Bachelor

Bewerbungsverfahren

StudienbewerberInnen, die ihre Hochschulzugangsberechtigung (Attestat, Baccalauréat, Lise Diplomasi, Swiadectwo ukonczenia etc.) im Ausland erworben haben, bewerben sich für ein Bachelorprogramm bitte unter: www.uni-assist.de

Ausgenommen davon sind BewerberInnen, die:

  • einen Bewertungsbescheid mit Durchschnittsnote von einem deutschen Wissenschaftsministerium oder einer anderen deutschen Hochschule haben.
  • bereits die Feststellungsprüfung an einem Studienkolleg bestanden haben.
  • bereits in Deutschland ein Studium begonnen haben.

In diesen Fällen richten Sie Ihre Papierbewerbung bitte zusammen mit dem Zulassungsantrag an:

Hochschule Fulda
International Office
Britta Simon
Leipziger Str. 123
36037 Fulda

Oder kommen Sie zur Beratung ins International Office. Wir freuen uns auf Sie!

Wichtiger Hinweis für Bewerber/innen mit deutscher oder EU/EWR- Staatsangehörigkeit:

Wir empfehlen Ihnen, sich möglichst frühzeitig zu bewerben (idealerweise bis 15.12./15.06). Auf diese Weise können wir Ihnen sehr zeitnah nach Bewerbungsschluss Auskunft über das Ergebnis Ihrer Bewerbung geben. Auch Bewerbungen, die noch am 15.01./15.07. eingehen, werden berücksichtigt, jedoch kann es hier ggf. zu leichten Verzögerungen bei der Bearbeitung kommen.

Wie funktioniert eine Bewerbung über uni-assist?

Für eine Bewerbung über uni-assist registrieren Sie sich bitte zunächst auf deren Internetseite. Dort füllen Sie Ihre Online-Bewerbung aus. Die notwendigen Schritte können Sie hier nachlesen. Danach senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an folgende Adresse:

Hochschule Fulda
c/o uni-assist e.V.
D-11507 Berlin

Die Bewerbung über uni-assist ist kostenpflichtig. Uni-assist bearbeitet Ihre Bewerbungsunterlagen erst, wenn Sie alle Unterlagen vollständig eingereicht und das Bearbeitungsentgelt überwiesen haben. Informationen zu Kosten und Zahlung finden Sie hier.

Bewerbungsfristen

Für das Sommersemester: 15. Januar

Für das Wintersemester: 15. Juli

Für das Studienkolleg: 15. April

Eine Bitte: Reichen Sie Ihre Bewerbung bei uns deutlich vor den genannten Fristen ein. Nur so können wir eine schnelle Bearbeitung garantieren und es bleibt Zeit, offene Fragen im Vorfeld zu klären. Auch können so fehlende Unterlagen nachgereicht werden.

Eine vollständige Bewerbung enthält:

  • den ausgefüllten Antrag auf Zulassung zum Studium für ausländische  StudienbewerberInnen. Diesen Antrag füllen Sie online auf den Internetseiten von uni-assist aus und legen den unterschriebenen Ausdruck der Bewerbung bei.
  • eine beglaubigte Kopie* Ihres Abschlusszeugnisses der Schule aus Ihrem Heimatland mit Fächer- und Notenübersicht in der Originalsprache
  • eine beglaubigte Kopie der im Heimatland bestandenen Hochschulaufnahmeprüfung (sofern im Heimatland erforderlich)
  • beglaubigte Kopien von Nachweisen über Studienzeiten und Studienabschlüssen mit Fächer- und Notenübersichten in der Originalsprache (sofern vorhanden)
  • eine amtliche Übersetzung aller oben genannten Dokumente (sofern das Originalzeugnis nicht in Deutsch oder Englisch vorliegt)
  • einen Nachweis Ihrer Deutschkenntnisse mindestens auf dem Niveau der Zentralen Mittelstufenprüfung (ZMP oder B2 GER). Der Nachweis über die bestandene Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH 2 – C1 GER) muss spätestens zur Immatrikulation vorliegen. DSH-Prüfungen finden an der Hochschule Fulda immer im März und im September statt. Für BewerberInnen, die für das Studienkolleg in Frage kommen, ist das Zertifikat Deutsch als Fremdsprache (ZD oder B1/B2 GER) erforderlich. Keine Deutschkenntnisse erforderlich für den Bachelorstudiengang Internationale Ingenieurswissenschaften.
  • den Beleg über die Einzahlung des Bearbeitungsentgelts für uni-assist
  • einen Nachweis über ein Vorpraktikum oder weitere für den gewählten Studiengang erforderliche Nachweise
  • BewerberInnen aus der Volksrepublik China,  der Mongolei und aus Vietnam legen zusätzlich ein Zertifikat der Akademischen Prüfstelle der jeweiligen Deutschen Botschaft bei, das die Prüfung der eingereichten Dokumente belegt

    *Kopien können Sie in Ihrem Heimatland bei der Deutschen Botschaft (Konsulat) oder von einem Notar beglaubigen lassen. In Fulda lässt man Kopien im Bürgerbüro beglaubigen.

Wie geht es weiter?

Nachdem Ihre Unterlagen bei uni-assist eingegangen sind, werden sie wie folgt bearbeitet:

  1. Uni-assist prüft zunächst alle eingereichten Unterlagen auf Vollständigkeit. Man wird Sie informieren, falls noch weitere Dokumente nachgereicht werden müssen.
  2. Erfüllen Ihre Unterlagen die formalen Zulassungsvoraussetzungen, leitet uni-assist Ihre Daten an das International Office der Hochschule Fulda (HFD) weiter.
  3. Die Hochschule Fulda entscheidet, ob Sie eine Zulassung zum Studium erhalten. Entscheidend ist dabei die Durchschnittsnote Ihrer Vorbildungsnachweise. Die Information über Ihre Zulassung erhalten Sie in der Regel innerhalb von drei Wochen, nachdem Ihre Daten von uni-assist bei uns eingegangen sind.
  4. Entsprechen Ihre Unterlagen nicht den formalen Zulassungsvoraussetzungen, werden Sie von uni-assist informiert. Es kann passieren, dass Sie sich dann für ein Studium an der Hochschule Fulda mit neuen Nachweisen im nächsten Jahr noch einmal bewerben müssen.
  5. BewerberInnen, die das Studienkolleg absolvieren müssen, werden von der HFD zur Aufnahmeprüfung am Studienkolleg Kassel im Juni angemeldet.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Für Sie zur Information: uni-assist bewahrt Ihre Bewerbungsunterlagen ein Jahr lang auf. Danach werden sie vernichtet. Generell kann uni-assist Bewerbungsunterlagen nicht an Sie zurücksenden. Die Hochschule Fulda speichert Ihre Daten vier Jahre lang und vernichtet sie anschließend.

Kontakt

Kontakt zu uni-assist bei Fragen zum Prüfverfahren oder zu Ihrer Bewerbung können Sie hier aufnehmen.

Ansprechpartnerin

Britta Simon

Britta Simon

Admissions Officer

Application and admission (international students and refugees) • Housing • Registration

Gebäude 10, Raum 202
Britta Simon +49 661 9640-1719
Sprechzeiten
Mon: 9.00 - 11.00, Wed: 13.30 - 15.30, Thu: 15.00 - 16.00 (only refugees), Fri: 9.00 - 11.00
Bürozeiten
Mon - Thu: 9.00 - 12.00, 14.00 - 15.30, Fri: 8:30 - 12.00