffen worden sind, schließen Sie einen gesonderten Praktikumsvertrag mit dem Unternehmen ab.
Im Vertrag sollte Dauer des Praktikums, Arbeitszeiten, Absprache über die Einsatzorte im Unternehmen oder über die Art der Tätigkeit, Rechte und Pflichten, Kündigungsmodalitäten usw. angegeben sein.

Wohnen

Einige Vermittlungs- und Mittelorganisationen haben die Vermittlung einer Wohnung im Angebot. In vielen Fällen ist auch das Unternehmen, in dem Sie das Praktikum absolvieren, bei einer Wohnungssuche behilflich.
Für alle anderen: Im Internet gibt es internationale Wohnungs- und Zimmerbörsen, auf denen einheimische Studierende Unterkunftsmöglichkeiten in Wohngemeinschaften anbieten.

Visum

Planen Sie ausreichend Zeit für die Beantragung eines Visums ein. Für ein Visum in die USA müssen Sie beispielsweise mit mehreren Monaten Wartezeit rechnen. Je nach Land und Dauer des Aufenthaltes benötigen Sie ein Visum, eine Aufenthaltserlaubnis sowie eine Arbeitserlaubnis. Informieren Sie sich über den aktuellen Stand der Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen bei der entsprechenden Landesbotschaft (www.auswaertiges-amt.de). Einreise- und Aufenthaltsbestimmung sind häufig nicht nur von Land zu Land unterschiedlich, sondern können sich auch in ein und demselben Land rasch ändern.

Versicherung

Setzen Sie sich vor der Abreise mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung, um sich über die Bedingungen des Versicherungsschutzes zu erkundigen. Ist der Versicherungsschutz über die deutsche Krankenversicherung für das betreffende Land überhaupt gewährleistet? Wenn das der Fall ist, wie sind die Leistungen? So können Sie sicher sein, dass Sie sich im Falle des Falles, wenn schon nicht die Schmerzen, zumindest den Ärger über die Kosten ersparen.
Es ist auch ratsam, vor Beginn der Reise eine Vorsorgeuntersuchung, z. B. beim Zahnarzt, machen zu lassen. Zudem gibt es in einigen Ländern Empfehlungen zur gesundheitlichen Vorsorge. Darüber informiert Sie das Auswärtige Amt (www.auswaertiges-amt.de) oder der reisemedizinische Informationsservice (www.fit-for-travel.de).

Finanzierung

Praktikum finden

Je nach Zielland gibt es unterschiedliche Anlaufstellen. Eine ausführliche Linkliste finden Sie hier:

Afrika

Asien

Argentinien

Australien

Belgien

Brasilien

Chile

China

Costa Rica

Dänemark

Deutschland

Ecuador

Europa

Finnland

Frankreich

Großbritannien

Indien

Irland

Italien

Japan

Kanada

Lateinamerika

Neuseeland

Niederlande

  • DutchInternship.com

Norwegen

Österreich

Osteuropa

Schweden

Schweiz

Singapur

Spanien

Südafrika

Tschechische Republik

USA

Übergreifend / Fachbezogen

 

 

Ansprechpartnerin

Carola Ossenkopp-Wetzig

Carola Ossenkopp-Wetzig

Koordinatorin Overseas

Studentenaustausch Overseas • QSL und PROMOS Stipendien

Gebäude 10, Raum 205
Carola Ossenkopp-Wetzig +49 661 96 40-9341
Sprechzeiten
Di: 09.30 - 11.30 Uhr Mi: 11.30 - 13.00 Uhr
Bürozeiten
Mo - Do: 08.00 - 13.00 Uhr

Und was sagt Oana über ihr Praktikum im Ausland?

Oana Cristina Petre , Mexiko, Fachbereich Sozial-und Kulturwissenschaften mehr erfahren