RIGL- Fulda Lebensmittel der Zukunft

Das RIGL-Fulda ist das bislang größte Transferprojekt der Hochschule Fulda. In insgesamt fünf Innovationsschwerpunkten, die durch zehn Umsetzungsprojekte ausgeführt werden, soll das RIGL-Fulda als regionaler Innovationsmotor etabliert werden.

Die Hochschule Fulda arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich mit regionalen Praxispartnern zusammen. Ein Schwerpunkt hierbei ist der Themenbereich "Gesundheit und Lebensqualität".

Zum 1. Januar 2018 ist das Regionale Innovationszentrum Gesundheit und Lebensqualität Fulda (RIGL-Fulda) als zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Hochschule Fulda eingerichtet worden. Gefördert wird es durch das Bund-Länderprogramm "Innovative Hochschule". Der Transfer von Forschungsergebnissen bekommt so einen strukturellen Rahmen.

Der Fachbereich Lebensmitteltechnologie ist in dem Umsetzungsprojekt I „LeZ’go: Lebensmittel der Zukunft - Ernährung 2030 in der Region Fulda“ vertreten. Sie finden hier alle Informationen darüber.