HAW.International - Internationalisierung der Hochschulen für angewandte Wissenschaften

Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) bilden Fachkräfte für den deutschen und internationalen Arbeitsmarkt aus und legen damit das Fundament für den wirtschaftlichen Erfolg vieler Unternehmen und Organisationen in ihrer jeweiligen Region. Die internationale Vernetzung spielt auch für kleine und mittlere Unternehmen oder Organisationen außerhalb der Metropolregionen eine immer größere Rolle.

Deshalb benötigen sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die international ausgebildet sind und über entsprechende sprachliche und interkulturelle Kompetenzen verfügen. Diese steigende Nachfrage bei gleichzeitig anhaltendem Fachkräftemangel in Deutschland stellt vielfältige und neue Anforderungen an eine international ausgerichtete, praxisorientierte akademische Ausbildung an den HAW. Diese neuen Qualifikationsanforderungen müssen in enger Kooperation zwischen Hochschulen und Unternehmen durch die Internationalisierung der Curricula, durch internationale Kooperation und möglichst niederschwellige Austauschprogramme umgesetzt werden.

Mit einem umfassenden Förderangebot will der DAAD die Internationalisierung der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) sowohl in der Breite als auch über alle Ebenen der Hochschule voranbringen.


Die Hochschule Fulda hat in dieser Förderlinie erfolgreich zwei Projekte mit einem Gesamtfördervolumen von rd. 1,5 Millionen Euro eingeworben:

Am Fachbereich Pflege und Gesundheit im Modul A (Projekte zu Anbahnungs- und Vorbereitungszwecken): HAWFulda.International; Laufzeit: 01.10.2019 – 31.12.2021

Am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften im Modul B (Modell- und Kooperationsprojekte zum Auf- und Ausbau von internationalen Hochschulkooperationen):
Transnational Governance and Human Rights; Laufzeit: 01.01.2021 – 31.12.2024


Ansprechperson

Julia-Sophie Rothmann

Leiterin International Office

Strategiefragen • Hochschulpartnerschaften • Förderprogramme (z.B. DAAD) • Grundsatzfragen internationale und geflüchtete Studierende • Auslandsmarketing

Gebäude 10 , Raum 206
Julia-Sophie Rothmann+49 661 9640-1450
+49 151 54089233
Bürozeiten
Montag bis Freitag

Mehr Informationen zum Programm HAW.International
finden Sie auf den Seiten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)